Die Mitglieder des Instituts haben seit 2012 die folgenden Dritt- sowie Sondermittel eingeworben:

  • Creating a platform to apply individual mobility data to early tracking and tracing of COVID-19 and future pandemics (Natural Sciences and Engineering Research Council of Canada, 2020 - 2021) (Prof. Dr. Kai Gutenschwager)
  • Drug Discovery und Chemieinformatik für neue Antiinfektiva (iCA, 2020-2023) im Rahmen des Förderprogramms (Prof. Dr. Frank Klawonn)
  • Paving the way towards individualized vaccination (i.Vacc, 2020-2023) (s. https://portal.volkswagenstiftung.de/search/projectDetails.do?ref=96319) im Rahmen des "Niedersächsischen Promotionsprogramms" (Prof. Dr. Frank Klawonn)
  • Eingrenzung von Leckagen mittels einer Kombination aus analytischen und datengetriebenen Ansätzen (FWLeck, 2019-2022) im Rahmen des 6. Energieforschungsprogramms der Bundesregierung "Forschung für eine umweltschonende, zuverlässige und bezahlbare Energieversorgung" (Prof. Dr. Frank Klawonn)
  • Data Mining/Machine Learning (2019-2020) im Rahmen des Förderprogramms "Innovative Lehr- und Lernkonzepte: Innovation plus" (Prof. Dr. Frank Klawonn)
  • Leibniz-WissenschaftsCampus – Postdigitale Partizipation (2019 - 2023) http://postdigitalparticipation.org/   Der Fokus des „ Leibniz-WissenschaftsCampus – Postdigitale Partizipation – Braunschweig“ (LWC PdP) liegt auf gesellschaftlicher Teilhabe in einer Welt, in der hybride analog-digitale Technologien und Praktiken unser Leben prägen. (Prof. Dr. Ina Schiering)
  • Projekt (ZIM-Projekt 2017-2019): Entwicklung eines Supply Chain Werkzeugs in der Cloud unter Berücksichtigung dynamischer Verschlüsselungstechnologien“, in Kooperation mit der SimPlan AG, gefördert vom BMWi: Prototypische Entwicklung einer cloudbasierten Lösung für eine unternehmensübergreifende Modellierung, die eine individuelle Verschlüsselung und ein projektinternes Rechtemanagement für alle Daten von Optimierungs- und Simulationsstudien ermöglichen. So haben alle Teilnehmer die vollständige Kontrolle über ihre Daten und können Restriktionen zur Weiterverarbeitung individuell festlegen. (Prof. Dr. Kai Gutenschwager)
  • Smart Devices zur Förderung der Inklusion von Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen und geistiger Behinderung in den ersten Arbeitsmarkt (SmarteInklusion) (Prof. Dr. Ina Schiering)
  • Datenschutz-Folgenabschätzung (DSFA) für die betriebliche und behördliche Praxis (Prof. Dr. Ina Schiering)
  • Teilprojekt "Security in dynamischen Workflows in Industrie 4.0" im Rahmen des Förderprogramms "Entwicklung und Etablierung von Schwerpunkten angewandter Forschung an niedersächsischen Fachhochschulen" (Prof. Dr. Ina Schiering)
  • Development of a smart framework based on knowledge to support infrastructure maintenance decisions in railway corridors (OPTIRAIL) (Prof. Dr. Frank Klawonn)
  • Kooperationsprojekt Datenschutz-Cloud im Rahmen des Programm "Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)" mit der BEL NET GmbH (Prof. Dr. Ina Schiering)
  • Prognose des Energieverbrauchs auf Routensegmenten aus aufgezeichneten Fahrten (Prof. Dr. Frank Höppner)
  • Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien zur Optimierung der biomedizinischen Forschung in Südost-Niedersachsen (Prof. Dr. Frank Klawonn)
  • Kooperationsprojekt Bot-Watch im Rahmen des Programm "Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)" mit der NetUSE AG (Prof. Dr. Ina Schiering)
  • Detection of Emerging Patterns (Prof. Dr. Frank Klawonn)
  • Detection of Emerging Patterns (Prof. Dr. Frank Höppner)
  • Time Pattern Analysis (Prof. Dr. Frank Höppner)
  • Time Pattern Analysis (Prof. Dr. Frank Klawonn)
  • Kleinaufträge (Prof. Dr. Frank Klawonn)