Über uns

Am Hochschulstandort Salzgitter der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften hat sich im Juli 2007 das Institut für Verkehrsmanagement gegründet und seine neuen Räumlichkeiten auf dem Hochschulcampus bezogen.

Das Institut setzt sich aus sieben Professoren und acht Mitarbeitern zusammen. Gründungsmitglieder sind die Professoren Thomas M. Cerbe, Reinhard Forst-Lürken, Wolf-Rüdiger Runge und Dirk G. Trost, wovon Prof. Dr. Trost zum Sprecher gewählt wurde. Im Laufe der Zeit ergänzten die Professoren Hendrik Ernst, Christoph J. Menzel, Gerko Santel sowie als Honorarprofessor Herr Sven Strube den Mitgliederkreis und Herr Prof.Dr.-Ing. Reinhard Forst-Lürken schied aus Altersgründen aus. Die Mitglieder verfügen jeweils über ausgewiesene Praxiserfahrung im Straßen-, Schienen- oder Luftverkehr und decken alle Facetten der Verkehrssysteme ab. Unterstützt werden sie von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit mehrjähriger Projekterfahrung.

Schwerpunkt des Instituts ist die praxisnahe Verkehrs- und Mobilitätsforschung zu aktuellen Fragen des modernen Verkehrsmanagements. Im Zentrum der zukünftigen Arbeiten steht der Technologie- und Wissenstransfer. Hierzu wird insbesondere die Kooperation mit Industrie- und Wirtschaftsunternehmen sowie den Behörden gezielt ausgebaut.

Mehrere Laboreinrichtungen stehen dem Institut zur Verfügung: u.a. die Labore für Verkehrssteuerung, Verkehrsmanagement und Verkehrstelematik, die jeweils mit einem umfangreichen verkehrstechnischen Instrumentarium ausgerüstet sind. Fortschrittlichste Software zur Verkehrsmodellierung und -simulation für den Straßen- und den Schienenverkehr gehören ebenso dazu wie Empfänger zur Satellitennavigation, Radargeräte und unterschiedlichste Sensoren für die Erfassung von Fahrzeugen und Verkehrszuständen.

Das Institut ist mit seiner Ausstattung für Analysen, Studien, Gutachten und andere Formen der Beratungstätigkeit im Verkehrsmanagement gut aufgestellt. Tagungen und Workshops zu ausgewählten Verkehrsthemen runden das Angebot ab.