Vertriebsmanagement (MBA) - Fernstudium mit Präsenz - ACQUIN Akkreditierung - Sales Management

Generalmanagement mit Schwerpunkt im Marketing und Vertrieb

Sales / Vertrieb studieren: Weiterbildung für Hochschulabsolventen mit (erster) Berufserfahrung. Für Ingenieure, Ökonomen und Quereinsteiger, die eine Führungsposition anstreben.

Über 20 Jahre MBA Vertriebsmanagement - Sales Management!

 

AUSGEBUCHT

Online-Event - Für Alumni, Studierende und Externe

Gastreferentin: Frau Dorothee Reinhardt, Geschäftsführerin der Social Media Agentur Kreativrausch GmbH in Braunschweig

Thema: Social Media Marketing in B2B

Soziale Netzwerke professionell nutzen
 

-        Die Netzwerke | Welches Netzwerk eignet sich für welche Zwecke?

-        Strategische Grundlage | Wie erstelle ich eine Social-Media-Strategie?

-        Social Advertising | Wie verbreite ich meine Inhalte in der richtigen Zielgruppe?

Termin: 6. November 2020, 18:15 Uhr - 18: 45 Uhr - ausgebucht

Der Link zur Online-Konferenz wird erst kurz vor der Sitzung verschickt.

First come  first serve - Maximal 20 Plätze für Externe - alle Plätze sind vergeben

 

TERMINE:

Infotage zum Semesterstart 1. März 2021:

Anmeldung bitte unter folgender eMail: info-vm-k@ostfalia.de .

Der Infotag wird online als Videokonferenz durchgeführt durch das TWW e.V. (An-Institut der Ostfalia). Nach Anmeldung erhalten Sie am Infotag eine E-Mail mit dem entsprechenden Link für den Videoraum. Termine:

  • 26. November 2020 19:00 Uhr
  • 10. Dezember 2020 18:00 Uhr
  • 14. Januar      2021 18:00 Uhr

 

 

Alles auf einen Blick

 

  • Weiterbildender Fernstudiengang im Vertrieb/Sales mit 5-6 Präsenzwochenenden je Semester am Campus Wolfenbüttel (freitags/samstags)
  • Abschluss MBA (Master of Business Administration)
  • Dauer/ Credits: 4 Semester Regelstudienzeit bei Vollzeit, 8 Semester Regelstudienzeit bei Teilzeit/ 120 ECTS inklusive Masterarbeit
  • Studentenzahl: bis 20 Teilnehmer
  • Studieninhalt: General-Management-Ansatz mit Spezialisierung in Vertrieb/Marketing. Fach- und Führungsaufgaben gemäß MBA-Guidelines.
  • Studiengangssprache: Deutsch / Englisch (4. Semester)
  • Prüfungsleistung: Klausuren, Referate, Hausarbeiten, Einsendeaufgaben, Case Studies, Planspiele 
  • Blended Learning: Präsenzveranstaltungen/ Kleingruppenarbeit, intensive fachliche Betreuung und Austausch der Studierenden untereinander, Studentenplattform Stud-IP
  • Studienstart: Sommersemester (März)
  • Staatliche Hochschule
  • Akkreditierung: ACQUIN (international anerkannt), MBA Erfahrung seit 1998
  • Bewerbungsfristen: November bis 15. Januar eines jeden Jahres
  • Kosten: pro Semester: 1.890 €, einmalig: 990 € Einschreibungsgebühr, 550 € Prüfungsgebühr, zzgl aktueller Semesterbeitrag (zur Zeit 165,- €)

 

Ziel des Studiums

Welt im digitalen Wandel

Als Gesellschaft mit globaler Verantwortung stehen wir täglich neuen Herausforderungen gegenüber. Planungen und Vorhersagen sind schwierig. Umso mehr verstehen Sie es als Vertriebsmanager den Austausch zu suchen, flexibel und offen zu sein, schnell zu reagieren und Vorteile, die uns das digitale Umfeld an Lösungsalternativen bietet, als Chance zu nutzen.

