Prof. Dr. Andreas Burth

Professor für allgemeine Betriebswirtschaftslehre,
insbesondere kommunales Management

Prof. Dr. Andreas Burth (Ostfalia Hochschule)

Anschrift: Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften
Institut für Tourismus- und Regionalforschung
Karl-Scharfenberg-Str. 55-57
38229 Salzgitter
Büro: Raum B 1OG 06
Telefon: +49 (0)5341/875-52190
Fax: +49 (0)5341/875-52192
E-Mail: a.burth@ostfalia.de
Mitarbeiterin: Imke Achilles, B.A.

 

Vita

Seit 11/2017: Professor für allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere kommunales Management
Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, Salzgitter
08/2014 bis 10/2017: Referent in der Grundsatzabteilung und in der Überörtlichen Kommunalprüfung
Hessischer Rechnungshof, Darmstadt
04/2011 bis 03/2015: Promotion in Betriebswirtschaftslehre (Dr. rer. pol.)
Universität Hamburg
05/2011 bis 05/2014: Wissenschaftlicher Mitarbeiter für Public Management
Universität Hamburg
10/2009 bis 03/2011: Studium der Betriebswirtschaftslehre (Master of Science)
Universität Hamburg
08/2006 bis 07/2009: Studium der Betriebswirtschaftslehre (Bachelor of Science)
Universität Mannheim und Jönköping University (Schweden)

 

Publikationen

2018

Burth, A.: Kommunale Kassenkredite: Trendwende geschafft?, in: Innovative Verwaltung, Heft 10/2018 (im Erscheinen).

2018

Burth, A.: Länderbericht Baden-Württemberg 2017, in: Junkernheinrich, M./Korioth, S./Lenk, T./Scheller, H./Woisin, M. (Hrsg.), Jahrbuch für öffentliche Finanzen 2018, S. 63-76.

2017

Burth, A.: Länderbericht Baden-Württemberg 2016, in: Junkernheinrich, M./Korioth, S./Lenk, T./Scheller, H./Woisin, M. (Hrsg.), Jahrbuch für öffentliche Finanzen 2017, S. 65-78.

2017

Keilmann, U./Burth, A.: Zinsausgaben der Länder, in: Schweisfurth, T./Voß, W. (Hrsg.), Haushalts- und Finanzwirtschaft der Länder in der Bundesrepublik Deutschland, S. 841-854.

2016

Keilmann, U./Burth, A./Gnädinger, M.: Kommunalstrukturen in Hessen, in: Hessischer Rechnungshof (Hrsg.), Kommunalfinanzen, S. 9-34.

2016

Keilmann, U./Burth, A./Gnädinger, M.: Neue Rationalitäten in der kommunalen Haushaltskonsolidierung, in: Junkernheinrich, M./Korioth, S./Lenk, T./Scheller, H./Woisin, M. (Hrsg.), Jahrbuch für öffentliche Finanzen 2016, S. 421-442.

2015

Burth, A.: Kommunale Haushaltssteuerung an der Schnittstelle von Doppik und Haushaltskonsolidierung, Springer Gabler, Wiesbaden.

2015

Hilgers, D./Burth, A.: Nutzen-Determinanten der kommunalen Doppik aus Sicht der Haushaltspolitiker, in: DMS - Der Moderne Staat, Heft 1/2015, S. 173-200.

2015

Keilmann, U./Gnädinger, M./Burth, A.: Kassels knappe Kassen - Spielräume und Restriktionen des kommunalen Haushalts, in: Schröder, W. (Hrsg.), Kassel 4.0 - Stadt der Transformationen, S. 118-132.

2015

Burth, A.: Die Gewerbesteuer und die Grundsteuer in Hessen - eine finanzstatistische Untersuchung, in: Hilgers, D./Keilmann, U. (Hrsg.), Kommunale Schuldenbremse - Innovative Ansätze zur Haushaltskonsolidierung in deutschen Kreisen und Gemeinden, S. 101-117.

2015

Burth, A./Hilgers, D.: Konzept einer Schuldenbremse für das neue kommunale Haushaltsrecht, in: Hilgers, D./Keilmann, U. (Hrsg.), Kommunale Schuldenbremse - Innovative Ansätze zur Haushaltskonsolidierung in deutschen Kreisen und Gemeinden, S. 73-85.

2015

Burth, A./Gnädinger, M./Keilmann, U.: Generationengerecht dank moderner Schuldenbremse - Neuer Trend in Kommunen: Doppische Schuldenbremsen per Satzung, in: Der Neue Kämmerer, Ausgabe 3/2015, S. 4.

2015

Burth, A./Gnädinger, M.: Eigeninitiative zur Sicherung der kommunalen Finanzlage – Strategien zur Gewährleistung einer dauerhaften finanziellen Leistungsfähigkeit, in: Innovative Verwaltung, Heft 5/2015, S. 10-13.

2015

Burth, A./Gnädinger, M.: Deutsche Kommunalverschuldung im EU-Ländervergleich, in: Zeitschrift für Kommunalfinanzen, Heft 5/2015, S. 112-114.

2015

Burth, A.: Einführung einheitlicher europäischer Rechnungslegungsstandards - Motive, bisherige Entwicklungen und Ausblick, in: KommP - KommunalPraxis spezial, Heft 2/2015, S. 98-101.

2015

Burth, A./Gnädinger, M./Keilmann, U.: Steter Ausgleich, in: Kommune21, Heft 7/2015, S. 16-17.

