Leben und Studieren im Ausland

Für ein Auslandssemester/ -praktika sprechen viele gute Gründe:

Sie lernen ein neues Land, seine Leute und Kultur kennen. Zudem verbessern Sie gleichzeitig Ihre Fremdsprachenkenntnisse. Neben internationalen Freundschaften, die oft ein Leben lang halten, erwerben Sie häufig die geforderte Auslandserfahrung, die Arbeitgeber voraussetzen.

Bei der Auswahl einer geeigneten Hochschule unterhalten wir gute Kontakte zu Partnerhochschulen in Dänemark, Großbritannien, Frankreich, Spanien, Mexiko, Norwegen, Indien und China.

Die Vereinheitlichung der Studienabschlüsse in den wichtigsten europäischen Ländern auf Bachelor und Master eröffnet Ihnen alle Möglichkeiten, ein oder mehrere Auslandssemester einzubauen. Mit der Vereinheitlichung ist verbunden, dass alle Studiengänge modular aufgebaut sind. Jedes Modul ist mit seinen Lernzielen und Lerninhalten, den zugehörigen Lehrveranstaltungen, der Anzahl Präsenzstunden und dem durchschnittlich zu leistenden Arbeitsaufwand genau beschrieben. Dies ist die Voraussetzung dafür, dass ein im Ausland studiertes und mit Erfolg abgeschlossenes Modul problemlos von der Heimathochschule anerkannt werden kann. Sie können daher nach Belieben einzelne Module oder ganze Semester Ihres Studienganges durch gleichartige und gleichwertige anderer Hochschulen ersetzen.

Unsere Partnerhochschulen

Übersicht zum Studium im Ausland

Ein Auslandsaufenthalt eignet sich besonders in den höheren Semestern (5.-7. Semester).

Falls Sie sich für ein Auslandssemester/ -praktika entschieden haben, treffen wir mit Ihnen gemeinsam alle Vorbereitungen im Grundstudium (1.-4. Semester).

Ablauf

Ihre Möglichkeiten zum Auslandssemester/ -praktika

  • Praxissemester in der Industrie

    Ihre Ansprechpartner:
    Career Service,
    International Student Office,
    Industrie direkt
  • Praxissemester an einer Hochschule

    Ihre Ansprechpartner:
    Frankreich: Herr Prof. Dr.-Ing. Rolf Roskam, 
    Spanien: Herr Dr.-Ing. Dragos Balan.
  • Theoriesemester an einer Hochschule

    Ihre Ansprechpartner:
    China: Prof. Dr.-Ing. Martin Rambke,
    Dänemark: Herr Prof. Dr.-Ing. Rolf Roskam, 
    Frankreich: Herr Prof. Dr.-Ing. Rolf Roskam, 

    Großbritannien:
    - Cranfield: Prof. Dr.-Ing. Falk Klinge, 
    - Schottland: Prof. Dr.-Ing. Volker Dorsch, 

    Indien: Herr Prof. Dr.-Ing. Rolf Roskam, 
    Spanien: Herr Dr.-Ing. Dragos Balan, 
    Mexiko: Herr Prof. Dr.-Ing. Holger Brüggemann, 
    Norwegen: Herr Prof. Dr.-Ing. Rolf Roskam.

Studienorganisation (Ausland)

Anerkennung

100% Anerkennung von im Ausland erbrachten Leistungen

  • Studienarbeiten werden im Ausland von einer/m Dozentin/en der Fakultät betreut und bewertet und damit anerkannt
  • Wahlpflichtmodule/-fach können aus dem Curriculum der Partnerhochschule relativ frei zusammengestellt werden Bedingung: keine Wiederholung, mind. 3. Studienjahr
  • soll eines der drei Pflichtmodule im Ausland belegt werden, muss der Inhalt dem Pflichtmodul der Ostfalia entsprechen