Der digitale Kunde ist anspruchsvoll und gut informiert. Sie verstehen es gemeinsam mit dem Kunden Lösungen zu erarbeiten und ein hohes Maß an Kundenzufriedenheit zu erreichen. Innerhalb des Unternehmens agieren Sie transparent gegenüber Ihren Mitarbeitern und beziehen alle am Wertschöpfungsprozess Beteiligten ein.

Das Studium

Der Fernstudiengang Vertriebsmanagement ist ausgerichtet an den MBA-Guidelines und vermittelt Ihnen die Grundlagen des General-Management-Ansatzes mit Spezialisierung auf Vertrieb/Marketing mit aktuellem Bezug zum digitalem Wandel.

Sie stärken Ihre Kompetenzen unter dem Aspekt der Führung und dem Selbstmanagement und werden im Rahmen der Vertiefung dazu befähigt, Management,- Vertriebs- und Marketingprozesse im nationalen und internationalen Umfeld zu steuern. Praxisnah und branchenübergreifend lernen Sie, für den vertrieblichen Wandel gerüstet zu sein.

 

Die Zielgruppe

Sie haben mindestens ein Jahr berufspraktische Erfahrung und einen ersten Hochschulabschluss.

Sie sind bereits im Sales bzw. Vertrieb/Marketing tätig und streben eine Managementposition mit Personalverantwortung an.

Sie wollen in den Vertrieb quereinsteigen und streben eine Tätigkeit als Salesmanager, Key-Accountmanager, Projektmanager, Contractmanager, Vertriebsingenieur oder Produktmanager an.

Sie streben eine Promotion an oder eine Position im höheren Dienst.

 

Berufsfelder

Unsere Alumni heute üben sehr unterschiedliche Positionen und Berufe im Sales und Marketing oder Geschäftsführung aus: Geschäftsführer, Leiter Vertrieb, Business Development Manager, Lead Engineer, Market Manager, Senior Developer, Sales Manager, Produktmanager, Betriebsleiter, Bezirksleiter, Abteilungsleiter Produkt/Prozessoptimierung, Projektmanager, Consulting, und weitere...

 

Unsere Studierende kamen aus den unterschiedlichsten akdademischen Bereichen...

 

Vertriebsmanagement Ostfalia Akademische Vorbildung

Studienverlauf

Im Studium Vertriebsmanagement erwerben Sie insgesamt 120 ECTS.

Mehr zu Credit Points, Prüfungsleistungen und Präsenzterminen  finden Sie unter Curriculum

1. Semester

Managementorientierte Einführung in die BWL
Betriebswirtschaftliche Prozesse
Supply Chain Management und Vertrieb
Internes Rechnungswesen im Vertrieb / Sales

2. Semester

Finanzmanagement und Jahresabschluss
Controlling im Vertrieb
Leadership und Marketing im Vertrieb
Vertriebskompetenzentwicklung

3. Semester

Informationsmanagement, E-Commerce und digitales Marketing
Technische Dienstleistungen und Projektmanagement
Key-Account-Management
Qualitätsaspekte im Vertrieb / Sales
Rechtsfragen im Vertrieb

4. Semester

Business Skills im Vertrieb
International Management, Personalmanagement und Organisation
Masterthesis und Kolloquium

 

Das Studium erfolgt nach dem Blended Learning Konzept und bedeutet, dass sich Präsenzzeiten und Selbststudium phasenweise abwechseln.  Präsenzzeiten finden ab WS 2020 wieder vor Ort statt! Planen Sie  5-6x pro Semester einen Freitag Nachmittag ab 14:00 Uhr und einen Samstag von 8:30 Uhr bis ca. 16:30 Uhr ein. Digitale Strukturen werden über das Hochschulnetzwerk zur Verfügung gestellt. Über einen VPN Zugang erhalten Sie vollen Zugang auf das Hochschulnetzwerk.

