Maschinenbau (B.Eng.)

HB7A5926_Inhaltselement

Der Start als Maschinenbauingenieur/ -in

Der Bachelorstudiengang Maschinenbau bereitet für den Einsatz als Ingenieurin oder Ingenieur in Unternehmen des Maschinen- oder Anlagenbaus, der Fahrzeugtechnik, in Produktionsbetrieben aller Art, in Ingenieurbüros usw. vor. In einer viersemestrigen Grundlagenphase wird ein breites Fundament an Basiskompetenz gelegt mit Themen wie Mechanik und Festigkeitslehre, Konstruktion und Maschinenelemente, Werkstoffe und Fertigung, Antriebs- und Regelungstechnik usw.

In einem Praxissemester wird anschließend in einem Industriebetrieb unter Anleitung eine ingenieurmäßige Aufgabenstellung bearbeitet. In den beiden Abschluss-Semestern findet eine Spezialisierung in einer der vier angebotenen Vertiefungsrichtungen statt. Ein umfangreicher Katalog an Wahlfächern ermöglicht in dieser Phase eine individuelle Ausrichtung des Studiums.

In der zweiten Hälfte des siebten Semesters wird eine Bachelorarbeit geschrieben und damit das Studium abgeschlossen.

Klingt gut, oder?

Übersicht zum Studiengang

Studienbeginn
Winter- und Sommersemester

Studiendauer
6 Semester + 1 Praxissemester

Studienart
Vollzeitstudium mit Präsenz

Abschluss
Bachelor of Engineering (B. Eng.)

Zulassung

  • Zulassungsfrei
  • Hochschulzugangsberechtigung
  • 12-wöchiges Praktikum
     (bis zum Beginn des 4. Semesters nachzuweisen)

Vertiefungsrichtungen

Wahl im 3./ 4. Semester

  • Antriebs- und Fahrzeugtechnik
  • Konstruktion und Entwicklung
  • Mechatronik und Digitalisierung
  • Smart Production

Bewerbungsfrist
Jährlich bis zum 15. Juli (WiSe) bzw. 15. Januar (SoSe)

Praktikum

  • Dauer: 12 Wochen
  • Frist zur Beendigung: bis zum 4. Semester vor Beginn der Prüfungen
  • Empfehlung aus der Erfahrung: Wir empfehlen einen Teil des Praktikums (z.B. 4 Wochen)
    bereits vor dem Studienbeginn zu absolvieren.
  • Gut zu wissen: Wir erkennen eine einschlägige Lehre und einen Abschluss an
    einer Fachoberschule Technik für Ihr Praktikum an. Eine Auflistung von einigen Unternehmen finden Sie auf unserer Website.

Kosten
z.Zt. 353,27 € Semesterbeitrag

Wir bieten...

✔ Starkes, praxisorientiertes Studium mit Laboren, Übungen und Fallstudien

✔ Aktuelle Lehrinhalte und intensive Betreuung in kleinen Gruppen sowie Projektarbeiten

✔ Kompetente, berufserfahrene Professoren/innen und (Fach-)Dozenten/innen

✔ Enger Fachaustausch mit den Professoren*innen und den Mitarbeiter*innen

✔ Akkreditierte Studiengänge und ein festgelegter Stundenplan

✔ Hochwertige, gute Kontakte zu Industriepartnern in der Region

✔ Beratung und Unterstützung bei persönlichen und studienbedingten Anliegen durch Lerncoaching

✔ Sehr gute Einstiegsmöglichkeiten für das spätere Berufsleben

✔ Workshops zu Präsentations-, Moderations- und Führungsverhalten

✔ Sozialkompetenz-Workshops

✔ Ergänzendes Hochschulangebot: Weiterbildung, Sprachkurse sowie ein Sport- und Kulturprogramm

Gliederung des Studiums

In der viersemestrigen Grundlagenphase werden naturwissenschaftliche und technische Grundlagenfächer des Maschinenbaus wie Mathematik und Physik, Technische Mechanik und Schwingungslehre, Werkstoffkunde und Fertigungstechnik, Konstruktionslehre und Maschinenelemente sowie Antriebs-, Steuerungs-, Mess- und Regelungstechnik gelehrt.

Ein Praktikum von 12 Wochen muss vor Beginn der Prüfungen des vierten Semesters absolviert werden. Wir empfehlen, einen Teil dieses Praktikums (z.B. 4 Wochen) bereits vor Studienbeginn zu absolvieren.

