11. Salzgitter-Forum Mobilität am 07.05.18

"Geschwindigkeit im Verkehr"

Die Mobilität von Menschen und Gütern ist für den Wohlstand einer Gesellschaft von zentraler Bedeu­tung. Dies gilt besonders für Deutschland mit seinen wirtschaftlichen Verflechtungen und als Drehscheibe des internationalen und europäischen Verkehrs. Um die Mobilität auch in der Zukunft zu garantieren, sind die Verkehrssysteme, das Ver­kehrs­management so­wie die Mobilitäts- und Logistik­konzepte entsprechend den gesellschaftlichen Anfor­de­rungen gezielt weiter zu entwickeln.

Das Forum möchte damit einen Beitrag für die zukünftige Mobilität liefern und den Teilnehmern aus Politik, Wirt­schaft, Wissenschaft und Verwaltung einen intensiven Wissens- und Erfahrungsaustausch ermöglichen.

Das Salzgitter-Forum Mobilität ist eine jährliche Tagung der Karl-Scharfenberg-Fakultät Salzgitter. Die Karl-Scharfenberg-Fakultät bereitet junge Menschen in fünf Verkehrs- und Logistikstudiengängen auf die Herausforderungen der mobilen Gesell­schaft vor. Den Studierenden wird mit dem Forum die Mög­lich­keit geboten, sich an Diskus­sio­nen und Lösungen zu beteiligen.

 

Anmeldung

Programm

 

Uhrzeit

Programmpunkt

ab 8.30

Registrierung der Teilnehmer

9.00

Begrüßung

Prof. Dr. Heinz-Dieter Quack, Dekan Karl-Scharfenberg Fakultät, Ostfalia

9.15-9.30

Impulsvortrag

Von der Rocket zum Hyperloop

Prof. Dr.-Ing. Wolf-Rüdiger Runge, Institut für Verkehrsmanagement, Ostfalia

9.30-10.15

Warum langsamer nicht immer besser ist: Das menschliche Verhalten im Spannungsfeld von Geschwindigkeit

PD Dr. Meike Jipp, Institut für Verkehrssystemtechnik, DLR Braunschweig

10.15-11.00

Abschnittsweise Tempo 30 auf Hauptverkehrsstraßen - was spricht eigentlich dagegen?

Prof. Dr.-Ing Wolfgang Haller, SHP-Ingenieure, Hannover

11.00-11.30

Kaffeepause

11.30-12.15

Digitale Kapazitätssteigerung: Mit geschwindigkeitsharmonisierten Systemtrassen mehr Kapazität für den Schienengüterverkehr anbieten

Dr. Daniel Pöhle, Fahrplan- und Kapazitätsmanagement, Leiter neXt Lab Gesamtfahrplan (I.NMF 32), DB Netz AG, Frankfurt am Main

12.15-13.00

The Railway of the Future

Dr. Michael Meyer zu Hörste, Institut für Verkehrssystemtechnik, DLR Braunschweig

13.00-14.00

Mittagspause

14.00-14.45

Value of Speed

Prof. Dr.-Ing. Volker Gollnick, DLR, Technische Universität Hamburg

14.45-15.30

Einsatz von Streckenbeeinflussungsanlagen auf Bundesautobahnen

Martin Issleb, Leiter Dezernat 41, Straßenverkehrstelematik, NLStBV

15.30-16.15

Verkehrssicherheitsarbeit der Polizei

Polizeihauptkommissar Andreas Hürtler, Dezernat 12.6 Verkehrssicherheit, Polizeidirektion Braunschweig

16.15-16.30

Ausklang bei Kaffee

 

Referenten

  • Prof. Dr.-Ing. Wolf-Rüdiger Runge
    Institut für Verkehrsmanagement, Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

 

  • PD Dr. Meike Jipp
    Institut für Verkehrssystemtechnik, DLR Braunschweig

 

  • Prof. Dr.-Ing. Volker Gollnick 
    Institut für Lufttransportsysteme, DLR und Technische Universität Hamburg-Harburg

 