Zwischen Lernphasen und Präsenztermine wird ein Zeitraum von ca. 4 bis 5 Wochen eingeplant. Studiennetzwerk und Austausch mit Mitstudierenden und Dozenten ist über Foren und individuell erstellbaren Videoräumen möglich. Prüfungsleistungen werden entweder über Hausarbeiten, Onlinepräsentationen oder bei Bedarf vor Ort unter Berücksichtigung der gesetzlichen Coronabestimmungen abgehalten. Elektronische Testeinheiten werden derzeit im Modul BWL Grundlagen im Lernmanagementsystem Moodle angeboten. Wir lassen Sie nicht alleine! Organisatorische Unterstützung erhalten Sie von unserem An-Institut TWW.

Zugang zur Literatur erfolgt über eLibrarys, Ebooks, elektronische Zeitschriften, und weltweite Datenbanken. Unsere Bibliothek bietet derzeit darüber hinaus über eine LinkedIn Learning Lizenz das Aneignen von weiterführenden Inhalten über Videos an.

Ihr Studium ist schon eine Weile her und Sie benötigen ein Update? Die Ostfalia bietet Einführungsvideos an, um Sie mit den technischen Herausforderungen des Studiums vertraut zu machen. Ganz persönliche Unterstützung erhalten Sie über unser Lerncoaching.

Studieninhalte

Vertriebsmanagment Ostfalia Networking_k
 

Mehr dazu bitte in der Modulübersicht

Alle Lerneinheiten werden anwendungsorientiert und mit Praxisanwendungen in Form von Übungen, Fallbeispielen, Planspielen unterstützt. Beispiele aus dem eigenen Unternehmen werden bei Bedarf mitberücksichtigt.

 

Softskills wie bspw. "problemlösungsorientiert im Team arbeiten - Kooperation", "konstruktive Interaktion", " Selbstmanagement", "erfolgreiches Präsentieren","die Fähigkeit Netzwerke aufzubauen", "zielgerichtet, besser kommunizieren", "Konfliktgespräche", kommen in den Modulen zur Anwendung.

 

General Management; Sicherer Umgang mit der betriebswirtschaftlichen Terminologie -ökonomische Zusammenhänge beurteilen - Unternehmensveränderungen und -wandel, Change Management, Organisations- und Prozesstypen - Supply Chain Management – Produktionswirtschaft - Grundlagen des Marketings - Marketingmix.

Vertriebsorientiertes Basiswissen und Vertiefung; Kundenauftragsmanagement bei zunehmender Differenzierung und Individualisierung durch die Digitalisierung - produktionslogistische Abläufe - Potenziale neuer Logistikkonzepte unter Einsatz moderner Informationstechnologien als Teil des Gesamtvertriebs -.

Externes und internes Rechnungswesen, Instrumente für die kostenorientierte Planung und Steuerung entlang der Supply Chain und deren Ausrichtung auf alle Unternehmensbereiche. Verbuchung vertrieblicher Geschäftsvorfälle, Investitionsplanung und -finanzierung. Bilanzen, GuV s Jahresabschlusses, Bilanzen.

Controlling als Führungsunterstützungsfunktion, Vertriebscontrolling zur Ausrichtung des Vertriebs unter dem Aspekt der Digitalisierung.

Marketing-Management-System, Entwicklung und Umsetzung von unternehmensorientierten Lösungsstrategien, Brand Management, Bewertung und Anwendung von Marketing Mix-Instrumenten national und international, Anwendung des digitalen Marketings auf Prozesse, People Management intern und extern, Verhandlungstechniken national und interkulturell. Moral und Ethik im Vertrieb. Internationale Marketingorganisation, Grundlagen des internationalen Marketing.

Grundlagen und Besonderheiten des digitalen Marketings, Bedeutung aus Vertriebsperspektive., Digitale Marketingkonzepte, Social Mediakonzepte, Analyse von CRM-Systemen, Zielsetzung, systematische Ansätze zur CRM-Einführung und deren Anwendung.

Technische Dienstleistungen als Wettbewerbsfaktor, Entwicklung und Einsatz von Vertriebskonzepten unter Berücksichtigung digitaler Ansätze. Projektplanung und- umsetzung im Vertrieb, Reaktion auf plötzliche Veränderungen.

