FAQ für Studierende

Liebe Studierende,

wie Sie dem Schreiben des Präsidiums entnehmen konnten, sind die geplanten Präsenzprüfungen im Zeitraum bis zum 14.02.2021 nicht möglich.

Damit wir uns alle auf die veränderten Bedingungen einstellen können, sind alle Prüfungen, die im Zeitraum vom 11.01.21 bis zum 17.01.21 liegen zunächst abgesagt und werden auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

Prüfungen, die lt. Prüfungsplan in den Wochen vom 18.01. bis zum 14.02. liegen, könnten in geänderter Form ggf. stattfinden. Die Fakultät wird am Dienstag in einer außerordentlichen Sitzung darüber beraten, welche alternativen Prüfungsformen wir anbieten können und welcher Vorbereitungszeitraum für die Studierenden und Prüfenden dafür notwendig sein wird. Der Prüfungsausschuss wird im Anschluss einen neuen Prüfungsplan erarbeiten und diesen so zeitnah wie möglich veröffentlichen.

Wir bitten Sie alle um Verständnis für die Verzögerungen und den dadurch entstehenden Mehraufwand. Auch wenn sicher noch viele Fragen offenbleiben, warten Sie bitte noch bis zur kommenden Woche ab, dann erst können wir weitere Informationen geben.

 

Stand: 08.01.2021

 

Übersicht

  1. Eingeschränkter Publikumsverkehr in den Hochschulgebäuden
  2. Präsenzlehrveranstaltungen und alternative Semestergestaltung
  3. Umgang mit Prüfungen- und Prüfungsformen
  4. Umgang mit Veranstaltungen jeglicher Art
  5. Praxissemester und Praxisphasen
  6. Urlaubssemester
  7. Finanzielle Hilfe und Essensversorgung vom Studentenwerk

 

1. Eingeschränkter Publikumsverkehr in den Hochschulgebäuden

Die wichtigsten 5 Verhaltensregeln für alle Beschäftigten, Studierenden und Besucher*innen in Kürze zusammengefasst:

  1. Aufeinander achten und Abstand halten
    Jede und jeder ist aufgefordert, sich anderen und sich selbst gegenüber achtsam zu verhalten und wo irgend möglich einen Mindestabstand von 1,50 Meter einzuhalten. Verzichten Sie auf Händeschütteln und beachten Sie die allgemeinen Hygienehinweise.
  2. Mund-Nasen-Bedeckung
    In den öffentlichen Bereichen der Hochschule (z.B. Flure, Aufenthaltsbereiche, sanitäre Einrichtungen, Cafeterien, Bibliotheken) ist zwingend eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Studierende dürfen während der Prüfungen die Mund-Nasen-Bedeckung abnehmen und Beschäftigte müssen die Alltagsmasken im Büro ohne Publikumsverkehr auch nicht tragen.
  3. Nur notwendige Besuche in der Hochschule
    Bitte nutzen Sie telefonische oder elektronische Kontaktmöglichkeiten zu unseren Einrichtungen. Studierende sollen die Hochschule ausschließlich zum Besuch von abgesprochenen Lehrveranstaltungen, die Durchführung von praktischen Übungen und Versuchen, zur Teilnahme an Prüfungen, nach individueller Absprache für Tätigkeiten als studentische Hilfskraft, für das Abholen oder Zurückbringen von Literatur in der/in die Bibliothek oder die Wahrnehmung von Aufgaben der studentischen Selbstverwaltung, also zur Arbeit in studentischen Gremien, aufsuchen.
  4. Keine Ansammlungen von Personen
    Ansammlungen von Personen außerhalb von offiziellen Lehrveranstaltungen sind innerhalb der Gebäude und auf dem Gelände der Hochschule zu unterlassen.
  5. Wege und Eingänge sind freizuhalten.

Sind die Hochschulgebäude verschlossen/ geschlossen?

Ab dem 08.06.2020 bis zum Ende der Prüfungsperiode sind die Außentüren zum Hauptkomplex, in der Salzdahlumer Straße, geöffnet. Bitte beachten Sie die oben genannten fünf wichtigsten Verhaltensregeln.

Ab Samstag, den 21.03.2020 haben nur noch Beschäftigte die Möglichkeit die Gebäude der Ostfalia zu betreten. Anlass dafür waren Gruppentreffen auf dem Hochschulgelände sowie Hochschulgelände.

Ausnahmen:
- Termin zu einem Kolloquium
Bitte setzen Sie sich mit ihrer Pr
üferin bzw. ihrem Prüfer dazu in Verbindung, um den Zugang zur Hochschule zu besprechen. Bsp.: Abholung an der Eingangstür.

