Ausschreibung des zweiten wissenschaftlichen Nachwuchspreises für die besten medien- und kommunikationswissenschaftlichen Forschungsarbeiten des Jahres 2020 an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

 

Wettbewerb: Die Ostfalia Hochschule legt großen Wert auf eine hohe Forschungsqualität, die Studierende in (Lehr-)Forschungsprojekten oder zum Abschluss ihres Studiums in ihren Bachelor- oder Masterarbeiten zeigen können. Ziel des 2019 initiierten Nachwuchswettbewerbs ist es, bis zu drei hervorragende Forschungsarbeiten zu würdigen, die bezüglich folgender wissenschaftlicher Kriterien herausragen:

  • Innovationsgehalt/ Erkenntnisbeitrag
  • Theoriearbeit
  • Methoden der empirischen Sozialforschung
  • Anwendungsbezug

Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen des (vermutlich) virtuellen E-Medienforums am 09.12.2020 an der Ostfalia Hochschule. Die Preisträger*innen werden ihre prämierten Arbeiten in (Kurz-)Vorträgen vorstellen.

Wer? Teilnahmeberechtigt sind alle Studierende und Absolvent*innen der Ostfalia Hochschule, die im Zeitraum vom  01.10.2019 bis  30.09.2020 eine Forschungs-, Bachelor- oder Masterarbeit im Fachgebiet „Medien- und Kommunikationswissenschaft“ geschrieben haben. Dazu können ausdrücklich auch wissenschaftliche Studien-, Haus- oder Projektarbeiten zählen.

Neben der Möglichkeit von Eigenbewerbungen gibt es ein Vorschlagsverfahren. Vorschlagsberechtigt sind alle Prüfer*innen der Ostfalia Hochschule. Voraussetzung zur Teilnahme ist zudem die Bereitschaft, den Preis an der Ostfalia Hochschule im Rahmen des Medienforums entgegen zu nehmen.

Bewerbungen und Vorschläge sind bis zum 15.10.2020 (formlos) per E-Mail zu richten an Dr. Jörg Hagenah: j.hagenah@ostfalia.de. Neben der Arbeit als PDF-Datei können (falls vorhanden) Benotung, Gutachten, Stellungnahmen und ein Abstract eingereicht werden.

Über die Vergabe der Nachwuchspreise entscheidet eine Jury, bestehend aus Professor*innen der Studiengänge BA Medienmanagement, BA Medienkommunikation sowie MA Kommunikations-management, den Nachwuchspreiskoordinatoren und einem studentischen Mitglied.

 

Ausschreibungstext zum Download

 

Koordinatoren des wissenschaftlichen Nachwuchspreises:

Dr. Jörg Hagenah und Prof. Dr. Axel Lippold

Institut für Medienmanagement

Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

- Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel -
Verkehr-Sport-Tourismus-Medien
Karl-Scharfenberg-Fakultät
Karl-Scharfenberg-Straße 55/57
38229 Salzgitter