Bachelor

Energie- und Gebäudetechnik
im Praxisverbund (EGTiP)

Der duale Studiengang basiert auf unserem Studiengang Energie- und Gebäudetechnik und kombiniert Berufsausbildung und Studium. Durch die eingeschobenen Praxisphasen während des Studiums erhalten Sie eine breit aufgestellte, praxisorientierte Ausbildung und einen größeren Bezug zum beruflichen Umfeld der Versorgungstechnik.

Nach Absolvierung des Studiengangs haben Sie zwei berufsqualifizierende Abschlüsse:

  • Einen Studienabschluss als Ingenieur/-in (Bachelor of Engineering, B.Eng.)
  • Einen Berufsausbildungsabschluss, z.B. als Anlagenmechaniker/-in SHK oder Technische/-r Systemplaner/-in.

Mit dieser Doppelqualifikation haben Sie glänzende Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Für das Studium im Praxisverbund legen Sie zu Ihren Bewerbungsunterlagen noch den bei uns vorab angeforderten Praktikumsvertrag mit einem unserer  Praxispartner  bei. Grundsätzlich besteht auch die Möglichkeit, sich selbst einen geeigneten Praxispartner zu suchen. Auf Anfrage nehmen wir auch gerne den Kontakt zu neuen Betrieben auf und informieren über die Aufgaben als Praxispartner.

Die betriebliche Ausbildung erfolgt gemäß Ausbildungsverordnung und Rahmenplan der jeweiligen Ausbildungsberufe Anlagenmechaniker/-in der Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik oder Technische/-r Systemplaner/-in und wird durch die Praxispartner sicher gestellt. Die zeitliche Abfolge können Sie unserer Infografik  entnehmen.

Informationen - Kurz und Knapp

Dauer des Studiums
9 Semester Regelstudienzeit

Abschluss
Bachelor of Engineering (B.Eng.)
+ Berufsausbildungsabschluss

Studienart
Vollzeitstudium

Unterrichtssprache
Deutsch

Beginn
Zum Wintersemester

Zulassung
Zulassungsfrei

Ansprechpartner
Studienberatung

Akkreditierung
ZEvA-akkreditierter Studiengang

ZEvA-Logo

 

Aufbau & Lerninhalte

Die Studieninhalte sind unterteilt in:

  • Mathematische und naturwissenschaftliche Grundlagen (z.B. Mathematik, Physik, Chemie)
  • Ingenieurwissenschaftliche Grundlagen (z.B. Konstruktion, Werkstoffe und Baukunde, Thermodynamik, Strömungstechnik, Mechanik, Elektrotechnik)
  • Ingenieurwissenschaftliche Anwendungen I (z.B. angewandte Thermodynamik, Energie- und Kältetechnik, Mess-, Steuer- und Regelungstechnik, Siedlungswasserwirtschaft, Bauteile thermischer Anlagen)
  • Ingenieurwissenschaftliche Anwendungen II (z.B. Sanitär-, Heizungs-, Klima- und Gastechnik, Gebäudeleittechnik, Gebäudeautomation, regenerative Energietechnik) mit den zur Auswahl stehenden Wahlpflichtbereichen:
    - Technische Gebäudeausrüstung (Vertiefung in Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik)
    - Energie- und Wasserversorgung (Vertiefung in Wasserversorgung, Elektrische Energieversorgung und Gasnetze)
  • Projektarbeiten zu den Themen Gas-, Sanitär- und Elektrotechnik sowie zu den Themen Heizungs- und Klimatechnik zur praxisorientierten Anwendung der Lehrinhalte
  • Wahlpflichtfach:
    Digitale Steuerungstechnik und offene Feldbussysteme oder
    Energietechnische Anlagen
  • Schlüsselqualifikationen (Kommunikation, Recht, Wirtschaft, Management)
  • Vertiefungsprojekt und Bachelorarbeit im Abschlusssemester

Fast alle Vorlesungen werden von Laboren begleitet, so dass Sie Gelegenheit haben, das Erlernte sofort praktisch umzusetzen. Weitere Informationen finden Sie auch im entsprechenden Modulhandbuch des Studiengangs Energie- und Gebäudetechnik im Praxisverbund.

Praxis- und Kooperationspartner

Unsere Partner in den Praxisphasen - Ein Auszug:

Bitte beachten: Die komplette Adressenliste der Praxispartner können Sie bei der Dekanatsreferentin, Frau Peukert anfordern!