2015

Keilmann, U./Gnädinger, M./Burth, A.: Nachhaltigkeitssatzungen mit Generationenbeitrag in Deutschland, in: Publicus - Online-Spiegel für das Öffentliche Recht, Ausgabe 1/2015, S. 14-15.

2014

Burth, A./Hilgers, D.: Cui bono? Depicting the benefits of the new municipal budgeting and accounting regime in Germany, in: JBE - Journal of Business Economics, Heft 4/2014, S. 531-570.

2014

Burth, A./Gnädinger, M.: Doppische Schuldenbremse für Kommunen, in: Der Gemeinderat (Hrsg.), Ratgeber Kommune 2030 - Zukunftsstrategien für Städte und Gemeinden, S. 30-33.

2014

Burth, A./Geißler, R.: Kommunale Finanzen im Vergleich, in: Der Gemeindehaushalt, Heft 1/2014, S. 8-13.

2013

Burth, A./Geißler, R./Gnädinger, M./Hilgers, D.: Kommunaler Finanzreport 2013 - Einnahmen, Ausgaben und Verschuldung im Ländervergleich, Bertelsmann Stiftung, Gütersloh.

2013

Burth, A./Hilgers, D.: Politische Akzeptanz des neuen kommunalen Haushaltsrechts, in: Bertelsmann Stiftung (Hrsg.), Städte in Not - Wege aus der Schuldenfalle?, S. 330-351.

2013

Budäus, D./Burth, A./Hilgers, D.: European Public Sector Accounting Standards (EPSAS) - Bedarf, aktuelle Entwicklungen und Perspektiven eines harmonisierten öffentlichen Haushalts- und Rechnungswesens für Europa, in: Verwaltung & Management, Heft 6/2013, S. 289-295.

2013

Geißler, R./Burth, A.: Kommunalfinanzen in Deutschland, in: Stadt & Gemeinde interaktiv, Heft 11/2013, S. 498-500.

2013

Budäus, D./Burth, A./Hilgers, D.: Ist eine Harmonisierung des europäischen Haushaltsrechts sinnvoll?, in: HaushaltsZeitung - Zeitschrift für Finanzmanagement in Kommunen, Ländern und öffentlichen Unternehmen, Heft 2/2013, S. 11-14.

2013

Burth, A./Hilgers, D.: Trotz Anfangsaufwand - der Nutzen der Doppik überwiegt, in: Innovative Verwaltung, Heft 1-2/2013, S. 22-24.

2012

Burth, A./Gnädinger, M./Grieger, T./Hilgers, D.: Lexikon der öffentlichen Haushalts- und Finanzwirtschaft, Driesen Wirtschaftswissenschaften, Taunusstein.

2012

Burth, A.: Der Effekt der Größe kommunaler Volksvertretungen auf die Kommunalfinanzsituation, in: ZögU - Zeitschrift für öffentliche und gemeinwirtschaftliche Unternehmen, Heft 3/2012, S. 293-315.

2012

Burth, A.: Modell einer ressourcenverbrauchsorientierten Kommunalschuldenbremse, in: Schauer, R. (Hrsg.), Aktuelle Herausforderungen an das Management in öffentlichen Verwaltungen - Verwaltungsmanagement-Tag 2012 an der Johannes Kepler Universität Linz, S. 19-36.

2012

Burth, A.: Entwicklung des Modells einer doppischen Kommunalschuldenbremse, in: Hilgers, D./Schauer, R./Thom, N. (Hrsg.), Public Management im Paradigmenwechsel - Staat und Verwaltung im Spannungsfeld von New Public Management, Open Government und bürokratischer Restauration, S. 209-224.

2012

Burth, A.: Empirische Befunde zur Einführung der kommunalen Doppik, in: Hilgers, D./Schauer, R./Thom, N. (Hrsg.), Public Management im Paradigmenwechsel - Staat und Verwaltung im Spannungsfeld von New Public Management, Open Government und bürokratischer Restauration, S. 179-194.

2012

Burth, A.: Was nutzt die Doppik?, in: HaushaltsZeitung - Zeitschrift für Finanzmanagement in Kommunen, Ländern und öffentlichen Unternehmen, Ausgabe 3/2012, S. 20.

2012

Burth, A./Hilgers, D.: Mehr Nutzen als Kosten, in: Kommune21, Heft 11/2012, S. 20-21.

2012

Burth, A./Hilgers, D.: Welchen Mehrwert bringt die kommunale Doppik? - Ergebnisse einer bundesweiten Kämmerer-Befragung, in: Verwaltung & Management, Heft 3/2012, S. 141-146.

2012

Hilgers, D./Burth, A.: Typologien öffentlicher Verschuldung in Deutschland, in: WISU - Das Wirtschaftsstudium, Heft 5/2012, S. 694-700.

2012

Burth, A./Hilgers, D.: Kommunale Risikoberichterstattung - Eine vergleichende Analyse doppischer Lageberichte, in: Verwaltung & Management, Heft 1/2012, S. 7-16.

2011

Hilgers, D./Burth, A.: Konzept einer doppischen Kommunalschuldenbremse für das Land Hessen, in: Verwaltung & Management, Heft 5/2011, S. 242-251.

2011

Burth, A./Hilgers, D.: Finanzstatistische Analyse der Gewerbesteuer in Deutschland, in: Verwaltung & Management, Heft 2/2011, S. 83-87.

 

nach oben
Drucken