Psychologische Grundlagen bei vertrieblichen Prozessen, Fähigkeit die Kenntnisse bei Käuferentscheidungen abzuleiten. Analyse der eigenen Persönlichkeit und Fähigkeit, daraus Kompetenzen für Selbstmanagement abzuleiten und weiterzuentwickeln. Unternehmens- und Marketingpsychologie, Führungskompetenzen und Selbstmanagement: Mind-Protection, New Work – Führung

Key Account Management als strategisches Instrument zur langfristigen Unternehmensentwicklung. Kundenanalyse, Auswahl der Key Accounts, kundenindividuelle Planungstechniken. Erfolgsmodelle für überzeugendes Führen und Verkaufen.

Qualitative Umsetzung von Sales- und Service- Prozessen unter Berücksichtigung der Digitalisierung.  Prozessorientierter Aufbaus von Managementsystemen und deren Dokumentation. Kenntnis, wie Qualitätsmanagement Vertriebstätigkeit wirkungsvoll unterstützt. Modul mit hohem Praxisbezug.

Rechtsnormen für einen Vertriebsmanager: Wettbewerbsrecht, Internetrecht, Compliance, Grundlagen des Wirtschaftsprivatrechts, Schuldverträge, Sachenrecht, Bereicherungsrecht, Recht der unerlaubten Handlung, Recht der allgemeinen Geschäftsbedingungen, Gesetz des unlauteren Wettbewerbs (UWG), Urheberrecht, Patentrecht, Designrecht, Markengesetz, Verbraucherschutzrecht, EDV-Recht/E-Commerce, Absatzhelferrecht, Compliance

The course “Communication Skills” in Business English will provide you with the language and skills you need to master a sales presentation, meetings and social situations. You will be taken through challenging activities which includes describing your work, and your company obtaining and sharing information, networking and travelling on business. The module will help you acquire strategies to communicate effectively.

 

 

Dozenten

  Vertriebsmanagement Ostfalia Präsenz Key Account Management_k

 

An der Ostfalia unterrichten Fachdozenten mit anerkannter akademischer Reputation mit wissenschaftlichen aktuellem Background und Erfahrungen aus der Industrie/Dienstleistung. Sie verknüpfen modernstes Fachwissen mit der Praxis. Die Studierenden erarbeiten praxisnahe Fallstudien und Übungen z.T. mit Problemstellungen aus dem eigenen beruflichen Umfeld. Die Masterarbeit behandelt Themen mit Anwendungsbezug und wissenschaftlichem Kontext.

Regelmäßig durchgeführte Evaluationen durch Studierende an Dozenten gewährleisten eine permanente Qualitätssicherung und -anpassung.

Gebühren /Zulassung / Bewerbung /

Bewerben Sie sich jetzt hier online!

Zulassungsvoraussetzung
- abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor, mind. 6 Semester)
- 180 ECTS
- mindestens 1 Jahr berufspraktische Erfahrung

Bewerbungsschluss
15. Januar (danach nach verfügbaren Restplätzen)

Kosten:
- pro Semester: 1.890 €
- einmalige  Einschreibungsgebühr 990 €
- einmalige Prüfungsgebühr 550 €
- aktueller Semesterbeitrag (zur Zeit 165,- €)

Anrechenbarkeit von Vorleistungen. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf! Hier geht's zum Service Büro.

Stipendien/Finanzierung/steuerliche Absetzbarkeit des Studiums: Informieren Sie sich zu Stipendien oder Studienkrediten:

Unter bestimmten Voraussetzungen sind die Kosten für die Weiterbildung steuerlich absetzbar. Zum Beispiel kann auch der Arbeitgeber Kosten steuergünstig übernehmen. Für die steuerliche Behandlung der Zweitausbildung spielt die Definition der dem Studium vorausgegangenen Ausbildung eine entscheidende Rolle. Informieren Sie sich bei Ihrem Steuerberater!

 

Zertifikatskurse

Alle Weiterbildungsangebote können ohne Zulassungsvoraussetzungen studiert werden. Für die Anrechnung auf den MBA-Studiengang ist die Erfüllung der Zulassungsvoraussetzungen erforderlich.

