Kontakt

Ostfalia
Fakultät Versorgungstechnik
EOS – Institut für energieoptimierte Systeme

Salzdahlumer Straße 46/48
38302 Wolfenbüttel

Raum M 117

Telefon 05331-939 39520
Telefax 05331-939 39522
E-Mail E.Boggasch@ostfalia.de

Werdegang

1975
Abitur am mathematisch naturwissenschaftlichen Gymnasium Höchstadt/Aisch

1976-1983
Studium der Physik an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

1984
Paid Scientific Associate'' in der PS-Division/Antiprotonen Akkumulator (AA)-Gruppe am Europäischen Kernforschungszentrum CERN in Genf,

1984-1986
Fellow“ in der PS-Division/AA-Gruppe am CERN in Genf,

1988-1989
Anstellung als „Research Associate“ im „Institute for Research in Electronics & Applied Physics“ (ehemals „Charged Particle Beam Group“ des „Laboratory for Plasma Research“) der Universität von Maryland, College Park, USA

1989-1993
Wissenschaftlicher Angestellter des MPQ-Garching bei der Gesellschaft für Schwerionenforschung, GSI in Darmstadt

1993
Berufung zum Professor an die Ostfalia, Fakultät Versorgungstechnik

Akademische Qualifikationen

  • Diplom Physiker, Diplom an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Physikalisches Institut I, 1983, Prof. Dr. J. Christiansen, Titel der Diplomarbeit: „Aufbau einer Hochleistungspulsanlage sowie experimentelle und theoretische Untersuchungen stromstarker Entladungen in Pseudofunkengeometrie“
  • Dr. rer. nat., Promotion an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Naturwissenschaftliche Fakultät I, 1987, Erstberichter: Prof. Dr. J. Christiansen, Zweitberichter: Prof. Dr. A. Hofmann, Titel der Dissertation:
  • „Die Plasmalinse, eine stromstarke Z-Pinchentladung zur Fokussierung geladener Teilchen in Hochenergiebeschleunigern“
  • Dr. rer. nat. habil., Habilitation an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Naturwissenschaftliche Fakultät I, mit Erteilung der Lehrbefugnis für das Fach Physik, 1997,Titel der Habilitationsschrift:
  • „Plasmaphysikalische Lösungsansätze für die Erzeugung, den Transport und die Fokussierung intensiver Teilchenstrahlen“

Publikationen

  • Elektrotechnik für Gebäudetechnik und Maschinenbau
    Herausgeber: Prof. Dr. Andreas Böker, Prof. Dr. (em.) Hartmuth Paerschke, Prof. Dr. rer. nat. habil. Ekkehard Boggasch
    Verlag: Springer Vieweg; Auflage: 1. Aufl. 2017
  • Batterien als Energiespeicher. Beispiele, Strategien, Lösungen Herausgeber: Eckehard Fahlbusch, Koautor: Prof. Dr. rer. nat. habil. Ekkehard Boggasch
    Verlag: Beuth; Auflage: 1, 2015
  • Automation regenerativer Wärme- und Kälteversorgung von Gebäuden
    Koautor: Prof. Dr. rer. nat. habil. E. Boggasch
    Verlag: Vieweg+Teubner Verlag; Auflage: 2009

Forschungstätigkeit

Bis zur Berufung an die FH angewandte Forschungstätigkeiten an zahlreichen nationalen und internationalen Forschungseinrichtungen auf folgenden Gebieten: Hochleistungspulstechnik, Niederdruck Gasentladungen (Pseudofunken), Plasmaphysik, schnelle Messtechnik, Entwicklung von Hochleistungsschaltern auf Pseudofunkenbasis, Plasmalinsen als Sammellinse für Antiprotonen (CERN), Messung der Emittanz von Elektronenstrahlen, Entwicklung eines Strahlinjektors bestehend aus einer Elektronenkanone variabler Perveanz und einen Induktionsbeschleuniger, weitere plasmaphysikalische Experimente (University of Maryland), Plasmalinse zur Feinfokussierung von Schwerionenstrahlen (GSI), (Patentschrift Nr. 42 14 417 vom 02.09.1993, Deutsches Patentamt München und US patent 5382866, issued Jan. 17, 1995 and 404280043 JP Oct., 1992) mit über 160 Veröffentlichungen.

Praxisnahe Forschung im Fachbereich Versorgungstechnik auf folgenden Gebieten: Bussysteme in der Gebäudeautomation, Mitglied im Kompetenzzentrum für Gebäudebussysteme CBN (Competence Center for Building Networks), Untersuchungen eines Energieverbundes von erneuerbaren Energien für den Gebäudebereich.

Mitgliedschaften

  • Mitglied der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG)
  • Mitglied im Verein Deutscher Ingenieure e.V. (VDI)
  • Mitglied im Competence Center for Building Networks (CBN)

Infoclips mit Prof. Boggasch

nach oben
Drucken