Studium im Ausland

Hier finden Sie Informationen, wenn Sie im Rahmen ihres Bachelorstudiums oder  Masterstudium an der Fakultät Wirtschaft für ein Semester oder ein Studienjahr in Ausland studieren möchten. Neben den Partnerhochschulen der Fakultät finden Sie Informationen zur Bewerbung um die Studienplätze an den Partnerhochschulen in Form des internen Bewerbungsverfahrens sowie Informationen zu Fördermöglichkeiten.

In jedem Semester bieten wir für Studierende Informationsveranstaltungen zu Möglichkeiten und Rahmenbedingungen eines Studienaufenthaltes im Ausland an. Die Termine im jeweiligen Semester finden sie  hier.

Fragen zu einem möglichen Auslandsaufenthalt beantwortet Ihnen gern  Elisabeth Uta

Möglichkeiten im Bachelorstudium

Studiensemester

Wenn Sie für ein Semester im Ausland studieren und dort Studienleistungen erbringen, werden die im Ausland erbrachten Leistungen bei Gleichwertigkeit, d.h. sofern Inhalt, Umfang und Anforderungen denjenigen des entsprechenden Studienfaches an der Fakultät Wirtschaft im Wesentlichen entsprechen, auf Antrag beim Prüfungsausschuss anerkannt.

 

Studiensemester im 5. Fachsemester oder Studienjahr im 5. und 6. Fachsemester

Wir empfehlen, einen Studienaufenthalt im Ausland in ihrem dritten Studienjahr einzuplanen. Für ein Studiensemester im Ausland ist das 5. Fachsemester und für ein Studienjahr das 5. und 6. Fachsemester vorgesehen. Hierfür bieten wir einen speziell abgestimmten Studienverlaufsplan in den Bachelorstudiengängen an, der mit einem Wechsel der Anlage der Prüfungsordnung verbunden ist. Die nachfolgende Grafik zeigt einen Überblick über die möglichen Studienverläufe.

Wesentlicher Vorteil eines Wechsels ist die Integration des Auslandssemesters oder –jahres bei gleichzeitigem Abschluss des Studiums in der Regelstudienzeit. Voraussetzung für den Wechsel der Anlage sind die 120 CP der ersten beiden Studienjahre sowie eine Antragstellung an den Prüfungsausschuss im vierten Semester.

Für ein  Studiensemester im 5. Fachsemester müssen Sie mindestens 15 CP nach dem ECTS studiengangspezifische Fächer an der ausländischen Hochschule erfolgreich nachweisen sowie das Modul „Projekt Studium im Ausland“ (6 CP)  ableisten. Die 15 CP an der ausländischen Hochschule werden dann mit einem Faktor von 1,6 vergütet, somit erhalten Sie 24 CP für die Module im Ausland. Plus der 6 CP des Moduls Projekt Studium im Ausland erlangen Sie somit insgesamt 30 CP im 5. Semester.  Im 6. Fachsemester leisten Sie Ihre Praxisphase ab und fertigen Ihre Bachelorarbeit an.

Absolvieren Sie ein weiteres Studiensemester im Ausland in ihrem sechsten Fachsemester müssen mindestens 18 CP studiengangspezifische Fächer an der ausländischen Hochschule erfolgreich nachgewiesen werden, um im Anschluss die Bachelorthesis zu schreiben und den Abschluss zu erlangen.

Für die Planung des Auslandsstudiums innerhalb Europas sollten Sie in der Regel 1 Jahr Vorlaufzeit vorsehen, für die Planung eines Auslandsaufenthalts außerhalb Europas 1,5 Jahre. Für einen Studienplatz im Ausland an einer unserer Partnerhochschulen muss ein internes Bewerbungsverfahren durchlaufen werden.

Einen Überblick über die Möglichkeiten im Bachelorstudium finden sie in unserem  Flyer.

Möglichkeiten im Masterstudium

Studiensemester

Wenn Sie für ein Semester im Ausland studieren und dort Studienleistungen erbringen, können die im Ausland erbrachten Leistungen bei Gleichwertigkeit, d.h. sofern Inhalt, Umfang und Anforderungen denjenigen des entsprechenden Studienfaches an der Fakultät Wirtschaft im Wesentlichen entsprechen, auf Antrag beim Prüfungsausschuss anerkannt werden.

