Archiv 2018

Logo_StadtimSchatten

Die Vorträge der SRM - Fachtagung 2018

 

13:35 – 14:05 Uhr
Themenfeld: Einzelhandel
Herr Jens Nußbaum, M.A. Stadt+Handel, Dortmund

14:10 – 14:40 Uhr
Themenfeld: Mobilität
Herr Rachid Ait Bouhou; 8energy, Frankfurt

15:00 – 15:30 Uhr
Themenfeld: Stadtmarketing
Herr Thorsten Kausch; Städte . Marken . Impulse, Hamburg

15:35 – 16:10 Uhr
Themenfeld: Stadtentwicklung und Stadt der Zukunft
Herr Dr. Jens Libbe; Deutsches Institut für Urbanistik (Difu), Berlin

16:25 – 17:10 Uhr
Podiumsdiskussion zur Frage "Steht Salzgitter im Schatten Braunschweigs?"
Moderation: Frau Prof. Dr. Brigitte Wotha 
Teilnehmende:
Herr Prof. Dr. Andreas Jain; Professor an der Ostfalia Hochschule
Herr Stefan Klein (SPD); MdL- Erster Bürgermeister der Stadt Salzgitter
Herr Klaus-Georg Tannenbaum; LINET Service GmbH, Braunschweig
Herr Herbert Haun; Geschäftsführer Neuland Stiftung, Wolfsburg
Herr Thomas Wetzel; Geschäftsführer der Wirtschafts- und Innovationsförderung Salzgitter GmbH

 

Die Referenten der Fachtagung

Jens Nußbaum

 

Jens Nußbaum studierte Wirtschaftsgeografie, Volkswirtschaftslehre und Stadtbauwesen an der RWTH Aachen. Während seines Studiums arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Stadtbauwesen und Stadtverkehr. Nach Abschluss des Studiums lehrte und forschte er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Ostfalia Hochschule in Salzgitter und war nebenberuflich für das Büro stadt.land.raum tätig. Bevor Jens Nußbaum im Juli 2016 die Stelle als Projektleiter bei Stadt + Handel in Dortmund antrat, arbeitete er als Wirtschaftsförderer für den Landkreis Wolfenbüttel. Seit Mitte 2017 ist er als Teamleiter für städtebauliche Entwicklungskonzepte für sämtliche konzeptionelle Fragestellungen der Stadtentwicklung zuständig.

 

jens_Libbe

Dr. Jens Libbe

 

Dr. Jens Libbe studierte Volkswirtschaft und Sozialökonomie an der Hamburger Hochschule für Wirtschaft und Politik. Seit 1991 ist Herr Dr. Libbe wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Institut für Urbanistik (Difu) in Berlin und leitet dort den Forschungsbereich „Infrastruktur, Wirtschaft und Finanzen“. Dazu zählen unter anderem Projekte zum Thema Zukunftsstadt oder Infrastruktursysteme. Hierzu hat er zahlreiche Publikationen veröffentlicht. Zudem ist Jens Libbe Mitglied der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung.

 

                                              Thorsten Kausch Farbe

                                                               Thorsten Kausch

 

Thorsten Kausch wurde 1973 in Hamburg geboren. Er absolvierte nach seinem Abitur eine Ausbildung zum Betriebswirt an der Berufsakademie Kiel. Anschließend studierte er Rechtwissenschaften, dem ein Aufbaustudium als Diplom-Betriebswirt folgte. In dieser Zeit war er kommunalpolitisch aktiv und Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft (Landtag). Er war seit Sommer '06 Geschäftsführer der Hamburg Marketing GmbH sowie von 2010-13 in gleicher Funktion auch bei der Hamburg Tourismus GmbH. Von Nov. '13 bis Sep. '16 baute er gleichzeitig zum Hamburg Marketing das Convention Bureau auf. Somit war er über zehn Jahre für die systematische Implementierung und Umsetzung der Stadtmarken-Strategie in Hamburg zuständig. Events/Inszenierungen wie die Hamburg Cruise Days, das Reeperbahnfestival, die FIFA WM 2006 in Hamburg und die Eröffnungskommunikation der Elbphilharmonie stehen für seinen Ansatz der „Stadt als Bühne“. Seit Okt. '16 ist er selbstständiger Unternehmer und berät Städte und Institutionen in strategischen Fragestellungen.

 

Bouhou 2

Rachid Ait Bouhou

 

Seit 2009 unterstützt Rachid Ait Bouhou sowohl Kommunen als auch Unternehmen bei der Planung, Beratung und Realisierung von nachhaltigen Projekten der Elektromobilität.

Durch seine langjährige Tätigkeit als Geschäftsführer der 8energy GmbH war Rachid Ait Bouhou Mitglied im Umweltausschuss der Handelskammer Hamburg und unterstützte die Metropolregion Hamburg beim Aufbau der bestehenden DC Ladeinfrastruktur sowie den Elektrofahrzeuge Förderprojekten.

Er ist Wissenschaftlicher Beirat im Bundesverband eMobilität und ist dort für Fragen zur DC Schnellladung verantwortlich.