Die Gebühren richten sich nach den zu erlangenden Credits des jeweiligen Moduls.  Je Credit wird eine Gebühr von 90€ erhoben. Zusätzlich wird eine Gasthörergebühr zwischen 50€ und 100€ erhoben, abhängig von der Anzahl der gewählten Module.

 

Fragen? Das Studierendenbüro  hilft Ihnen weiter.

 

Downloads

Kontakt

Informationen anfordern:

Studiengangsleiter:
Prof. Dr. Dirk Gunther Trost
Tel.: 05341/875-51580
Fax: 05341/875-51004
E-Mail: d-g.trost@ostfalia.de

Trainings- & Weiterbildungszentrum e.V.
An-Institut der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften
Am Exer 9
38302 Wolfenbüttel

Herr A. Brüling
Tel.: 05331/939-780 50
E-Mail: a.brueling@ostfalia.de
www.tww.de

 

 

Anfahrt zum Weiterbildungszentrum TWW e.V. (für die Präsenztermine)

Mit dem Bus 420 Richtung Wolfenbüttel Haltestelle Mittelweg (10 Min) zzgl Fußweg 10 Minuten

Vorteile durch ein Studium an der Ostfalia

  • Vereinbarkeit mit Beruf und Familie, da ortsunabhängig/ effizientes Lernumfeld, famlienfreundliche Hochschule
  • über 20 Jahre MBA Erfahrung (seit 1998)
  • staatlich anerkannter Hochschulabschluss
  • ACQUIN Akkreditierung
  • Lehrpersonal mit anerkannter akademischer Reputation
  • intensive Betreuung durch Nähe zum Dozenten und geringer Teilnehmerzahl
  • Präsenzveranstaltungen in Räumlichkeiten der Ostfalia
  • Bibliothekszugang online und offline
  • Onlineanbindung ans Hochschulnetzwerk via VPN
  • Lerncoaching, Individualcoaching
  • Career Service
  • International Student Office – profitieren Sie vom internationalen Netzwerk der Hochschule Ostfalia
  • AStA – Studentenvertretung
  • Alumni Netzwerk

FAQ

Warum eigentlich MBA?
Vollwertiger Master in vier Semestern. Mit dem Abschluss haben Sie die Möglichkeit zur Promotion und  zur Tätigkeit im höheren Dienst.
Betriebswirtschaftliches Know-how effektiv, komprimiert für Hochschulabsolventen aus betriebswirtschaftlich fernen Bereichen
Ein MBA Studium genießt bei Arbeitgebern eine hohe Wertschätzung. Es signalisiert hohes Engagement, Belastbarkeit, Ehrgeiz und die Fähigkeit zum erfolgreichen Zeitmanagement.
Sie erwerben fachliche Qualifikationen und Schlüsselqualifikationen, die Sie befähigen Führungsaufgaben zu übernehmen.

Was bringt mir ein MBA Abschluss, wenn ich schon eine ökonomisch-akademische Vorbildung habe?
Mit dem MBA als postgradualer Studiengang bringen Sie Ihr Know-how auf den aktuellsten Stand der Wissenschaft,
spezialisieren Sie sich auf das Thema Vertriebssteuerung/Marketing, signalisieren Sie Ihre Leistungsbereitschaft und erhalten Instrumente für Mitarbeiterführung.

Warum Fernstudium?
Flexible Zeiteinteilung
Nur wenige Präsenztermine in Wolfenbüttel alle 5-6 Wochenenden freitagnachmittags und samstags

Vertriebsmanagement? Sales Management?
Unterschied Vertriebsmanager/Sales Manager: keiner
Weiterbildender Masterstudiengang im Fachgebiet General Management /Wirtschaftswissenschaft mit Spezialisierung auf Vertriebssteuerung - einzigartige fachbezogene Vertiefung.

Voraussetzungen für ein MBA Vertriebsmanagement Studium an der Ostfalia
Interessenten/Innen mit ingenieurwissenschaftlichem, naturwissenschaftlichem oder betriebswirtschaftlichem Hochschulstudium aus mittleren und großen Unternehmen mit erster Berufserfahrung.