 

Ausbildungsberuf Anlagenmechaniker/-in SHK

  • Ahrens Sanitärtechnik in Laatzen
  • ALMS + BRUNS GmbH in Soltau
  • Bahrenburg Haustechnik GmbH in Ottersberg
  • BBS BauService GmbH in Hannover
  • BSH Bullach Sanitär- und Heizungs GmbH in Giesen OT Ahrbergen
  • Bürgel GmbH in Nienburg
  • CeH4 technologies GmbH in Celle
  • CHRISTOFFERS Anlagen- und Gebäudetechnik in Delmenhorst
  • Corona-Solar in Hannover
  • Daume GmbH in Hannover
  • Ehlert Haustechnik in Hildesheim
  • Energy Consulting Mai GmbH in Linsburg
  • EVI Energieversorgung Hildesheim
  • Gebr. Becker GmbH & Co. KG in Höxter
  • Otto Geiler GmbH & Co. KG in Braunschweig
  • Götsch GmbH in Braunschweig
  • Frank Höschler in Bad Grund
  • Friedrich Lindhorst GmbH in Achim
  • Carl-Heinz Janssen GmbH in Alfeld
  • JHR - Haustechnik in Barnstedt
  • Lutz Klauenberg Heizung-Lüftung-Sanitär in Seesen
  • Lothar Köln Heizung-Sanitär GmbH in Salzgitter
  • Hans Heymann GmbH in Seelze
  • Heizkraftanlagen HKH GmbH in Hannover
  • HLF Heizung-Sanitär GmbH, Goslar
  • HWT Hansen GmbH & Co.KG in Oyten
  • Lutz Hölemann Sanitär- und Heizungstechnik in Salzgitter
  • B. Kuhr GmbH & Co.KG in Papenburg
  • Leinweber & Widdrat GmbH in Wolfsburg
  • Liebig Haustechnik in Bismark
  • Willi Meyer GmbH in Braunschweig
  • Hubert Niewels GmbH in Bad Lippspringe
  • Fritz Ohlmeyer GmbH in Bücken
  • Arno Oltmer GmbH in Bad Zwischenahn
  • Peinemann + Sohn GmbH & Co. KG in Bremen
  • Plagemann & Sohn GmbH in Schöppenstedt
  • RKS Klima-Service Retzbach & Partner GmbH in Garbsen
  • Ruhstrat Haus- und Versorgungstechnik GmbH in Göttingen
  • Schrader GmbH in Jembke
  • Schwier GmbH in Barenburg
  • Stadt Braunschweig
  • Stadtwerke Gütersloh GmbH in Gütersloh
  • Team Plagemann GmbH in Braunschweig
  • Thermoland Radecke und Vente GmBH in Rotenburg/Wümme
  • Thieme GmbH & Co. KG in Wolfsburg
  • Tomkowiak GmbH in Wolfenbüttel
  • WALL Heizungstechnik in Seesen
  • Franz Waning Heizungsbau GmbH & Co. KG in Vreden
  • WEVG Salzgitter GmbH & Co. KG in Salzgitter
  • Ziethmann Anlagen GmbH in Wolfenbüttel

 

Ausbildungsberuf Technische/-r Systemplaner/-in (ehemals technische/-r Zeichner/-in)

  • Colt International GmbH in Soltau
  • GA-tec Gebäude - und Anlagentechnik GmbH in Berlin
  • Gebr. Becker GmbH & Co. KG in Höxter
  • GOLDBECK West GmbH in Bielefeld
  • Heizkraftanlagen HKH GmbH in Hannover
  • Ingenieurbüro Bakowies in Körle
  • Ingenieurbüro Blank in Hildesheim
  • Ingenieurgesellschaft Meinhardt Fulst GmbH in Vienenburg
  • Ingenieurbüro Heise und Baumgart in Braunlage
  • Ingenieurbüro Wolf + Weiskopf GmbH in Hannover
  • Kofler Energies Ingenieurgesellschaft mbh
  • Otto & Ernst Cordes GmbH & Co. KG in Kluse-Steinbild
  • m+p consulting in Braunschweig
  • Planungsgruppe VA GmbH in Hannover
  • rbp-ingenieure GmbH in Köchingen
  • RMN Ingenieure GmbH in Hamburg
  • Stadt Braunschweig
  • Stadt Wolfsburg
  • WIEDEMANN Technik in Sarstedt

 

Unsere Kooperationspartner:

  • Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade
  • Innung Sanitär-, Heizungs-, Klima- und Klempnertechnik Wolfenbüttel
  • IHK Braunschweig, IHK Hannover

Berufliche Perspektiven

  • Ingenieur- und Architekturbüros, Planungsbüros für technische Gebäudeausstattung oder Energie-, Sanitär- und Lüftungstechnik
  • Ausführende Firmen der technischen Gebäudeausrüstung, Fachbauleitung
  • Private und kommunale Beratungsfirmen und Dienstleister, kommunale und staatliche Bauaufsichtsbehörden
  • Anlagenbauer und Hersteller von z.B. Heizkesseln, Wärmepumpen
  • Komponenten- und Systemhersteller der Heizungs-, Lüftungs-, Klima, Elektro- und Regelungstechnik
  • Versorgungsunternehmen, Energiedienstleister, Immobilienverwaltungen und Facilitymanagement

Internationale Ausrichtung

Sie haben zusätzlich die interessante Möglichkeit, durch einen integrierten Auslandsaufenthalt an der Chinesisch-Deutschen Hochschule für angewandte Wissenschaften (CDHAW) in Shanghai parallel zum deutschen auch einen chinesischen Hochschulabschluss (sog. "Double Degree") zu erwerben. Weitere Informationen, Ansprechpersonen und Erfahrungsberichte finden Sie in unserem Bereich "Internationales".

