Prof. Dr. Brigitte Wotha

Professur für Stadt- und Regionalentwicklung mit Schwerpunkt Diversity Management

  Wotha

Anschrift: Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften
Institut für Tourismus- und Regionalforschung
Karl-Scharfenberg-Str. 55-57
38229 Salzgitter
Büro: Raum A EG 69a
Telefon: +49 (0)5341/875-52140
Fax: +49 (0)5341/875-52142
E-Mail: b.wotha@ostfalia.de
Mitarbeiterin: Janine Bittner
Abschlussarbeiten: Beispiele für Themen finden Sie hier.

 

Vita

seit 07/2017

Professorin für Stadt- und Regionalentwicklung mit Schwerpunkt Diversity Management

Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

03/2013-06/2017

Verwaltungsprofessorin für allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Stadt- und Regionalmanagement

Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

seit 2012

Honorarprofessorin

Geographisches Institut, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

2007-2009

W2-Vertretungsprofessorin für Regionale Geographie und Regionalentwicklung

Ludwig-Maximilians-Universität, München

seit 2000

Geschäftsführung

Büro für Stadt- und Regionalentwicklung, Strande

1998-2000

Promotion zum Thema Gender Planning und Verwaltungshandeln

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (mit Stipendium an der FH Lübeck)

1995-2000

Tätigkeit als freie Gutachterin

in den Bereichen Stadt- und Regionalentwicklung, Gender Planning, Personalentwicklung

1994-1995

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

eines Europaabgeordneten (Verkehr, Hafenstädte, EU-Strukturförderung)

1992-1994

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Abteilung Stadt- und Regionalentwicklung der Landeshauptstadt Kiel (Europa, Wohnungsmarkt, Hochschule)

1989-1993

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Geographisches Institut, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel - Kultur- und Sozialgeographie

1982-1989

Studium der Geographie, Soziologie, Deutsch und Pädagogik

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

 

Publikationen

Auswahl:

2018

Wotha, Brigitte: Nachhaltig in Stadt und Region – Nachhaltigkeit und Risikomanagement in Verantwortung der Städte und Regionen. In: Michalke, Achim, Rambke, Martin, Zeranski, Stefan (Hrsg.): Vernetztes Risiko- und Nachhaltigkeitsmanagement. S. 237-242. ISBN 978-3-658-19684-4 Gabler Verlag Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH. DOI: 10.1007/978-3-658-19684-4

2017

Wotha, Brigitte/ Beyer, Dörte und Kendra Menking: Gender in sustainable tourism – how women  and men take part in the transformation to a more sustainable tourism in German tourism industry. In: Journal of Tourism and Development. Nº27/28.V.2.S. 185-187.

2017

Bingel, Katharina/Leßmann, Grit/Nussbaum, Jens/Wotha, Brigitte: Netzwerkstrukturen kreativ-urbaner Milieus in mittleren Großstädten. In: Raumordnung und Raumforschung – Spatial Research and Planning. Berlin/Heidelberg: Springer Verlag. Online abrufbar unter: DOI 10.1007/s13147-017-0489-9

2015

Wotha, Brigitte: Für mehr Lebensqualität in Lindau. In: Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung. Deutsche Vernetzungsstelle Ländliche Räume (3. Auflage): Chance! Demografischer Wandel vor Ort. Idee. Konzepte.

2014

Wotha, Brigitte & Kathleen Kreßmann: Teilhabe von Frauen und Männern in Beteiligungs- und Entscheidungsgremien der ländlichen Regionalent-wicklung. In: Lacher, Manuela et.al. (Hg.): Frauen am Land. Innsbruck: Studienverlag. S.70-85.

2013

Gutknecht-Gmeiner, Maria/Wotha, Brigitte/Wroblewski, Angela: Considering Gender. Qualitätsvolle Evaluierung durch Einbeziehung der Geschlechterperspektive in Evaluationen. In: Zeitschrift für Evaluation, Jg. 12, Heft 2. 349-352.