Zeitaufwand – Kann ich das schaffen?
4 Semester einschließlich Masterarbeit
Der tatsächliche persönliche Aufwand hängt ab von den Faktoren: Vorkenntnisse, Motivation, berufliche Nähe zum Thema,   Lerngeschwindigkeit und Leistungsbereitschaft.
Das Studium ist zu schaffen, erfordert jedoch temporäre Umstellung des Lebensrhythmus‘ und des persönlichen Umfelds.

Qualitätskriterien: Wie kann ich den geeigneten MBA für mich finden?
MBA Rankings geben sehr unterschiedliche Beurteilungskriterien vor. Sie sind kritisch zu bewerten und sind kein Garant für eine erfolgreiche Karriere. Solange ein Studiengang staatlich anerkannt ist, ist Qualität sicher. Durch die Akkreditierung soll eine messbare „Qualitätssicherung“ der Studiengänge erreicht werden. Allerdings ist Studienqualität schwer vergleichbar, da es sich nicht um materielle Güter handelt, bei denen man standardisierte Maße erwirbt, sondern auch individuelle emotionale Eindrücke und Erfahrungen. Wichtig für die Entscheidung zu einem Studiengang neben Ruf der Hochschule/Professoren sind persönliche Kriterien wie:

Bietet der Studiengang inhaltlich das was ich brauche?
Ist für mich eine praxis- oder wissenschaftlich orientierte Ausbildung wichtig?
Wie ist mein persönlicher Eindruck der Hochschule vor Ort? Fühle ich mich wohl?
Ist der Studiengang mit meinem beruflichen/familiären Umfeld vereinbar?
In welchem Verhältnis stehen Aufwand und Ertrag im Vergleich zu anderen Anbietern (Kosten und Berufsaussichten)?

MBA Ranking – Gibt es das für Deutschland?
In Deutschland gibt es eine große Anzahl privater und staatlicher Anbieter mit unterschiedlichen Ausrichtungen und Schwerpunkten. Einheitliche deutsche Rankinglisten sind uns derzeit nicht bekannt. Das CHE Ranking der Zeit untersucht Studiengänge und Universitäten nach unterschiedlichen Kriterien unter http://studiengaenge.zeit.de.
Internationale MBA Rankings werden von Financial Times und The Economist herausgegeben.
Lesen Sie den MBA Ratgeber im Handelsblatt – Entscheidungshilfen bei der Wahl zum MBA.

Können auch einzelne Kurse belegt werden?
Nicht jeder, der sich zusätzliche Kenntnisse im Managementbereich aneignen will, möchte ein vollständiges MBA-Studium absolvieren. Bei entsprechender Nachfrage bereiten wir für diesen Personenkreis ein Angebot vor. Die Teilnahme an diesen Kursen kann zertifiziert werden.

Wie bewerbe ich mich und wann?
AUSSCHLIESSLICH im Online-Verfahren
Link : https://www.ostfalia.de/cms/de/ssc/immatrikulation/onlinebewerbung/index.html
Bewerbungsfristen: 15. Januar, die Bewerbung ist ab Mitte November möglich.

 

Bewerber/Innen ohne Deutsche Hochschulzugangsberichtigung bzw. mit ausländischem Bachelorabschluss:
Sprachkenntnisse - siehe Zulassungsordnung ZO2013
Eine nicht in Deutschland erworbene Hochschulzugangsberechtigung muss gleichwertig sein (gemäß Bologna/www.anabin.de).
Nach erfolgreicher Bewerbung entscheidet die Hochschule über die Zulassung.

Anerkennung von Leistungen für Ökonomen
(Auszug aus der Prüfungsordnung 2014 für den weiterbildenden Fernstudiengang Vertriebsmanagement):"§6 (7)..... Im Modul 1 (Propädeutisches Modul) des Studiengangs
Vertriebsmanagement können Studierende mit nachgewiesenen
Vorkenntnissen aus einem wirtschaftswissenschaftlichen
Studium von den Vorleistungen und der Modulprüfung befreit
werden. Ein entsprechender Antrag ist vor Aufnahme des
Studiums mit den erforderlichen Unterlagen an den Prüfungsausschuss
zu richten, der über die Anrechnung entscheidet."