- Studierenden, die entweder über studentische Hilfskraftverträge oder im Rahmen von Studien- und Abschlussarbeiten Aufgaben (zum Beispiel wegen der Nutzung technischer Infrastruktur) in der Hochschule bearbeiten müssen, können in besonders begründeten Fällen weiter Zugang erhalten . Bitte setzen Sie sich auch hier mit ihrer Lehrenden bzw. ihrem Lehrenden in Kontakt. Diese stellen dann einen formlosen Antrag an das Dez. 4.


Geschlossene Bereiche:
- Hochschulgebäude und -gelände,
- Bibliothek inkl. Ausleihbetrieb,
- Mensa/ Cafeteria.

Bereiche, die geöffnet sind, aber vorab eine telefonische Absprache benötigen:
- Schüsselverwaltung/ - ausgabe Wolfenbüttel (Salzdahlumer Str. 41)

Ansprechpartner:
Frau Kerstin Stahl
Tel.: 05331 939 14070
k.strahl@ostfalia.de


Herr Janusz Tomaszewski
Tel.: 05331 939 14060
j.tomaszewski@ostfalia.de


Kann ich die Hochschule betreten?
Ab Samstag, den 21.03.2020 haben nur noch Beschäftigte die Möglichkeit die Gebäude der Ostfalia zu betreten. Anlass dafür waren Gruppentreffen auf dem Hochschulgelände sowie Hochschulgelände.

Schriftliche Anliegen, können Sie uns digital an info-m@ostfalia.de übermitteln.

Sollten Sie Rückfragen haben, rufen Sie uns an unter: 05331 939-44005
 


Kann ich an der Hochschule lernen?
Das Lernen an der Hochschule ist ebenfalls nicht gestattet. Bitte isolieren Sie sich in einer für Sie angenehmen Lerninsel bei sich zu Hause. Nutzen Sie Onlinesysteme oder Telefon zum Austausch mit Ihren Kommilitonen.


Wie soll ich meine Gruppenarbeit fortsetzen?
Auch hier gilt es, neue Lösungswege der Gruppenarbeit zu finden (Onlinesysteme z.B. Chats, Whats-App-Gruppen). Bitte meiden Sie Direktkontakte und stimmen Sie sich ggf. mit Ihrem Betreuer ab.

 

2. Präsenzlehrveranstaltungen und alternative Semestergestaltung

Bitte nehmen Sie an unseren Online-Lehrveranstaltungen teil.

Weitere Informationen dazu finden Sie in Kürze hier:
https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/vorschriften-der-landesregierung-185856.html


Wie findet die alternative Lehre statt?

Bei alternativen Lehrformen gilt nach Eintritt weiterhin zunächst der gültige Stundenplan insbesondere für Online-Lehrveranstaltungen.


Wichtiger Hinweis: Bitte prüfen Sie regelmäßig Ihr E-Mail-Postfach und halten Sie über STUD.IP Kontakt zu Ihrer Studiengruppe.

 

3. Umgang mit Prüfungen- und Prüfungsformen

+++ Eine aktuelle Meldung zu den Prüfungen ab Januar 2021 +++

Wie Sie dem Schreiben des Präsidiums entnehmen konnten, sind die geplanten Präsenzprüfungen im Zeitraum bis zum 14.02.2021 nicht möglich.

Damit wir uns alle auf die veränderten Bedingungen einstellen können, sind alle Prüfungen, die im Zeitraum vom 11.01.21 bis zum 17.01.21 liegen zunächst abgesagt und werden auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

Prüfungen, die lt. Prüfungsplan in den Wochen vom 18.01. bis zum 14.02. liegen, könnten in geänderter Form ggf. stattfinden. Die Fakultät wird am Dienstag in einer außerordentlichen Sitzung darüber beraten, welche alternativen Prüfungsformen wir anbieten können und welcher Vorbereitungszeitraum für die Studierenden und Prüfenden dafür notwendig sein wird. Der Prüfungsausschuss wird im Anschluss einen neuen Prüfungsplan erarbeiten und diesen so zeitnah wie möglich veröffentlichen.

Wir bitten Sie alle um Verständnis für die Verzögerungen und den dadurch entstehenden Mehraufwand. Auch wenn sicher noch viele Fragen offenbleiben, warten Sie bitte noch bis zur kommenden Woche ab, dann erst können wir weitere Informationen geben.