Das fünfte Semester ist ein Praxissemester. Darin bearbeiten Sie in einem geeigneten Unternehmen Ihrer Wahl ingenieurmäßige Aufgabenstellungen des Unternehmens. Dabei werden Sie von einem Hochschullehrer Ihrer Wahl betreut. Sie lernen die Berufspraxis eines Maschinenbau-Ingenieurs an einem Beispiel kennen und können Ihre bis dahin erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten einsetzen und erproben.

Das sechste und siebte Semester stellen die Vertiefungsphase dar. Sie entscheiden sich für eine der vier Vertiefungsrichtungen Antriebs- und Fahrzeugtechnik, Konstruktion und Entwicklung, Mechatronik und Digitalisierung oder Smart Production. In jeder Vertiefungsrichtung gibt es drei sogenannte Pflichtmodule, die besucht werden müssen. Jedes Modul umfasst inhaltlich zusammengehörige Lehrveranstaltungen von insgesamt sechs Stunden pro Woche. Die Pflichtmodule beinhalten die zentralen Themen der jeweiligen Vertiefungsrichtung.

Weiterhin müssen Sie zwei Wahlpflichtmodule besuchen. Eines können Sie völlig frei wählen, das andere aus einem Katalog von Modulen, die engen Bezug zu Ihrer Vertiefungsrichtung haben. Mit der Wahl dieser Module können Sie Ihr Studium in weiten Grenzen den eigenen Interessen entsprechend gestalten. Sie können auch geeignete Module an einer anderen Hochschule studieren, auch im Ausland. Ein Kreditpunktsystem sichert die Vergleichbarkeit und Anerkennung.

Zum Abschluss Ihres Studiums schreiben Sie eine Bachelorarbeit über ein Thema Ihrer Wahl aus dem Gebiet Ihrer Vertiefungsrichtung. Dies kann entweder parallel zu den letzten Lehrveranstaltungen des siebten Semesters erfolgen oder, wenn Sie bereits alle Lehrveranstaltungen besucht haben, auch innerhalb einer zweiten Praxisphase in einem Unternehmen Ihrer Wahl.

Button_Download_Infomaterial_Bewerbung

Berufliche Perspektiven

gemeinsam. praxisorientiert. begleiten., ist das Motto für die Führungskräfte von morgen. Unser Studiengang verfügt deshalb vor allem über einen hohen Praxisanteil mit Laboren, Übungen sowie Projektarbeiten.

Neben soliden und praxisorientierten Kenntnissen verfügen die Studierenden daher auch über eine enge Firmenbindung. Nach dem Studium und ihrer Ausbildung besteht oft die Chance einer Übernahme in ein Arbeitsverhältnis.

Daher finden sich vielfältige Berufschancen in Fach- und Führungspositionen...

  • in den Bereichen von der Produktion z. B. Entwicklung, Arbeitsvorbereitung, Fertigung und Montage
  • und im Einkauf, Vertrieb, Marketing, Controlling sowie in der Materialwirtschaft und Logistik

Das wertvolle Geschenk an die Wirtschaft: Unsere Absolventen meistern im späteren Berufsleben auch wirtschaftliche Herausforderungen in den Unternehmen.

Der Abschluss qualifiziert auch für Masterstudiengänge (je nach Institution Fachrichtung mit zusätzlichen Auflagen) an Hochschulen und Universitäten.

Studienorganisation

Kontakt

Sind noch offene Fragen geblieben? Das freundliche Team der Studienberatung unterstützt bei der Orientierung und Fragen rund ums Studium:

Erstinformation:

Studierenden-Servicebüro Wolfenbüttel 
Telefon: +49 (0)5331 939 15010 
E-Mail:  bi.dietrich@ostfalia.de 


Allgemeine Beratung:

Zentrale Studienberatung der Hochschule 
Telefon: +49 (0)5331 939 15200 
E-Mail:  studienberatung@ostfalia.de 



Für Fachfragen vereinbaren Sie einen Termin mit Prof. Dr. Imad Ahmed.

Fachberatung:

Herr Prof. Dr. Imad Ahmed
Telefon: +49 (0)5331 939 44630
E-Mail:
i.ahmed@ostfalia.de

Weitere Studiengänge

Neugierig auf unsere anderen Studiengänge?

 

Studienangebot_Mockup_BA_293x280px_MaschinenbauiP    Studienangebot_Mockup_BA_293x280px_Wirt_Maschinenbau

nach oben
Drucken