Warum Tourismusmanagement bei uns studieren?

 

IMGP8281kleiner

 

Fachlich breit aufgestellt und trotzdem spezialisiert

In den ersten Semestern erhalten Studierende einen fundierten Einblick in die weiter verzweigte Tourismusbranche sowie die Betriebswirtschaftslehre und sind dadurch für den Arbeitsmarkt fachlich breit aufgestellt. Arbeitsplätze in allen touristischen Bereichen sowie im Kontext der Betriebswirtschaft sind möglich. Daher sind die Jobchancen mit diesem Studium sehr sicher! Zudem können Studierende Hausarbeitsthemen und ab dem 4. Semester auch  Wahlpflichtfächer  nach persönlichen Interessen wählen, sich dadurch auf touristische Themengebiete spezialisieren und als Expert:Innen in den Arbeitsmarkt eintreten.


Individuell entscheiden, wie oft es ins Ausland geht

In unserem Studiengang entscheiden die Studierenden individuell, wie viel internationale Praxiserfahrungen sie sammeln wollen. Theoretisch können Studierende mehrere Semester an einer unserer zahlreichen Partnerhochschulen im Ausland studieren. Speziell das 5. Semester ist für ein Auslandssemester vorgesehen und bietet vereinfachte Anerkennungsregelungen. Ein Auslandssemester ist aber nicht verpflichtend.
Auch das Praxissemester im 6. Semester können Studierende nutzen, um internationale Praxiserfahrungen zu sammeln, können dies aber auch in Deutschland absolvieren. Die Entscheidung liegt bei jedem Studierenden individuell, genauso wie die Wahl des Praxisunternehmens selbst. 


Praxisorientiert forschen

Der größte Lerneffekt entsteht bei der eigenen Anwendung. Daher haben Studierende die Möglichkeit, sich in zahlreichen Projekten auszuprobieren, eigene Erfahrungen zu sammeln, diese zu reflektieren und zu lernen. Zu den Projekten gehören Projektarbeiten während der Vorlesungen, freiwillige Praxisprojekte, wie z.B. die eigenständige Planung und Durchführung von Veranstaltungen, sowie umfangreiche Forschungsprojekte mit Praxispartnern. 
In Zusatzkursen unserer Praxispartner können Studierende zudem spezifische praxisrelevante Kompetenzen aufbauen. 


Persönlicher Kontakt zu Lehrenden

Der Austausch mit den Lehrenden ist sowohl für die Studierenden als auch für die Lehrenden von großer Bedeutung. Die schnelle, einfache Kontaktaufnahme wird von beiden Seiten sehr wertgeschätzt. Die Lehrenden sind sehr hilfsbereit und den Studierenden sehr nah, wodurch eine angenehme Lernatmosphäre herrscht. Kleine Lerngruppen fördern die Interaktion und das Miteinander.
 

Bei Fragen zum Studiengang Tourismusmanagement (TM) an der Ostfalia kontaktieren Sie gerne unsere TM-Fachstudienberaterin Elisabeth Engelhardt