Studieren an der Fakultät Elektrotechnik

Haben Sie sich schon mal gefragt, wie eigentlich ein Handy funktioniert? Oder ein Windrad? Heute ist jeder Mensch von Elektrotechnik umgeben – in Autos, Notebooks, im Fernseher oder in den Sonnenkollektoren auf dem Hausdach des Nachbarn. Das ist für jeden von uns so selbstverständlich, dass wir Elektrotechnik gar nicht mehr bewusst wahrnehmen.
 

Was ist Elektrotechnik eigentlich? 

Elektrotechnik ist ein sehr weites Feld: Sie umfasst sämtliche Branchen industrieller Technik, Transport und Verkehr, Verwaltung und Planung. Sie verbindet auf einzigartige Weise Mathematik, Physik, Technik und Informatik zu einem harmonischen Ganzen. Wer also schon in der Schule Spaß an Mathe hatte oder gerne an seinem Computer rumgewerkelt hat, ist hier richtig aufgehoben.

Beratungsangebote für Studieninteressierte
 

Erfolgreicher Studienstart

Für einen bestmöglichen Einstieg bieten wir unseren Studierenden bereits vor Aufnahme des Studium Vorbereitungskurse in den ersten drei Wochen vor Vorlesungsbeginn an.

Darüber hinaus bieten wir zahlreiche Zusatzangebote, um die Studierenden insbesondere in der Anfangsphase ihres Studiums zu unterstützen. Hier sei insbesondere auf das Programm MathePlus verwiesen. Ziel von MathePlus ist es, Studierende mit ungünstigeren Voraussetzungen gezielt beim Studienstart zu unterstützen. Ein zusätzliches Semester ermöglicht neben dem Erwerb grundlegender Mathematikkenntnisse vor allem auch das Erarbeiten geeigneter Lern- und Arbeitsstrategien sowie den Aufbau eines sozialen Netzwerkes u. a. zum Bilden von Lerngruppen.

Studienvorbereitungskurse

Vorbereitungskurse TWW

Zwei Wochen vor Vorlesungsbeginn bietet das TWW Kurse an, die auf das Studium an der Ostfalia vorbereiten.  Weitere Informationen

Mathematik
Montag bis Freitag, 19.02. - 02.03.2018, 10-tägig, jeweils 8.30 bis 14.30 Uhr

Einführung in das EDV-System
Dienstag bis Donnerstag, 20.02. - 22.02.2018, (1 Nachmittag nach Einteilung)

MathePlus

MatheStandard oder MathePLUS?

Was ist der Unterschied zwischen MatheStandard und MathePLUS?

Prof. Dr. rer. nat  Wagner, Professor für Mathematik an der Fakultät Elektrotechnik berichtet 
Das MatheStandard-Angebot ist das reguläre Studium laut Studienordnung mit 7 Semestern Regelstudienzeit im normalen bzw. 9 Semestern im dualen Studiengang.
Beim MathePLUS-Angebot wird das reguläre 1. Semester über zwei Semester gestreckt. Im 1. Semester erhalten die Studierenden einen zusätzlichen MathePLUS-Kurs, der auf die regulären Mathematik-Vorlesungen vorbereitet und die Studieneingangsphase unterstützt.
Die MatheStandard-Vorlesungen besuchen sie im 2. Semester, die anderen Veranstaltungen des regulären ersten Semesters werden auf 2 Semester verteilt.
Nach den ersten beiden Semestern besuchen die Studierenden des MathePLUS-Programms dann die Vorlesungen des regulären 2. Semesters. Sie schließen daher ihr Studium planmäßig ein Semester später ab.
Übersicht Aufsplittung der Vorlesungen EIT/EITiP
Übersicht Aufsplittung der Vorlesungen WEIT/WEITiP 
 

MathePLUS – was bringt mir das?

Ziel von MathePlus ist es, Studierende mit ungünstigeren Voraussetzungen gezielt beim Studienstart zu unterstützen. Das zusätzliche Semester ermöglicht neben dem Erwerb grundlegender Mathematikkenntnisse vor allem auch das Erarbeiten geeigneter Lern- und Arbeitsstrategien, die das hohe Lerntempo verkraftbar machen, sowie den Aufbau eines sozialen Netzwerkes u. a. zum Bilden von Lerngruppen. So wird ein belastbares Fundamen für ein erfolgreiches Studium gelegt.
Durch die fundierten Mathematikkenntnisse und die Fähigkeit zum effektiven Lernen profitieren die Studierenden im gesamten Studium - mit besseren Noten, sinkenden Durchfallquoten und weniger Verzögerungen.
Erfahrungen haben gezeigt, dass die durchschnittliche Studiendauer von Studierenden, die mit MathePLUS begonnen haben, nicht länger ist als die von Studierenden mit regulärem Studienbeginn.
Erfahrungsbericht des ehemaligen MathePLUS-Studenten Ömer Colak
Erfahrungsbericht des ehemaligen MathePLUS-Studenten Tobias Stoffel
 

Wie und wann soll ich mich entscheiden?

In der ersten Woche des neuen Semester wird eine freiwillige Klausur angeboten, die den Stand der Mathematikvorkenntnisse abfragt. Anschließend wird anhand des Klausurergebnisses und bei Bedarf gern im persönlichen Gespräch die Teilnahme an MathePLUS oder MatheStandard empfohlen. Diese Empfehlung ist nicht verbindlich, die Entscheidung treffen die Studierenden selbst.
Die Teilnahme am MathePLUS-Programm ist freiwillig.
 

Welcher Stundenplan gilt für mich?

In der ersten Woche des neuen Semesters gilt für alle Studierenden des ersten Semesters zunächst der MatheStandard-Stundenplan. Bis Anfang der zweiten Woche ist eine Anmeldung für MathePLUS möglich, ab der zweiten Woche gilt dann für die Betreffenden der MathePLUS-Plan.
 

nach oben
Drucken