Stand: 08.01.2021


Die wichtigsten Regeln im Prüfungszeitraum

Wichtig: Bitte füllen Sie vor jeder Klausur das Deckblatt "Corona-Klausuren" aus und unterschreiben Sie dieses.

Deckblatt Corona Klausuren

24 h vor der Klausur:
Informieren Sie sich über die jeweilige Veranstaltung Stud.IP in welchem Raum und auf welchem Platz Sie sitzen. Wenn Sie Ihre Matrikelnummer nicht auf dem Sitzplan finden, nehmen Sie umgehend Kontakt mit dem/der Prüfenden auf, um die Ursache vorab zu klären.

Einen Überblick über die Lage der Plätze in den einzelnen Räumen finden Sie hier: STUD.IP-Link

Kurz vor Ihrer Klausur:
15 Minuten vor Prüfungsbeginn dürfen Sie die Gebäude betreten, desinfizieren sich am Eingang die Hände und begeben sich auf direktem Weg zum jeweiligen Prüfungsort. Für den Transfer zum Sitzplatz tragen Sie eigene Gesichtsmasken. Beim Betreten des Gebäudes ist auf die aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln zu achten (siehe Rahmen-Hygieneplan).

Prüfung:
Sobald Sie am Platz sind, dürfen Sie Ihre Maske abnehmen. Bitte vermeiden Sie unnötiges Sprechen.

Legen Sie zugelassene Hilfsmittel auf den Tisch und Ihren Studierendenausweis in den Aufsteller. Wann immer die Witterung es zulässt, werden wir die Prüfungsräume permanent Lüften, sofern es keine automatische Raumlüftung gibt. Achten Sie auf die Ansagen der Raumaufsicht.

Fragen sind während der Prüfung nicht zugelassen!

Prüfungsende:
Sobald die Aufsicht die Prüfung für beendet erklärt, legen Sie den Stift aus der Hand. Sollten Sie nach der Ansage noch schreiben, kann dies als Täuschungsversuch gewertet werden. Stecken Sie die Klausur zurück in den Umschlag und stellen Sie diese wieder in den Aufsteller. Nehmen Sie Ihren Studierendenausweis wieder an sich. Legen Sie Ihre Maske wieder an und verlassen Sie nach Aufforderung durch die Aufsicht einzeln den Raum und das Gebäude. Dabei ist wieder auf die aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln zu achten (siehe Rahmen-Hygieneplan).


Findet die Klausurenphase grundsätzlich/überhaupt statt? 
Findet die Klausurenphase im vorhandenen Zeitraum (Mitte Juni bis Anfang Juli) statt?
Wird die Klausurenphase möglicherweise verschoben ?
Sollte die Klausurenphase nicht stattfinden, wird dann versucht, andere Prüfungsformen zu nutzen? Wie geht die Fakultät Maschinenbau mit der veränderten Prüfungssituation um?

Die Anmeldung für Prüfungen ist aber ab sofort möglich.
Der letzte Tag zur Prüfungsanmeldung ist in diesem Semester  Donnerstag, der 28.05.2020!

Leider gibt es noch keine genauen Informationen zu den Regelungen, die wir im Prüfungszeitraum einhalten müssen.

Folgendes steht fest:
Der  Prüfungszeitraum ist   unverändert der 10.06.2020 bis 08.07.2020
Die  Prüfungsform kann von der ursprünglichen Form abweichen. Die in diesem Semester geltende  Prüfungsform wird sobald wie möglich bekanntgegeben.

Da u.a. Onlineprüfungen und mündliche Prüfungen über Videokonferenzsysteme in Planung sind, möchten wir Sie schon heute bitten, sich um entsprechende  Hardware zu kümmern. Wir erwarten, dass Sie zur Teilnahme an den Prüfungen mit Laptop (o.Ä., ein Smartphone wird nicht immer ausreichen), einer Webcam und einem Headset ausgestattet sind. Sie sollten auch sicherstellen, dass Sie eine solche Prüfung von einem Ort mit ausreichender Internetanbindung ausführen können. Für die Nutzung der Videokonferenzsysteme hat sich Google Chrome als stabilster Browser herausgestellt.

Sollten Sie sich nicht in der Lage sehen, diese Hardware zur Verfügung zu stellen, wenden Sie sich bitte bis zum 28.05.2020 an das Dekanat.

Es wird in jedem Fall auch Präsenzklausuren geben müssen, die unter strengen Hygieneauflagen und Abstandsregeln abgehalten werden. Da immer häufiger das Tragen von „ Alltagsmasken“ zur  Pflicht wird, sollten Sie auch für die Prüfungen jeweils mit Masken ausgestattet sein.

