Elektro- und Informationstechnik (B.Eng.)

Bewerbung / Zulassung

Zulassungsvoraussetzung
Abitur oder Fachhochschulreife
Kein Vorpraktikum nötig
Kein Numerus Clausus

Bewerbungsschluss
15. Juli (für das WS)
15. Januar (für das SS)

Wie bewerben?
Eine Bewerbung für einen Studienplatz an der Ostfalia erfolgt über das Online-Verfahren. 
Das Portal zur Online-Bewerbung ist für Bewerbungen ab Mitte Mai (zum Wintersemester) bzw. Mitte November (zum Sommersemester) freigeschaltet.
Wichtige Informationen zur Bewerbung finden Sie auf den Seiten des Immatrikulationsbüros.

Fragen zum Bewerbungsverfahren, zu den Studienmöglichkeiten an der gesamten Ostfalia sowie weitere Fragen rund ums Studium beantwortet die Zentrale Studienberatung (ZSB)

Weitere Infos zum Bewerbungsverfahren

Bewerberhotline
+49 (0) 5331 - 939 77770 

Studienrichtungen

Im Studiengang „Elektro- und Informationstechnik“ haben die Studierenden die Wahl zwischen den drei Studienrichtungen 

  • Automatisierung
  • Elektromobilität und Energiesysteme
  • Informationstechnik

Die Studienrichtung Automatisierung deckt die Kernfelder Regelungs- und Automatisierungstechnik ab und vertieft in den Themenfeldern der Prozess- und Fabrikautomatisierung. Bei uns lernen Sie, Automatisierungs-Lösungen für die unterschiedlichsten technischen Systeme zu entwickeln und zu betreiben. Wir machen Sie mit computergestützter Modellierung und Simulation vertraut und vermitteln Ihnen den Bezug zur Anwendung bei der Regelung, Steuerung und Überwachung technischer Prozesse. Sie erwerben detaillierte Kenntnisse elektrischer Antriebssysteme und Leistungselektronik. Der praxisfähige Umgang mit Softwaretechnologien für Echtzeitsysteme, speicherprogrammierte Steuerungen und Leittechnik stärkt Ihr Profil als Automatisierungsexpertin und -experte.

Wie kann Energie auch über lange Strecken verlustfrei und sicher in die Verbrauchszentren transportiert werden? Wie gewinnt man aus Wind und Sonne Energie? Ingenieure der Elektrotechnik tragen dazu bei, den Klimawandel zu entschleunigen und die Umwelt zu schützen. Die Studienrichtung Elektromobilität und Energiesysteme vermittelt Fachwissen hinsichtlich konventioneller und regenerativer Energieerzeugung und macht die Studierenden mit intelligenten Systemen der Energieverteilung und -nutzung vertraut. Die Elektromobilität ist eng mit dem Bereich der erneuerbaren Energien verbunden. Bis zum Jahr 2020 sollen eine Million Elektrofahrzeuge auf Deutschlands Straßen fahren. Langfristig – in etwa 40 Jahren – soll der städtische Verkehr auf fossile Brennstoffe, d. h auf Fahrzeuge mit konventionellen Verbrennungsmotoren, weitgehend verzichten. Die Elektromobilität ist dabei eine Schlüsseltechnologie. Zentrale Themen, die hierzu im Studium betrachtet werden, sind z. B. Batteriesysteme, Elektrotankstellen, Fahrzeugkonzepte, Leistungselektronik sowie die Kombination aus Elektro- und Verbrennungsmotor beim Hybridfahrzeug.  

Wie funktioniert ein SmartPhone, wie eine Spielekonsole? Als Studierender dieses Studiengangs sind Sie in der Lage, moderne Techniken zu verstehen und zu entwickeln. Dazu gehören die Unterhaltungselektronik, aber auch der Mobilfunk, Computergeräte und -netzwerke. Die Studienrichtung Informationstechnik analysiert alle wesentlichen Themenfelder der Nachrichtentechnik wie die Aufbereitung, Verarbeitung und Analyse von Information und sie beschreibender Signale. Moderne Übertragungsverfahren über Funk, elektrische Leitungen oder Glasfaser stehen dabei in der Hochfrequenztechnik im Vordergrund. Kommunikationssysteme werden ausgehend von Netzstrukturen bis hin zur Übertragung von multimedialen Daten behandelt. Einen wichtigen Schwerpunkt stellt die Mobil- und Rechnerkommunikation mit entsprechender Vertiefung der erforderlichen Hard- und Software dar.

Studienablauf

Grundstudium
Mit dem Grundstudium legen Sie die Basis für das weitere Studium. Dazu gehören im Wesentlichen die Grundlagen der Elektrotechnik, Mathematik, Physik und Ingenieurinformatik.

Hauptstudium
Im Hauptstudium werden den Studierenden die grundlegenden Fachkenntnisse für die spätere Ingenieurtätigkeit vermittelt und die spezifischen Kenntnisse der gewählten Studienrichtung vertieft. Ferner sind Teamprojekt, Studienarbeit sowie Praxisprojekt und Bachelorarbeit mit Kolloquium Bestandteil dieser Phase.

Studieninhalte

Wichtige Studieninhalte in Anghängigkeit von der gewählten Studienrichtung sind:

Studienrichtung Automatisierung
Softwaretechnik und Datenbanken, Rechnerarchitekturen und Betriebssysteme, Regelungstechnik, Leistungselektronik, Elektrische Maschinen und Antriebe, Energieversorgung, Industrielle Steuerungen und Bussysteme 

Studienrichtung Elektromobilität und Energiesysteme
Softwaretechnik, Regelungs- und Simulationstechnik, Leistungselektronik, Elektrische Maschinen, Energieversorgung und -regelung, Industrielle Steuerungen und Bussysteme, Elektromobilität 

Studienrichtung Informationstechnik
Softwaretechnik und Datenbanken, Signale und Systeme, Informationsübertragung, Digitale Systeme, Hochfrequenztechnik, Kommunikationssysteme, Rechnerarchitekturen

nach oben
Drucken