• Vom 16.09.2019 um 9:00 Uhr bis zum 20.09.2019 um 17:00 Uhr
  • Hauke Wischer

Wahlpflichtfach
Einführung in die Elektromobilität 2019

Inhalte und Zielsetzung

Ziel ist es, den Seminarteilnehmenden fachübergreifende Kenntnisse im Bereich der Elektromobilität zu vermitteln und sie schrittweise in die nötigen Grundlagen und Begrifflichkeiten einzuführen. Das dazu erforderliche Wissen wird in Vorlesungen vermittelt und zum Teil durch integrierte Übungen gefestigt.

Nach Abschluss des Moduls haben die Teilnehmenden ein fundiertes Verständnis für die grundlegenden Begriffe und Gesetzmäßigkeiten der Elektromobilität entwickelt. Sie erhalten ein Basiswissen über die Themenfelder der Elektromobilität und sind in der Lage, die erlernten Modelle anzuwenden sowie die Ergebnisse mit angemessenen Verfahren zu analysieren.

Diese Veranstaltung bietet ein Forum zum Aufbau von Kontakten zwischen Studierenden verschiedener Fachrichtungen und externen Teilnehmenden, um die derzeitigen und zukünftigen Fragestellungen der Elektromobilität fachübergreifend lösen zu können.

Zielgruppe

Studierende aller Studiengänge und externe Teilnehmende

Voraussetzungen

Technisches Grundverständnis

Termine, Inhalte und Dozenten

Blockseminar: 16. bis 20. September 2019
(letzte Woche vor Beginn des Wintersemesters)
jeweils 9:00-17:00 Uhr 

Jeder Tag steht unter einem bestimmten Themenschwerpunkt:                  

Mo 16.09.2019   Mobilität und Umwelt

  • Mobilität (Mobilität, Verkehr, Soziales und Umwelt, Monomodalität, Intermodalität, Multimodalität, Angebotskonzepte im öffentlichen und öffentlich zugänglichen Verkehr)
  • Umwelt (Mobilität versus Umwelt, Treiber der Elektromobilität, Verkehrslärm, Umweltbilanzierung, CO 2-Emissionen, Ressourcenverbrauch, Externe Kosten und Nachhaltigkeit des Verkehrs)

Di 17.09.2019    Smart City – Elektromobilität in der digital vernetzten Stadt der Zukunft

  • Smart Building (Grundbegriffe der Informationstechnik, technologische Voraussetzung der Digitalisierung und Automatisierung, Vernetzung (OSI-Schichtenmodell, Internet-Protokoll, drahtlose und drahtgebundene Datennetze), digitale Anwendungen auf Gebäudeebene mit Bezug zur Elektromobilität)
  • Smart Grid (Einführung und Überblick auf Erneuerbare Energien, Notwendigkeit von Stromspeichern, Lastprofile und Ladevorgang mit erneuerbaren Energien (PV und Wind) unter Berücksichtigung der Elektromobilität, Einfluss auf das Versorgungsnetz im Smart Grid, Optimierung von Eigenverbrauch und Autarkiegrad mit stationären und mobilen Speichern)

Mi 18.09.2019    Hybride Fahrzeugkonzepte und Elektrische Antriebssysteme

  • Hybride Fahrzeugkonzepte (Strukturen hybrider Fahrzeuge, Micro-, Mild-, Full-, Power- und Plug-in-Hybrid, Paralleler und Serieller Hybrid, Powersplit Hybrid, Verbrauchspotenzial, Funktionsprinzipien Verbrennungsmotor, Betriebsstrategien hybrider Fahrzeuge)
  • Elektrische Antriebssysteme (Anforderungen, Aufbau und Eigenschaften elektrischer Fahrzeugantriebe) 

Do 19.09.2019   Batterietechnik und Brennstoffzellensysteme

  • Batterietechnik (Grundlagen Elektrochemie, Aufbau, Funktionen von Li-Ionen-Batterien, Eigenschaften von Li-Ionen-Batterien: Lebensdauer, Kosten, Sicherheit, Lagerung, Transport, Entsorgung, Batteriemanagement, Batteriemodelle, Impedanzspektroskopie, Simulation, Einsatz von Li-Ionen-Batterien in der Fahrzeugtechnik)
  • Brennstoffzellensysteme (Geschichte der Brennstoffzelle, Aufbau und Funktion der Brennstoffzelle, Thermodynamik der Brennstoffzelle, regenerative Wasserstoffwirtschaft, Einsatz der Brennstoffzelle in der Fahrzeugtechnik)

Fr 20.09.2019    Ladeinfrastruktur, Geschäftsmodelle und Prüfung

  • Ladeinfrastruktur (Gestaltungsmöglichkeiten, Stecker und Lademodus, Standortwahl, nutzerfreundliche Ladeinfrastruktur) 
  • Geschäfftsmodelle (Geschäftsmodell-Konzepte, Geschäftsmodelle der Elektromobilität, Wertschöpfungskette, Fahrzeugvertrieb, Carsharing)

Fr 20.09.2019    Abschlussklausur

 

Teilthemen werden ggf. angepasst.

Veranstaltungsort

Ostfalia
Hochschule für angewandte Wissenschaften
Salzdahlumer Str. 46/48
38302 Wolfenbüttel

Raum wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Anmeldung

Hinweis für Studierende:

Achtung: Der Kurs ist bereits voll, sodass keine Anmeldungen mehr möglich sind!

Bitte senden Sie zur Anmeldung eine E-Mail über Ihren Ostfalia-Account mit Angabe Ihres vollständigen Namen, Ihrer Matrikelnummer, Ihres Studiengangs sowie Ihrer Fakultät an ha.wischer@ostfalia.de. Zu einem späteren Zeitpunkt werden Sie ggf. zu der entsprechenden Stud.IP-Gruppe hinzugefügt.

Hinweis für externe Teilnehmende:

Die Veranstaltung ist nach dem Niedersächsichen Bildungsurlaubssgesetz (NBildUG) als Bildungsurlaub anerkannt*. Die Teilnahmegebühr beträgt für externe Teilnehmende 500,- Euro. Bitte wenden Sie sich an ha.wischer@ostfalia.de bezüglich einer Anmeldung für diese Veranstaltung und für die Klärung von Fragen.

Vorlesungsunterlagen

Die Vorlesungsunterlagen werden vor der Veranstaltung zur Verfügung gestellt.

Einbringung als Wahlpflichtfach

Nach der bestandenen Klausur erhalten Sie eine Bescheinigung inklusive Note über die Belegung dieses Wahlpflichtfachs. Diese Bescheinigung können Sie bei Ihrem entsprechenden Studierenden-Service-Büro einreichen und je nach Studiengang in Ihrem Studium anrechnen lassen.

Ansprechpartner

Herr Hauke Wischer

Telefon: +49 (0) 5331-939 43810
E-Mail: ha.wischer@ostfalia.de

https://www.ostfalia.de/cemo/kontakt/

 

* Die Verlängerung der Anerkennung als Bildungsurlaub ist bei der Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung beantragt.

nach oben
Drucken