Internes Auswahlverfahren

Da wir nur begrenzte Studienplätze an unseren Partnerhochschulen zur Verfügung haben, erfolgt eine Vorauswahl der Vergabe der Plätze in Form eines  internen Bewerbungsverfahrens durch die Fakultät.

Erster Schritt ist die Einreichung ihrer Bewerbungsunterlagen in Papierform an den Paten/Patin der Partnerhochschule sowie eine Kopie an Frau Elisabeth Uta mit folgenden Unterlagen:

  • Bewerbungsanschreiben mit Foto und Motivation für das Auslandsstudium sowie der Platzvergabe (in englischer Sprache),
  • Lebenslauf (in englischer Sprache),
  • Notenbogen mit selbst errechneter ausgewiesener gewichteter Durchschnittsnote (ohne Wahlpflichtmodule) sowie
  • Zeugnisse (z. B. Abitur, Ausbildung)

Sie werden im Anschluss ggf. zu einem Auswahlgespräch eingeladen. Erst danach erfolgt die Platzvergabe durch eine Empfehlung der/des Patin/Paten an die Partnerhochschule und sie starten danach den offiziellen Bewerbungsprozess an der ausländischen Hochschule in Koordination mit dem International Student Office der Ostfalia.

Bewerbungsstichtag für das interne Auswahlverfahren für einen Studienaufenthalt im Wintersemester an den  außereuropäischen Hochschulen ist der  15. Dezember des Vorjahres, für eine Bewerbung zum Sommersemester der  15. Juni des Vorjahres.

Bewerbungsstichtag für das interne Auswahlverfahren für einen Studienaufenthalt im Wintersemester an den  europäischen Hochschulen ist der  1. März des Jahres, für eine Bewerbung zum Sommersemester der  15.September des Vorjahres.

Fördermöglichkeiten eines Studienaufenthaltes

Erste Anlaufstelle für Sie in Bezug auf Fragen zu Fördermöglichkeiten eines Studienaufenthaltes oder eines Praktikums im Ausland ist das  International Student Office der Ostfalia . Dort  erhalten sie einen Überblick über die Möglichkeiten, Fristen und Bewerbungen.

Kontakt: 05331-939 15510 oder  u.wiegand@ostfalia.de  Robert-Koch-Platz 8, Raum 123, 38440 Wolfsburg.

Es gibt zwei fakultätsbezogene Fördermöglichkeiten, die für Studierende der Fakultät Wirtschaft in Frage kommen und deren Abwicklung und Beratung in Koordination mit der  Fakultät Wirtschaft erfolgen:

  1. Förderungsmöglichkeit über die  Gemeinnützige Stiftung der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg: Studierende des Studiengangs Betriebswirtschaftslehre der Fakultät Wirtschaft können sich um eine Förderung bei der Gemeinnützigen Stiftung der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg bewerben. Nachrückend werden ggf. auch Studierende der Studiengänge Wirtschaftsingenieurwesen berücksichtigt. Ansprechpartner in der Fakultät Wirtschaft ist Prof. Dr. Meyer-Bullerdiek
  2. Aufenthaltsstipendien: Die Fakultät Wirtschaft hat begrenzte Möglichkeiten, dem Präsidium der Ostfalia Studierende für ein Aufenthaltsstipendium vorzuschlagen. Diese Aufenthaltsstipendien werden an überdurchschnittlich gute und besonders engagierte Studierende der Fakultät Wirtschaft vergeben. Bewerbungsstichtag für ein Aufenthaltsstipendium zum Wintersemester ist der  15. Mai des Jahres, für das Sommersemester der  15. November des Jahres. Die Bewerbung in deutscher Sprache richten Sie in Papierform (Postfach vor der Bibliothek in Gebäude E) an den Auslandsbeauftragten Prof. Dr. Capelle mit folgenden Unterlagen:
  • Ausgefülltes Formblatt  Hinweis: Um das Formular korrekt öffnen zu können, muss die PDF-Datei lokal gespeichert werden.
  • Anschreiben mit Motivation für die finanzielle Förderung sowie den Auslandsaufenthalt
  • Lebenslauf
  • Notenbogen mit selbst errechneter ausgewiesener gewichteter Durchschnittsnote (ohne Wahlpflichtmodule)
nach oben
Drucken