Weiterbildender Online-Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre

Die Fakultät Handel und Soziale Arbeit bietet seit dem Sommersemester 2014 den weiterbildenden Online-Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre an. Das Studium hat einen Umfang von 90 Credits und dauert 4 Semester. Der Einstieg ist zum Sommer- und zum Wintersemester möglich. 

 

Informationen für eingeschriebene Studierende finden sich im Fachbereichskurs BWLM in unserem Oncampus-Moodle. Für den Zugang sind die Oncampus-Zugangsdaten notwendig.

Übersicht

Studiengang

Betriebswirtschaftslehre


Studienart

Berufsbegleitender Online-Studiengang


Abschluss

Master of Arts (M.A.)


Studiendauer

4 Semester Regelstudienzeit


Kosten

7.680,- € (zahlbar in 24 Montaraten zu 320,- €) zzgl. Semesterbeitrag von z.Zt. 194,- € (ohne DB/VRB Semesterticket, nachträglicher Erwerb des VRB Tickets ist möglich)


Beginn

zum Sommer- und Wintersemester


Bewerbung

Onlinebewerbung bis 15.01. (Sommersemester) und 15.07. (Wintersemester)


Dokumente

Zulassungsordnung

Prüfungsordnung mit Änderungen und Ergänzungen

Modulhandbuch Online-Masterstudiengang BWL

Modellstudienplan Online-Masterstudiengang BWL

Infoblatt Online Masterstudiengang BWL


Allgemeine Beratung

Zentrale Studienberatung der Hochschule
Telefon: +49 (0)5331 939 15200
E-Mail:  zsb@ostfalia.de


 

  Vertiefte Beratung

Studiengangsbetreuung
Frau Dorit Retzlaff
Telefon: +49 (0) 5826 988-63005
d.retzlaff@ostfalia.de

 

Studiengangsleitung
Frau Prof. Dr. Antje Baumgarten
Telefon: +49 (0)5826 988 63270
E-Mail:   a.baumgarten@ostfalia.de

 

Beschreibung

 

Das Online-Masterstudium BWL ist eine Art von Fernstudium. Es ist besonders für Personen geeignet, die nebenberuflich einen Masterabschluss erlangen möchten oder aus anderen Gründen nicht täglich in der Hochschule präsent sein können. Grundsätzlich kann sich aber jeder, der bereits einen Bachelorabschluss und Berufserfahrung hat, für das Online-Studium bewerben.

 

Studienorganisation

Nach der Anmeldung für ein bestimmtes Studienmodul wird der Online-Zugriff auf die interaktiven Lerninhalte freigeschaltet. Studierende arbeiten sich eigenständig durch den Stoff, zu den Zeiten die sie zur Verfügung haben und in individueller Geschwindigkeit - so wie es am besten in den Alltag passt. Fragen können jederzeit per Forum an die Lehrenden der Module gestellt werden. Zu jedem Modul gibt es regelmäßige Webkonferenzen, wöchentlich oder alle zwei Wochen, in denen Studierende sich mit Mitstudierenden und Lehrenden austauschen können. Die Webkonferenzen finden montags bis donnerstags in der Zeit von 18:00 bis 21:30 Uhr statt und werden anschließend als Aufzeichnung bereitgestellt, damit sie jederzeit wieder abrufbar sind.

Einmal im Semester findet ein Präsenztermin abwechselnd an einem der 3 Standorte statt. Dort werden diejenigen Dinge behandelt, die sich online nicht vernünftig vermitteln lassen. Die Präsenztermine finden jeweils an einem Wochenende, Freitag und Samstag statt, um Interferenzen mit der Berufstätigkeit so gering wie möglich zu halten. 

 

Prüfungen

Je Modul gibt es eine Prüfung. Prüfende sind die Betreuer des Moduls, also Professorinnen und Professoren sowie Lehrende in diesem Studiengang.

Klausuren finden in einer weiteren Präsenzphase zum Ende des Semesters statt und werden zeitgleich an allen 3 Standorten angeboten. Referate und Hausarbeiten werden online eingereicht. Zur Prüfungseinsicht werden Online-Termine mit den Prüfenden vereinbart.