Wir erstellen aktuell einen  vorläufigen Prüfungsplan und werden diesen  veröffentlichen, sobald er fertiggestellt ist. Idealerweise bekommen wir im Verlauf dieser Woche auch noch genauere Angaben zu den Auflagen für Prüfungen von unserem Präsidium.

Um der besonderen Situation gerecht zu werden und Ihnen unnötige Arztbesuche zu ersparen, können Sie in diesem Semester  bis zum Vortag der jeweiligen Prüfung 23:59 Uhr zurücktreten.

Sollten Sie am  Tag der Prüfung tatsächlich   erkrankt sein, müssen wir Sie dennoch um ein  Attest bitten. Damit möchten wir zusätzlich ermutigen, sich möglichst zeitnah zu den Prüfungen anzumelden, damit wir mit einer maximalen Anzahl an Prüflingen je Fach planen können. Sie können sich fast jederzeit abmelden, aber nach dem 28.05.2020 nicht mehr anmelden.


Werden die Prüfungen durch die Sondersituation schwieriger?
Wir sind zuversichtlich, dass Prüfende die aktuelle Sondersituation im Blick haben.


Gibt es alternative Prüfungsformen?
Über alternative Prüfungsformen wird Sie Ihr Dozent informieren.


Anmeldung von Bachelor- und Masterarbeiten an der Fakultät Maschinenbau

→ Bachelorantrag

→ Masterantrag

Der Ablauf zur Anmeldung wird aktuell auf digitalem Weg umgesetzt.

 

Bitte füllen Sie als Studierender wie gewohnt den Kopf des Formulars aus und senden Sie dieses Formular dann an:

ssb-wf-s@ostfalia.de

 

Sie erhalten das Formular dann von SSB zurück und füllen Abschnitt 2 aus, unterschreiben und holen die Bestätigung des Zweitprüfers per E-Mail ein. Gleichzeitig senden Sie das Formular bitte nach Ihrer Unterschrift per Mail an Ihren Erstprüfer zur Unterschrift.

Dieser sendet das Formular dann an Sie zurück. Sobald Sie das komplette Formular und die Bestätigung des Zweitprüfers haben, senden Sie bitte Bestätigung und Formular umgehend per E-Mail an: pav-m@ostfalia.de

 

Sie erhalten dann zeitnah eine Rückmeldung über Ihre Anmeldung.

 


Wie gehe ich mit den Prüfungen in der Corona-Zeit um?
Hierzu finden Sie wertvolle Tipps zur "Prüfungsvorbereitung in Corona-Zeiten"  von Ihrem Lerncoach zu den Themen: äußere Rahmenbedingungen, Lernorganisation und Zeitmanagement, Lernstrategien, Umgang mit eigenen Gedanken und Gefühlen, Am Tag der Prüfung: nicht vergessen!


Prüfungsvorbereitung in Corona-Zeiten

4. Umgang mit Veranstaltungen jeglicher Art

Status zu Exkursionen

Wir bitten Lehrende, die für das kommende Semester eine Auslandsexkursion geplant hatten, zunächst eigenständig zu prüfen, ob die Exkursion unter der Bedingung, dass alle Buchungen aufgrund kurzfristiger Risikosteigerungen oder Einschränkungen im Reiseverkehr stornierbar sein müssen, zu für die Studierenden und die Hochschule vertretbaren Kosten durchführbar sind. Das Präsidium wird vorläufig keine Reisen genehmigen, die nicht kurzfristig stornierbar sind.

siehe E-Mail des Präsidiums vom 05.06.2020


Status zu Incoming Students

Aufgrund der voraussichtlich auch im Wintersemester vorhandenen Situation  (vorwiegend Online-Lehre, Kontaktbeschränkungen) halten wir die Durchführung von Gastaufenthalten von Studierenden aus unseren Partnerhochschulen derzeit nicht für erfolgversprechend. Die Erfahrungen, die mit einem Auslandsaufenthalt verbunden sein sollten, wie das Kennenlernen der Kultur des Gastgeberlandes durch den direkten Kontakt mit Lehrenden und Studierenden und anderen Einheimischen, sind sehr stark eingeschränkt  und eine Integration der Gäste in das Hochschulleben scheint schwer möglich. Wir haben unseren Partnern daher angeboten, dass Studierende anstelle eines Aufenthalts hier vor Ort zunächst von zu Hause aus an ausgewählten online-Lehrveranstaltungen der Ostfalia teilnehmen zu können und streben darüber hinaus "International weeks online" an, d.h. Formate, in denen Studierende und Lehrende aus verschiedenen Partnerhochschulen  sich online mit einem Thema beschäftigen und dazu austauschen.