  • Dr. Daniel Pöhle
    Fahrplan- und Kapazitätsmanagement, Leiter neXt Lab Gesamtfahrplan
    DB Netz AG, Frankfurt am Main

 

  • Dr. Michael Meyer zu Hörste
    Institut für Verkehrssystemtechnik, DLR Braunschweig

 

  • Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Haller
    SHP-Ingenieure, Hannover

 

  • Martin Issleb
    Leiter Dezernat 41, Straßenverkehrstelematik
    Niedersächsiche Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr

 

  • Polizeihauptkommisar Andreas Hürtler
    Dezernat 12.6 Verkehrssicherheit
    Polizeidirektion Braunschweig

Kontakt

Anfahrt

Anreise mit dem Pkw

Adresse für die Eingabe in ein Navigationsgerät:

Karl- Scharfenberg- Str. 55/57
38229 Salzgitter

Der Standort Salzgitter der Ostfalia Hochschule liegt zwischen den Stadtteilen Salzgitter-
Calbecht und Salzgitter-Engerode. Von Norden und Süden erreichen Sie den Standort
Salzgitter über die B248 (bis SZ-Beinum) und dann über die K24. Calbecht ist ebenfalls
über die L472 (Abfahrt SZ-Engerode) und die K23 zu erreichen.

 

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Die Linie 615 zur Ostfalia Hochschule in Salzgitter

Die Karl-Scharfenberg-Fakultät erreichen Sie mithilfe des öffentlichen Personennahverkehrs
(ÖPNV) am vorteilhaftesten, indem Sie mit dem Zug nach Salzgitter-Bad reisen. Nach dem
Verlassen des Zuges begeben Sie sich bitte südlich der Bahngleise (Unterführung), sofern
Sie aus Richtung Braunschweig anreisen. Reisende aus Richtung Seesen bzw. Salzgitter-
Ringelheim befinden sich nach dem Aussteigen bereits dort. Um zum Busbahnhof von
Salzgitter-Bad zu gelangen, der sich in fast direkter Nachbarschaft des Bahnhofes befindet,
müssen Sie nun ca. 100 Meter weit in östliche Richtung zurücklegen.

Der Busbahnhof von Salzgitter-Bad ist über zwei Buslinien mit der Fakultät verbunden,
wobei es sich um die Linien 612 und 615 handelt. Die 612 fährt in der Regel im
20 Minutentakt, während die 615 unregelmäßiger fährt, da sie speziell dazu eingerichtet
wurde, Studierende zu den Vorlesungszeiten direkt zur Fakultät zu befördern. Sie können
sich über die genauen Abfahrtszeiten der Busse durch das Internet über die Elektronische
Fahrplanauskunft Niedersachsen/Bremen (www.efa.de) informieren oder diese
Informationen telefonisch bei den Mitarbeitern der Fahrplanauskunft der KVG Salzgitter
unter der Telefonnummer 05341 / 409 929 erfragen.

An Bord der 612 fahren Sie bitte bis zur Haltestelle "Calbecht-Engerode", während Sie bei
Nutzung einer 615 bis zur Haltestelle "Fachhochschule" fahren können. Um von der
Haltestelle "Calbecht-Engerode" zur Fakultät zu gelangen, müssen Sie einen Fußweg
von ca. 900 Metern zurücklegen. Gehen Sie nach Verlassen des Busses bitte zuerst
ca. 60 Meter weit in die Richtung, aus der Sie mit dem Bus kamen. Dadurch gelangen
Sie zu einer Straßenkreuzung. Wechseln Sie dann dort die Straßenseite und gehen Sie
nach links den Hang hinab, bis Sie nach ca. 100 Metern zu einer Abzweigung nach rechts
gelangen. Dort befindet auch ein Wegweiser zur Fachhochschule mit dem Logo der
FH darauf. Lassen Sie den Parkplatz und das Areal des Unternehmens Schöngen
rechts liegen und nach weiteren ca. 600 Metern Fußweg durch ein Wäldchen erreichen
Sie das Campus-Gelände.

Anfahrt zum IfVM

nach oben
Drucken