2013

Wotha, Brigitte: Governance and gender-aware planning. In: Sánchez de Madariaga, Inés & Marion Roberts (ed.):‘Fair share’ cities: The impact of gender planning in Europe. p. 91 – 106. Farnhem: Ashgate.

2013

Wotha, Brigitte: Planerische Möglichkeiten der Steuerung der Standortentwicklung und Verbesserung der Akzeptanz von Biogasanlagen. In: Klagge, Britta & Cora Arbach (Hrsg.): Governance-Prozesse für erneuerbare Energien. S. 69 – 78. (= Arbeitsberichte der ARL 5).

2011

Wotha, Brigitte & Janine Bittner: Inklusion in ländlichen Räumen – Ein Ansatz für die Bewältigung der Herausforderungen des demographischen Wandels. In: Standort 35. H 3. S. 109-116.

2010

Wotha, Brigitte: Von kleinen und großen Unterschieden – oder: Mehr Genderarbeit nötig! In: LandinForm H.1. S. 18 - 20.

2010

Damyanovic, Doris & Brigitte Wotha: Die Bedeutung von Geschlecht im Veränderungsprozess Ländlicher Räume. In: Bauriedl, Sybille; Schier, Michaela & Anke Strüver: Geschlechterverhältnisse, Raumstrukturen, Ortsbeziehungen: Erkundungen von Vielfalt und Differenz im spatial turn. Münster. S.75-99.

2009

Wotha, Brigitte & Barbara Heinbockel: Lernen vom Erfolgskonzept Einkaufszentrum: Business Improvement Districts – neue Formen des innerstädtischen Marketings im öffentlichen Raum. In: Jürgens, Ulrich (Hrsg.) Innerstädtische Einkaufs-zentren – Perspektiven und Probleme. 107 - 118. (= Kieler Arbeitspapiere zur Landeskunde und Raumordnung 48).

2008

Wotha, Brigitte: Erfolgreich mit Gender Mainstreaming. In: Institut für Landschaftsplanung (Hrsg.): Wie Gender in den Mainstream kommt - Theoretische und praktische Beiträge zur Umsetzung von Gender Mainstreaming in der Landschaftsplanung und räumlichen Planung. (= Landschaftsplanung in Theorie und Praxis Heft 3).

2007

Wotha, Brigitte: Erfahrungen aus der Wirkungsanalyse der integrierten ländlichen Regionalentwicklung am Beispiel der Ländlichen Struktur- und Entwicklungsanalysen (LSE) Schleswig-Holsteins. In: Weith, Thomas (2007): Stadtumbau erfolgreich evaluieren. Münster, New York, München, Berlin. 191 – 205.

2006

v. Rohr, Götz & Brigitte Wotha: Motivation und Qualifikation in der ländlichen Regionalentwicklung – Haupt- und Ehrenamt. Neu-münster. (= ALR Schleswig-Holstein (Hrsg.): Dokumentation 7)

2004

v. Rohr, Götz & Brigitte Wotha: Die LSE Schleswig-Holsteins – Wirkungs-analyse eines Instrumentes der Entwicklung ländlicher Räume (= Kieler Arbeitspapiere zur Landeskunde und Raumordnung 44).

2004

Hafenstrukturwandel als Chance der Stadtentwicklung?/ Port Restructuring as a Chance for Urban Development? Kiel. (Innenministeriums des Landes Schleswig-Holstein (Hrsg. Wotha).

2001

Wotha, Brigitte: Verwaltungsstrukturen und andere Bedingungen. In: Martens, Sabine & Kerstin Pauls (Hrsg. 2001): Gendergerechte Verkehrsplanung - Slogan, Mode, Utopie oder praxistaugliche Planungshilfe. (= Arbeitsberichte der Akademie für Technikfolgenab-schätzung in Baden-Württemberg Nr. 206). S. 29-54.