siehe E-Mail des Präsidiums vom 05.06.2020


Status Auslandsstipendien

Beim Lockdown im März waren in den meisten Fakultäten die Auswahlprozesse zur Vergabe von Auslandsstipendien für das kommende Wintersemester bereits in vollem Gange und zum Teil schon abgeschlossen. Aufgrund der derzeit gegebenen Unwägbarkeiten hat das Präsidium beschlossen, den Stipendiatinnen und Stipendiaten die Möglichkeit zu geben, den Auslandsaufenthalt zu verschieben und das Stipendium um bis zu zwei Semester später anzutreten. Sollten sie nach einer Risikoabwägung bezüglich Gesundheitsrisiken, möglicher Einschränkungen der Bewegungsfreiheit im jeweiligen Zielland oder Einschränkungen im internationalen Flugverkehr zu der Entscheidung gelangen, den Auslandsaufenthalt im kommenden Wintersemester anzutreten, wird die Hochschule allerdings ggf. anfallende Mehrkosten nicht übernehmen.

siehe E-Mail des Präsidiums vom 05.06.2020


Status zu Tagungen, Transferen und Forschungskontakten

Bitte stellen Sie sich darauf ein, dass größere Tagungen für Hochschulexterne auch im kommenden Wintersemester an der Ostfalia nicht stattfinden können, es sein denn, es handelt sich um Online-Konferenzen/Webinare. Besprechungen zur Anbahnung von Forschungs- und Transferkooperationen sowie Meetings innerhalb bestehender Kooperationen mit Externen sollen nach der Prüfungszeit wieder möglich gemacht werden. Konkrete Regelungen bereitet das Präsidium derzeit vor.

siehe E-Mail des Präsidiums vom 05.06.2020


Welche Veranstaltungen wurden bisher abgesagt?
- Absolventenfeier 24.04.2020 (verschoben auf unbestimmte Zeit),
- Campustag 05.06.2020 (verschoben auf unbestimmte Zeit),
- Hochschulsportangebot,
- Exkursionen (aktuell bis einschließlich 04.05.2020).

 

5. Praxissemester und Praxisphasen

Welche Reglungen gelten bzgl. der Kommilitonen, die jetzt im Praxissemester sind und ihr Praktikum nicht durchführen können/ konnten?

Einen Überblick über bereits mit Fakultäten abgestimmte Vorgehensweisen finden Sie auf folgender Website:

Handhabung der Praxissemester und Praxisphasen bezüglich Corona-Schutz

Eine Abstimmung mit den dort noch nicht genannten Fakultäten läuft derzeit. Darüber hinaus gehende Detailfragen müssen mit den Praxissemesterbeauftragten der jeweiligen Fakultäten geklärt werden. 

Sollten Sie im kommenden Semester in das  Praxissemester gehen, würde dieses erst  am 01.10.2020 starten.
Wenn ein Auslandssemester geplant ist, versuchen wir hier individuelle Lösungen zu finden.

Kommen Sie hier bitte auf den Prüfungsausschuss zu, sobald von unserer Seite ein verbindlicher Zeitplan veröffentlicht wurde.

6. Urlaubssemester

Können Studierende jetzt noch einen Antrag auf Urlaubssemester einreichen?

Urlaubssemesteranträge können bis zum 1.5.2020 beim Immatrikulationsbüro eingereicht werden.

Als Begründung ist die derzeitige Corona-Situation anzugeben. In einem Urlaubssemester dürfen allerdings keine Prüfungsleistungen erbracht werden. Studierende, die ein Urlaubssemester beantragen, sollten sich zuvor informieren, ob Auswirkungen auf BAFöG-Zahlungen bestehen.

Immatrikulationsbüro der Ostfalia

7. Finanzielle Hilfe und Essensversorgung vom Studentenwerk

Was kann ich tun, wenn eine finazielle Notlage droht?
Als Hochschule können wir Studierenden, die in eine finanzielle Notlage geraten, ein Darlehen der Erich-Zillmer-Stiftung anbieten. Informationen dazu sind hier verfügbar:

Erich-Zillmer-Stiftung


Ab sofort steht - montags bis freitags - ein Foodtruck des Studentenwerks zur provisorischen Essensversorgung am Campus Wolfenbüttel Am Exer (Parkplatz zu den Gebäuden 10 und 12).

Nähere Informationen finden Sie hier:

https://www.stw-on.de/wolfenbuettel/essen/mensa/

nach oben
Drucken