Master

Netztechnik und Netzbetrieb (NTNB)

 

Möchtest du deine Fachkompetenz als Fach- und Führungskraft im Bereich Versorgungsnetze (Strom, Gas, Wasser) vertiefen?

Die meisten Unternehmen in der Ver- und Entsorgungswirtschaft sind Mehrspartenunternehmen. Dies bedeutet für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Netzbetrieb oder der Netzplanung, dass sie oft auch für Sparten zuständig sind, die nicht Bestandteil ihres Studiums oder ihrer Ausbildung waren.

Hierfür bietet die Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften in Abstimmung mit den Verbänden DVGW und VDE einen akkreditierten berufsbegleitenden Masterstudiengang für Netztechnik und Netzbetrieb (M.Eng.) an. Hier werden im Bereich Stromversorgung ausgebildete Ingenieurinnen und Ingenieure im Bereich der Gas- und Wasserversorgung weitergebildet und im Gas- und Wasserbereich erfahrenen Personen im Bereich der Stromversorgung.

Damit können Ingenieurinnen und Ingenieure fehlende Kenntnisse über einzelne Sparten der Versorgungswirtschaft nachholen und zusätzliche technische und wirtschaftliche Fähigkeiten zum Netzbetrieb erwerben. Mit der Qualifikation des Masterstudienganges Netztechnik und Netzbetrieb sind die Absolventinnen und Absolventen optimal für Führungspositionen in Versorgungsunternehmen gemäß W1000, G1000, S1000 und VDE1000 gerüstet.

Dieser weiterbildende Studiengang kann nach einem Jahr mit einem Verbändezertifikat, aber ohne einen formalen Abschluss, abgeschlossen werden, der zur technischen Fachkraft qualifiziert. Nach zwei Jahren kann ein Masterabschluss erreicht werden, der zusätzlich zur technischen Führungskraft befähigt.


Die Gebühren- und Entgeltordnung (GEO) für diesen Masterstudiengang ist hier zu finden.

Informationen - Kurz & Knapp

Dauer des Studiums
4 Semester (inkl. Masterarbeit)
bzw. 2 Semester
(bei Vorlage Zertifikat Netz-Ing.)

Abschluss
Master of Engineering (M.Eng.)

Studienart
Berufsbegleitend

Unterrichtssprache
Deutsch

Beginn
Zum Wintersemester

Akkreditierungsurkunde bzw. -bescheid
hier

Fragen zum Studiengang beantwortet gerne:
Prof. Dr.-Ing. Jens Wagner
Tel.: 05331 - 939 39570
E-Mail: jens.wagner@ostfalia.de

 

Aufbau & Lerninhalte

Der berufsbegleitende Weiterbildungsstudiengang mit neun Modulen aus der Netztechnik Gas/Wasser und fünf Modulen aus Netztechnik, Elektrotechnik sowie dem anschließenden gemeinsamen 2. Studienjahr sieht eine Studienzeit von vier Semestern vor. Weitere Informationen sind im Modulhandbuch unter "Downloads & Links" hinterlegt.

Zulassung zum Studium

Zugelassen werden die im Beruf stehenden Ingenieurinnen und Ingenieure (Dipl-Ing., Bachelor oder Master), die in einer der Sparten Strom, Gas, Wasser tätig sind und die Befähigung in einer zusätzlichen Sparte erwerben wollen. Als Qualifikation für das 3. Semester des Masterstudiengangs wird weiterhin der Zertifikatsstudiengang „Netzingenieur /Netzingenieurin“ akzeptiert. Wer sich für das 3. Semester einschreiben möchte, weist die dafür notwendigen Vorleistungen mit dem Zertifikat und dem Zeugnis „Netzingenieur/Netzingenieurin“ nach. Die im Zertifikatsstudiengang erworbenen Leistungen werden vollständig auf den Masterstudiengang angerechnet.

Die Zulassung zum Studium regelt eine Zulassungsordnung. Diese ist unter „Downloads & Links“ hinterlegt.

Anerkennung vorhandener Qualifikationen

Netzingenieurinnen und -ingenieure, die ein Aufbaustudium mit einem qualifizierenden Zeugnis und einem von den Verbänden anerkannten Voll-Zertifikat (Gas/ Wasser und Strom) absolviert haben, wird das 1. Studienjahr im geplanten Masterstudiengang anerkannt.

Downloads & Links

NTNB Filmclip

Ansprechpartner/-in

Bewerbung

Zur Online-Bewerbung um einen Studienplatz geht es hier.

nach oben
Drucken