Zulassung – Wie funktioniert das Auswahlverfahren an der Ostfalia?
Die Qualifikationsvoraussetzungen müssen erfüllt sein.
Bei größerer Bewerberzahl als verfügbares Studienplatzangebot entscheidet das hochschuleigene Zulassungsverfahren nach einem Qualifikationspunktesystem (Abschlussnote Studiengang und fachbezogene Praxis).
Das Zulassungsverfahren ist für das Sommersemester bis spätestens 15. März abgeschlossen.
Der Bewerber erhält eine E-Mail über den Ausgang des Zulassungsverfahrens. Es werden Informationen über Anerkennung von Credit Points und die nachzureichenden Belege und Fristen bekanntgegeben.

Immatrikulation – Was muss ich nach erfolgreicher Zulassung machen?
Nach der Online-Bewerbung wird der Bewerber gebeten für das MBA Auswahlverfahren folgende Unterlagen einzureichen:
Abschlusszeugnis Bachelorstudiengang
Lebenslauf
Nachweis über die Praxis

Wie sind die Zahlungsmodalitäten?
Auf Antrag kann im ersten Semester eine Zahlung der Semestergebühr in zwei Raten gewährt werden.
Der Semesterbeitrag (z. Zt. 163,50 EUR) ist sofort bei Einschreibung fällig.
Über Semesterbeitrag und Einschreibungsgebühr erhält der Bewerber nach erfolgreicher Zulassung einen Gebührenbescheid mit 4 Wochen Zahlungsfrist. (Sommer) bis spätestens 15. April, (Winter) bis spätestens 15. November.

Alumni

Ostfalia Absolventenfeier Fakultät K 2019_k

 

Liebe Alumni! Sie möchten Vertriebsmanagement Studierende wiederfinden? Treten Sie unserer geschlossenen Alumni Gruppe auf Xing unter "Alumni Ostfalia Vertriebsmanagement" bei. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Bewerten Sie uns! www.fernstudiumcheck.de

2019 Alumni Treffen Follow up     Vertriebsmanagement Networking 2019 - Social Media Recruiting mit André Wolpers, Senior Tech Recruiter

20 Jahre MBA Jubiläum Pressemitteilung 2018

Alumni Treffen Nachlese 2017

Alumni Treffen Themen 2012-2017

 

 

Testimonials

Fernstudium Vertriebsmanagement - Interviews mit Studierenden und Dozenten bzw. Dozentinnen

Welchen Herausforderungen muss sich ein Vertriebsmanager heute stellen? Welche Fähigkeiten muss er mitbringen? - Antworten finden Sie im Video "Herausforderungen im Vertrieb".

Wer studiert Vertriebsmanagement und warum? Warum haben sich Studierende für die Ostfalia entschieden? - Antworten finden Sie im Video "Interview mit Studierenden".

Dozenten und Dozentinnen stellen sich vor. Welche Kompetenzen und Inhalte werden vermittelt? Wie werden sie vermittelt? Welche Trends stellen sie fest?

Herausforderungen im Vertrieb

Der Player wird geladen ...

Interview Ostfalia MBA Vertriebsmanagement mit Studierenden

Der Player wird geladen ...

Prof. Dr. Trost: Studiengangsleiter: Managementorientierte Einführung in die BWL / Betriebswirtschaftliche Prozesse

Der Player wird geladen ...

Dr. Selck: Unternehmens-/Marketingpsychologie/ Führungskompetenzen/ Selbstmanagement

Der Player wird geladen ...

Prof. Dr. Blechschmidt: E-Commerce / Digitales Marketing

Der Player wird geladen ...

Prof. Dr. Saleh: Interkulturelles Management, Projektmanagement

Der Player wird geladen ...

Dr.-Ing. Hagen: Supply Chain Management und Vertrieb

Der Player wird geladen ...
nach oben
Drucken