Hinweis: Der Studiengang kann selbstverständlich vollständig in Wolfenbüttel studiert und abgeschlossen werden.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Konsekutives Masterstudium (berufsbegleitend)

Im Anschluss an das Studium im Praxisverbund können Sie den Masterstudiengang Energiesystemtechnik absolvieren und zwischen diesen Vertiefungsrichtungen wählen:

a) Energie- und Gebäudetechnik (Facility Management oder Öffentliche Versorgung)
b) Bio- und Umweltverfahrenstechnik

Abschluss: Master of Engineering (M.Eng.)

Download und Links

EGTiP Filmclips

Bewerbung & Zulassung

Studienvoraussetzungen, Bewerbung & Zulassung

Voraussetzungen für ein Studium:
Formale Bedingung für die Aufnahme eines Bachelorstudiums ist eine "Hochschulzugangsberechtigung". Selbstverständlich können Sie mit der Allgemeinen Hochschulreife (Abitur) oder Fachhochschulreife an unserer Hochschule studieren. Aber beispielsweise auch der Abschluss als Meister/-in oder Staatlich geprüfteTechniker/-in eröffnet Ihnen mittlerweile den Zugang zu einem Studienplatz in Niedersachsen. Über die zahlreichen weiteren Möglichkeiten der Hochschulzugangsberechtigung können Sie sich bei der Koordinierungsstelle für Studieninformation und -beratung in Niedersachsen informieren oder auch bei unserer Zentralen Studienberatung.

 

Empfehlung für die Vorkurse:
Wie für alle Ingenieur-Studiengänge gilt auch bei uns: Je besser die Vorkenntnisse in den Naturwissenschaften Mathematik, Physik und Chemie - beim Studiengang "Bio- und Umwelttechnik (Bio- and Environmental Engineering)" auch in Biologie - desto leichter fällt der Start ins Studium. Speziell für die Mathematik bieten wir einen kostenfreien Vorkurs unmittelbar vor Beginn des Studiums an, den wir allen Studienanfängern/-innen sehr empfehlen. Je nach Studienbeginn finden die Vorkurse Mitte Februar bzw. Anfang September statt. In diesem Clip bekommen Sie einen Einblick, wie der Mathevorkurs abläuft. Und hier finden Sie die Termine der Vorkurse, sobald diese feststehen.

 

Empfehlung für ein Vorpraktikum:
Für die beiden Studiengänge „Energie- und Gebäudetechnik“ und „Bio- und Umwelttechnik" (Bio- and Environmental Engineering)" ist ein 13-wöchiges Praktikum bis spätestens zu Beginn des vierten Semesters erforderlich. Wir empfehlen allerdings von der Gesamtdauer bereits das sechswöchige Grundpraktikum vor Studienbeginn abzuleisten.

 

Bewerbung um einen Studienplatz
Generell ist die Bewerbung um einen Studienplatz nur online möglich.

Für das duale Studium im Praxisverbund benötigen Sie zusätzlich einen Praktikumsvertrag, welcher mit einer der kooperierenden Praxispartner abgeschlossen werden muss. Das Vertragsmuster erhalten Sie bei Frau Peukert.

 

Bewerbungsunterlagen für "Prospective Students":
Wenn Sie Ihre Hochschulzugangsberechtigung nicht in der Bundesrepublik Deutschland erworben haben (i.d.R. ausländische Bewerber/-innen), senden Sie Ihre Bewerbung mit dem in der Anlage beigefügten und von Ihnen ausgefüllten Bewerbungsformular zunächst direkt an UNI-ASSIST in Berlin. Dort werden Ihre Unterlagen (Zeugnisse, Deutschkenntnisse etc.) geprüft. Weitere Informationen erhalten Sie auf den Seiten unseres International Student Office.

 

Bewerbungsfristen:
„Energie- und Gebäudetechnik“ und „Bio- und Umwelttechnik" und "Wirtschaftsingenieurwesen Energie/Umwelt"
Die Bewerbungsfrist endet am 15. Januar für das Sommersemester (Studienbeginn März) und am 15. Juli für das Wintersemester (Studienbeginn September).

 

Bewerbungsfristen:
Dual „Energie- und Gebäudetechnik im Praxisverbund"
Es besteht nur eine jährliche Aufnahme! Die Bewerbungsfrist endet am 15. Juli für das Wintersemester (Studienbeginn September).

 

Immatrikulation:
Wenn Ihre Bewerbung um einen Studienplatz erfolgreich war, wird Ihnen schriftlich vom Immatrikulationsbüro mitgeteilt, dass Sie sich nun für Ihren Studiengang immatrikulieren - also „ einschreiben“ - können und welche Angelegenheiten vorab noch zu erledigen sind.

 

Damit haben Sie Ihr erstes Ziel erreicht - sind Sie "frisch gebackene" Studentin bzw. "frisch gebackener" Student!

nach oben
Drucken