Prof. Dr.-Ing. Jürgen Kuck

https://www2.ostfalia.de/cms/de/v/fakultaet/fakultaetsteam/profil_prof_/kuck_juergen/kuck_juergen.jpg

Position

  • Studiengangsleiter "Wirtschaftsingenieurwesen / Energie"
  • Vorsitzender der Stipendienvergabekommission der Fakultät Versorgungstechnik
  • Vorsitzender des Beirates Energie- und Gebäudetechnik


Lehre

  • Thermodynamik
  • Strömungstechnik
  • Energie- und Kältetechnik
  • Gastechnik
  • Abgasreinigungstechnik
  • Energiemanagement (Masterstudiengang „Energiesystemtechnik")
  • Strömungstechnik, Verbrennung von Gasen (Masterstudiengang „Netztechnik/Netzbetrieb")
  • Energiewirtschaft (Bachelorstudiengang „Wirtschaftsingenieurwesen Energie/Umwelt")

 

Kontakt

Ostfalia
Fakultät Versorgungstechnik
EOS – Institut für energieoptimierte Systeme

Salzdahlumer Straße 46/48
38302 Wolfenbüttel

Raum M 102

Telefon: 05331-939 39560
Telefax: 05331-939 39562
E-Mail: j.kuck@ostfalia.de

Werdegang

 

  • Abitur und Lehre als Kfz.-Mechaniker bis 1980
  • Studium des Maschinenbaus mit Schwerpunkt „Energie- und Verfahrenstechnik“ an der TU Braunschweig bis 1987
  • Akademischer Rat am Institut für Thermodynamik der TU Braunschweig bis 1995
  • Tätigkeit in der Stahlindustrie (Salzgitter AG, später Salzgitter Flachstahl GmbH) im Bereich Energiemanagement, zuletzt stellvertretender Leiter der Abteilung Energiewirtschaft bis 2002
  • Seit 2002 Professor für Energiemanagement und Gastechnik an der Ostfalia (vormals FH Braunschweig/Wolfenbüttel)
  • Von 09/2007 bis 02/2014 Dekan der Fakultät Versorgungstechni

 

Forschung und Entwicklung

1. Energiemanagement, rationeller Energieeinsatz und Abwärmenutzung in Betrieben

  • Verschiedene Studien für KMU der Region (Chemie- und Metallbranche) in den Bereichen Wärmerückgewinnung, Wärmeabfuhr und Stromeinsparung
  • Forschungsbericht "Reduzierung und Flexibilisierung betrieblichen Energieverbrauchs unter Berücksichtigung der zukünftigen Randbedingungen der Energiewende"

2. Umweltschonende und effiziente Verbrennung von Holzpellets und Scheitholz

  • Innonet-Projekt „PESTIS“
    Kooperation mit dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE) und Industriepartnern
  • Verbrennungsoptimierung an einem Scheitholzofen. Industrieauftrag der Fa. Energetec.
  • Kombination von Pelletfeuerungen mit Kompaktbrennkammern
    Industrieauftrag der Fa. SOLVIS
  • Studie zur Kombination von Holzfeuerungen mit Absorptions-Wärmepumpen
    Auftrag der Fa. Deutsche Holzenergie
  • Optimierung einer Scheitholzfeuerung
    Laufzeit: 2006-2008
    Auftraggeber ENERGETEC

3. Regionale Energiekonzepte zur Versorgung mit 100% regenerativer Energie

  • Beteiligung an der Erstellung eines wissenschaftlichen Gutachtens zur Entwicklung von Szenarien zur Energieversorgung in Niedersachsen im Jahr 2050 ("Energieszenarien 2050"), Projektpartner Clausthaler Umwelttechnologie-Institut (CUTEC), Energieforschungszentrum Niedersachsen (EFZN) Goslar, Institut für Umweltplanungen (IUP) der Leibniz-Universität Hannover.

Infoclips mit Prof. Kuck

nach oben
Drucken