Zum Ende des Studiums muss eine Masterarbeit angefertigt und die Ergebnisse in einem Online-Kolloquium präsentiert werden.

 

Status und Kosten

Auch Online-Studierende sind ganz normal in der Hochschule eingeschrieben und zahlen die semesterweisen Verwaltungsbeiträge. Sie können alle Leistungen der Hochschule, wie Bibliothek, Rechenzentrum und viele weitere Unterstützungsangebote in Anspruch nehmen. Ausgenommen ist das Semesterticket für den öffentlichen Nahverkehr, wodurch ein geringerer Verwaltungsbeitrag im Semester anfällt. Auf Wunsch kann aber das VRB-Semesterticket (gegen Gebühr) erworben werden. Nachträglicher Erwerb VRB Semesterticket

Weiterbildende Studiengänge sind kostenpflichtig. Die Gebühren für diesen Studiengang betragen 1.920 Euro je Semester für das erste bis vierte Semester, insgesamt also 7.680 Euro. Die Zahlung in Monatsraten von 320 Euro ist möglich. Das fünfte bis achte Semester sind gebührenfrei. Bei einer Studiendauer von mehr als acht Semestern sind wieder Semestergebühren zu zahlen. Zusätzlich zu den Gebühren ist der hochschulübliche Semesterbeitrag von z.Zt. 194 Euro bei der Einschreibung/Rückmeldung zu entrichten.

 

Enge Kooperation mit Wilhelmshaven und Kiel

Wir bieten diesen Online-Studiengang als Mitglied des Hochschulverbunds Virtuelle Fachhochschule (VFH) in enger Kooperation mit unseren Partnerhochschulen in Kiel und Wilhelmshaven an. Studierende aller drei Hochschulen bilden eine gemeinsame Kohorte, die gemeinsam von den Lehrenden betreut wird.

Die technische und organisatorische Bereitstellung des Studienangebots erfolgt durch die Oncampus GmbH, ein Tochterunternehmen der Fachhochschule Lübeck.

 

Zulassungsvoraussetzungen

Voraussetzungen für die Zulassung sind ein Bachelorabschluss in einem wirtschaftswissenschaftlichen oder verwandten Studiengang und ein Jahr qualifizierte Berufspraxis. Voraussetzung ist weiterhin eine Note im Bachelorabschluss von 2,5 oder besser. Bewerberinnen und Bewerber mit einem Bachelor von 180 credits müssen 30 credits während des Studiums nachholen, entweder durch zusätzliche Kurse oder ggf. durch Anrechnung von beruflich erworbenen Kompetenzen (Zulassungsordnung).

Viele der Zulassungsvoraussetzungen können auch noch zu Beginn des Studium nachgeholt werden. Auskunft zu Zulassungfragen gibt unsere Studiengangsleiterin, Frau Prof. Dr. Baumgarten.

Zwei der Module werden auf Englisch abgehalten. Ausreichende Englischkenntnisse sind deshalb für das Studium erforderlich.

 


Erfahrungsberichte

Welche Möglichkeiten und Chancen der Online-Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre an der Ostfalia bietet, erfahren Sie am besten aus erster Hand direkt von Studierenden. Daher haben wir Interviews mit einigen Studierenden geführt und ihre Erfahrungen aufgezeichnet.

 

 

 


Schnupperstudium

Unter dem folgenden Link können sich Interessenten zum Schnupperstudium anmelden:

https://www.oncampus.de/master-studiengaenge-online/schnupperstudium.html

 

Fragen zum Studiengang beantwortet Ihnen:

Studiengangsbetreuung
Frau Dorit Retzlaff
Telefon: +49 (0) 5826 988-63005
d.retzlaff@ostfalia.de

 

Studieninhalte

Der Online-Masterstudiengang BWL besteht aus 6 Grundlagenmodulen mit jeweils 5 Leistungspunkten sowie 4 Modulen (5 Credits) aus dem Wahlpflichtbereich einer Vertiefungsrichtung und einem Forschungsprojekt im Umfang von 10 Credits. Außerdem der Masterarbeit mit Kolloquium im Umfang von insgesamt 30 Credits. Es besteht die Möglichkeit fehlende Leistungspunkte durch Belegung einer zweiten Vertiefungsrichtung mit Forschungsprojekt nachzuholen. Hierfür fallen keine zusätzlichen Gebühren an.