 

 

 

Archiv 2017

Logo_Fachtagung_2017

Programm der Fachtagung 2017

"Meine Region & Ich - vielfältICH - warmherzICH - lebendICH"

 

“ Meine Region” umfasste hierbei die Städte Salzgitter, Braunschweig, Goslar, Wolfsburg, Wolfenbüttel sowie den Harz und das Harzvorland. Die geladenen Referenten aus verschiedenen Fachrichtungen informierten über aktuelle Projekte, gaben Einblicke in ihren Arbeitsalltag und zeigten, wie sie mit ihrer Arbeit die Region für Einwohner, Investoren, Unternehmen und Touristen attraktiver und lebenswerter gestalten. Außerdem sollte veranschaulicht werden, was unsere Region auch bereits besonders macht und wie es umgesetzt wird. Um die Vielfältigkeit und Lebendigkeit unserer Region zu bewahren, ist ein harmonisches Zusammenspiel aller Akteure erforderlich.

 

Vorträge:

  • „WiReGo: Auftrag, Organisation und Umsetzung"
     
    Herr Dr. Aßmann, Wirtschaftsförderung Region Goslar
  •   Strategisches Fördermittelmanagement"
     
    Herr Mainka, Gemeinde Wennigsen (Deister)
  • „Leben in der engagierten Stadt Herzberg"
     
    Herr Drebing-Bachmann, Zukunftswerkstatt Herzberg am Harz
  •   „Ein Haus der Wissenschaft: Was ist drin und was kommt dabei raus?"
     Frau Jeske und Frau Krogmann, Haus der Wissenschaft
  • „Ein Filmfestival im Umbruch"
     
    Herr Aust, Braunschweig International Film Festival

 

  • Q&A
    Veranstaltungsmanagement: Herr Kunze, Undercover
      Stadtmanagement: Herr Drescher, Kultviertel Braunschweig
     Kulturmanagement:
    Frau Dr. Hesse, Kulturdezernentin der Stadt Braunschweig

 

Sponsoringpartner 2017

 

 

BBG

 

logo_stupa

 

Mein_Leben_Meine_Zeit

OstfaliaHochschulstiftung    TAG_wohnen_Salzgitter_x1x

WIS_Logo

WB Logo

 

 

Archiv 2016

Logo_Fachtagung_2016

Programm der Fachtagung 2016

"Stadt.Land.Wandel. Neue Herausforderungen und berufliche Perspektiven"

 

Vorträge:

 

„Herausforderungen für Städte und Gemeinden – Chancen für ein moderenes Stadt-und Regionalmanagement"

Herr Dr. Stefan Schneider (Deutsches Institut für Urbanistik Berlin)

 

 „Stadt- und Regionalmanagement - anspruchsvolles Aufgabenfeld mit vielfältigsten Anforderungen“

 Herr Prof. Dr. Joachim Vossen (Institut für Stadt- und Regionalmanagement München)

 

"Das Arbeitsfeld Wirtschaftsförderung in Zeiten von demographischem Wandel, Digitalisierung und der Veränderung von Standortfaktoren"

Herr Matthias Ullrich (Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hildesheim Region (HI-REG)mbH)

 

„Integration von Geflüchteten in der Stadt Wolfenbüttel – Rückblick, Sachstand und Ausblick“

Frau Rabea Hohl (Stadt Wolfenbüttel Dezernat für Flüchtlingsangelegenheiten)

 

„Die Region im Fokus – Marketing profiliert die Region im Wettbewerb der Standorte"

Christian Wiesel (Allianz für die Region Braunschweig)

 

Workshop 1: Stadtmarketing

Vom Standort- zum Kommunikationswettbewerb –Stadt und Region als Marke positionieren

Herr Prof. Dr. Vossen (Institut für Stadt- und Regionalmanagement)

Workshop 2: Stadtplanung und Einzelhandel

Zalando oder Schloss-Arkaden? – Steuerungs- möglichkeiten des innerstädtischen Einzelhandels

Herr Nußbaum (Stadt+ Handel Dortmund)

Workshop 3: Wirtschaftsförderung

Zwei erfolgreiche wirtschaftsfördernde Projekte – von der Idee bis zur Umsetzung

Frau Britta Steinkamp (Allianz für die Region Braunschweig)

 

Sponsoringpartner 2016

 

 

 

TAG_SZ

 

OstfaliaHochschulstiftung MLP_Logo

Meine-Region2

image001 BBG_Logo_klein

Archiv 2015

Logo_Fachtagung_2015

Programm der Fachtagung 2015

"Lebensqualität. Stadt. Region. Fair bringt mehr."

 

 

Vorträge:

 

Martin Tönnes: "Eine Region für alle: Diskurs zur Zukunft der Metropole Ruhr"
                           
(Bereichsleiter Planung und stellvertretender Regionaldirektor beim Regionalverband
                             Ruhr Unternehmenskultur)

Andreas Merx: "Weltoffen, vielfältig und inklusiv? Diversity Management in Unternehmen, Wirtschaft und Sozialraum" (Organisations- und Politikberater)

Nico Briskorn "Fußball verbindet - das gilt auf dem Platz genauso wie daneben"  (Leiter Corporate Social Responsibility, VfL Wolfsburg-Fußball GmbH)

 

Workshops:

 

- Workshop I:    Snežana Sever „FrauenSport(T)Räume"
- Workshop II:   Anne-Gela Oppermann „Freiraum für Alle - Utopie oder realistisches
                                                                           Konzept?“
- Workshop III: Barbara Rupprecht  „Chancen der Vielfalt für Unternehmen – Wie können Unternehmen die Vielfalt fördern und nutzen?“

Sponsoringpartner 2015

 

ALLE_Sponsoren

nach oben
Drucken