Ohne Gebühr

  • England: UWS 3 Plätze, weitere Plätze gegen Gebühr (ca. 1000 Euro) Cranfield, Vertiefung Aerodynamik/Luftfahrt, 5 Plätze
  • Dänemark: SDU, Wirtschaftsingenieur oder Vertiefung Mechatronik, 2 Plätze
  • Indien: COEP, 2 Plätze
  • Frankreich: ENIT, European Project Semester (Team 4-5 Studierende),
    Anerkennung als Praxissemester inkl. 2 Studienarbeiten,WPF, 2 Plätze

Förderungen

  • Praxissemester: Gehalt, welches vom Industrieunternehmen gezahlt wird ggf. PROMOS, Anfragen an das International Student Office
  • Theoriesemester, Praxissemester an Hochschulen EU (inkl. England):
    ERASMUS: ca. 100...200 Euro/Monat,
    Alle Länder: Aufenthaltsstipendium 350 Euro/Monat,

    Hinweis: Es müssen mind. 15 ECTS im Ausland an Leistungen erbracht werden.

Internationalisierungsmaßnahmen für Studierende

Bitte beachten Sie unsere öffentlichen Aushänge

  • Internationale Exkursionen mit fachlichem Hintergrund
    Einmal im Jahr wird eine Exkursion nach China, Mexiko, o. ä mit 25 Studierenden durchgeführt mit Bezug zu einer Partnerhochschule
  • Look & See Exkursionen
    Dreitägige Kurzreise zur Partnerhochschule (Spanien, Frankreich,…), um das Studentenleben vor Ort kennen zu lernen und die Hemmschwelle abzubauen

Bewerbung zum Auslandssemester/ -praktika

Bewerbungsfrist
Jährlich bis zum 31.10 für das kommende SS und WS (für NTU 30.9.)

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung für ein Auslandssemester/ -praktika schriftlich per E-Mail an:

Herr Prof. Dr.-Ing. Rolf Roskam 
E-Mail:  r.roskam@ostfalia.de

 

Folgende Unterlagen fügen Sie bitte zur Bewerbung:

  • Anschreiben
  • Motivationsschreiben
  • Notenbogen
  • Zeugnis Hochschulzugangsberechtigung
  • Bescheinigung sonstiger Leistungen
    (z.B. soziales Engagement, Engagement in der Hochschule,…)

Erfahrungsberichte

Einige unserer Studierenden nutzen die Möglichkeit zu einem Semester, Praxissemester oder Praktikum im Ausland. Die Erfahrungen die Ihnen diese intensive Zeit gebracht hat, wurden von einigen für uns niedergeschrieben, um auch andere an Ihren Erlebnissen teilhaben zu lassen und Interessierte und Unschlüßige in Ihrem Vorhaben zu Motivieren.

Erfahrungsberichte:

  • Auslandssemester bei der Cranfield University in Mittelengland, von Henrik Wüstenberg  → PDF
  • Auslandssemester bei der University of the West of Scotland, von R. Gerlach  → PDF
  • Praxissmester bei EDAG Inc. in Detroit/USA, von E. Hinrichs  → PDF
  • Praxissemester bei Robert Bosch Tool Corporation, von Daniel Bachmann  → PDF
  • Praktikum bei Bosch Rexroth in Glenrothes, Schottland, von Kathrin Eiserloh  → PDF
  • European Project Semester an der École National d'Ingenieurs de Tarbes, Frankreich, von Johnnes Medecke  → PDF
  • Auslandssemester bei der COEP, Indien, von Christopher Lisson  → PDF
  • Auslandssemester an der University of Southern Denmark (SDU), Sonderborg von Sören Becker  → PDF

Weiterführende Informationen

Kontakt

Sind noch offene Fragen geblieben? Prof. Dr.-Ing. Rolf Roskam unterstützt Sie bei der Orientierung und Fragen rund ums internationale Studium:

Ansprechpartner für Ihr Studium im Ausland/ Internationalisierung:

Herr Prof. Dr.-Ing. Rolf. Roskam 
Telefon: 05331 939-45120 
E-Mail:  r.roskam@ostfalia.de

nach oben
Drucken