Curriculum Online-Masterstudiengang BWL

Vertiefungsrichtungen:

WPF ‐ Vertiefung Marketing
2. Sem.: Business‐to‐Business‐Marketing und Vertriebsmanagement
2. Sem: Intercultural Management
3. Sem.: Social Media Management
3. Sem.: Angewandte Konsumentenpsychologie


WPF ‐ Vertiefung Accounting und Controlling
2. Sem.: Risikomanagement
2. Sem.: Beteiligungscontrolling
3. Sem.: Unternehmensbewertung und wertorientierte Unternehmensführung
3. Sem.: Internationales Rechnungswesen


WPF ‐ Vertiefung Handel
2. Sem.: Handelsmanagement und Standortforschung
2. Sem.: Handelslogistik und Supply‐Chain‐Management
3. Sem.: Handelsmarketing
3. Sem.: Multi‐Channel‐Marketing


WPF ‐ Vertiefung Energiewirtschaft
2. Sem.: Energietechnik
2. Sem.: Energiepolitik
3. Sem.: Energiehandel
3. Sem.: Energierecht


WPF ‐ Vertiefung Bank‐ und Versicherungswirtschaft
2. Sem.: Empirische Kapitalmarktanalyse
2. Sem.: Regulatorik und Risiko
3. Sem.: Strategische Unternehmensführung
3. Sem.: Strategisches Vertriebsmanagement

(Modellstudienplan Online-Masterstudiengang BWL)

 

Eine genaue Beschreibung der Modulinhalte kann dem Modulhandbuch (Modulhandbuch Online-Masterstudiengang BWL) entnommen werden.

Bewerbung

Bewerbung zum weiterbildenden Online-Masterstudiengang BWL

Zulassungsvoraussetzungen

Für die Zulassung zu diesem Studiengang müssen Sie bestimmte Zugangsvoraussetzungen erfüllen. Diese sind im Einzelnen in der  Zulassungsordnung Online-Masterstudiengang BWL geregelt. Sofern Sie nicht alle Zulassungsbedingungen erfüllen, sind in vielen Fällen Kompensationsmöglichkeiten vorgesehen, um Ihnen ein Studium doch zu ermöglichen. In Zweifelsfällen setzen Sie sich bitte mit der Studiengangsleitung in Verbindung.

 

Bewerbungsfristen

Sie können sich jederzeit zum nächstfolgenden Semester für den weiterbildenden Online-Masterstudiengang BWL bewerben. Der Einstieg ist zum Sommer- wie zum Wintersemester möglich. Bewerbungsfristen sind der 15.01. für das Sommersemester und der 15.07. für das Wintersemester. Solange für den Studiengang keine Platzbegrenzung gilt, sind aber auch noch nachträgliche Bewerbungen möglich, bis das Semester angelaufen ist. Fragen Sie im Zweifelsfall einfach bei der Studiengangsleitung nach.

 

Online Bewerbungen

Bewerbungen sind über das Online Portal durchführbar.

 

Was passiert dann?

Wenn Sie auf der Bewerbung Ihre e-Mail-Adresse (korrekt und leserlich) angegeben haben, erhalten Sie kurzfristig eine Eingangsbestätigung. Zum Fristablauf (15.01. bzw. 15.07.) werden die Bewerbungen geprüft, und es wird über die Zulassung entschieden. Kurz nach diesem Termin erhalten Sie Ihren Zulassungsbescheid und die Information, wann und wie Sie sich für den Studiengang einschreiben müssen. Die Einschreibungsfristen beginnen in der Regel etwa zwei Wochen nach Zulassungsfrist und laufen über zwei Wochen.

 

 

Online Bewerbung

 

 

Informationen für Erstsemester(2)

nach oben
Drucken