GrowIn 4.0 – Growing into Industry 4.0

Accelerate growth in manufacturing SMEs

  GrowIn Logo Ziel des Projekts ist die Unterstützung von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) bei der Auswahl und Implementierung von Industrie 4.0 Technologien, der Austausch von internationalem Wissen und Strategien bei der Umsetzung von Digitalisierung sowie Industrie 4.0 Technologien und Systemen in KMU. Bis zu 60 Unternehmen aus den Partnerregionen sollen an den Aktivitäten im Rahmen des Arbeitspaketes beteiligt werden.

 

Partner in Deutschland:

  • Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften
  • Allianz für die Region GmbH, Braunschweig
  • Europäisches Institut für Innovation, Oldenburg

 

Partner in Europa:

  • Business Development Centre Central Denmark, Aarhus (DK)
  • Central Denmark Region (DK)
  • VIA University College, Horsens (DK)
  • Flanders Make, Lommel (BE)
  • Open Manufacturing Campus, Turnhout (BE)
  • Strategic Projects Kempen, Turnhout (BE)
  • Voka – Chamber of Commerce of East-Flanders (BE)
  • Hanze University of Applied Sciences, Groningen (NL)
  • Northern Netherlands Alliance, Groningen (NL)
  • Anglia Ruskin University, Cambridge (UK)
  • Greater Cambridge Greater Peterborough Enterprise Partnership (UK)
  • TWI Ltd., Cambridge (UK)

 

Projektvolumen:

3,8 Mio. € (> 600.000 € entfallen auf die Ostfalia und die Allianz für die Region GmbH)

 

Projektlaufzeit:

bis 02.2021

 

Fördermittelgeber:

European Regional Development Fund (Förderprogramm "Interreg North Sea Region")

 

Teilprojekte:

  1. Projektmanagement
  2. Kommunikation
  3. Neue Geschäftsmodelle und Strategieentwicklung
  4. Optimierter Einsatz von Technologien und Entwicklung neuer Produkte
  5. Qualifizierung und Fachkräftegewinnung

Prof. Dr. Diederich Wermser lehrt und forscht an der Fakultät Elektrotechnik der Ostfalia. Zusammen mit seinem Team und dem Wissens- und Technologie-transfer übernimmt er die Leitung des Arbeitspaketes "Optimierter Einsatz von Technologien und Entwicklung neuer Produkte". Die Allianz für die Region GmbH übernimmt Querschnittsaufgaben in den Arbeitspaketen "Neue Geschäftsmodelle und Strategieentwicklung" sowie "Qualifizierung und Fachkräftegewinnung". Dabei unterstützt sie das Projekt als Schnittstelle zu regionalen Unternehmen im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit sowie der Implementierung und Umsetzung innovativer Instrumente zur Einführung und Nutzung von Industrie 4.0 Anwendungen.

nach oben
Drucken