2000

Wotha, Brigitte: Gender Planning und Verwaltungshandeln. Umsetzung von Genderbelangen in räumliche Planung - unter Berücksichtigung von Verwaltungsmodernisierung und neuerer Tendenzen im Planungsbereich. Kiel. (= Kieler Arbeitspapiere zur Landeskunde und Raumordnung Bd. 42).

1997

Wotha, Brigitte: Verwaltungsreform - Chance für Frauen? Kiel. (= Beiträge zur Frauenforschung H.3).

1990

Wotha, Brigitte: Agrare Entwicklungsphasen und Bodennutzungsformen in der Kremper Marsch seit dem 18. Jahrhundert. Krempe.

 

Ausgewählte Projekte

seit 2001:

laufend

Kreative und ihre Stadt – Netzwerke und Dritte Orte kreativ-urbaner Milieus als Ressourcen der Vielfalt in der strategischen Stadtentwicklungsplanung
zs. mit Dipl.-Geogr. Katharina Bingel und Prof. Dr. Grit Leßmann

2017

Quantitative Erhebung der Geschlechterverhältnisse in der deutschen Tourismus-Branche, insbesondere im Bereich Nachhaltiger Tourismus 2016-2017

2016

Studienprojekt: Zukunftsfähige Ortskernentwicklung Schwarmstedt
Ostfalia

2015

Studienprojekt: Wohnungsbau in Salzgitter-Thiede "Am Bahnhof West"
Ostfalia

2015

Studienprojekt (Master): Collaborative living – Neue Wohnformen in Wolfsburg
Ostfalia

2015

Studienprojekt (Master): Sozialraumentwicklung in Salzgitter-Lebenstedt in den Bereichen Pflege, Freiraumgestaltung und Wohnen
Ostfalia

2014

CaseStudy: Wohnen am Berg – Nachnutzung des Klinikumsgeländes, Salzgitter
Ostfalia

2013

Studienprojekt: Zukunftswerkstadt Ilsede
Ostfalia

 

Studienprojekt: Frauen in der Landwirtschaft Schleswig-Holsteins
Universität Kiel

2012

'Forum – Eine Mitte für alle' Altona: "Ergänzungen für einen inklusiven Masterplan Mitte Altona"

 

Projekt Q8 – Erstellung von acht Quartiersanalysen für eine inklusive Stadtentwicklung für sieben Hamburger Stadtteile und Bad Oldesloe
Evangelische Stiftung Alsterdorf

2010

Projekt "Inklusive Gemeinde Lindau"
Gemeinde Lindau

 

Studienprojekt: Evaluation in der Stadt- und Regionalentwicklung am Beispiel Nachhaltigkeitsindikatoren im Wohnungsbau
Universität Kiel

2008

Integrierte Entwicklungsstudie Aktivregion Ostseeküste
Amt Probstei

 

Integrierte Entwicklungsstudie Holsteinsherz
Kreise Segeberg/Stormarn, Alsterland

2007

Projekt "Menschen mit Demenz im Wohnen mit Service"
Landeshauptstadt Kiel

2006

Sozioökonomisches Gutachten als Grundlage für die Amtsbildung der Gemeinden Schönkirchen, Heikendorf, Mönkeberg zu einem zukünftigen Amt Schrevenborn
Gemeinden Schönkirchen, Heikendorf, Mönkeberg

 

Motivation und Qualifikation für Aufgaben der ländlichen Regionalentwicklung – Haupt- und Ehrenamt
Forschungsauftrag

2004

Wirkungsanalyse der Ländlichen Struktur- und Entwicklungsanalysen Schleswig-Holstein
mit Götz v. Rohr, Kiel

 

Entwicklungskonzept Flusslandschaft Eider-Treene-Sorge

2003

Modellprojekt Gender Mainstreaming Maria Hilf
Magistrat der Stadt Wien

2001

Gutachten "Regionalökonomische Effekte des Flughafens Kiel-Holtenau"

 

nach oben
Drucken