Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen Automobiltechnologie

Ab dem Wintersemester 2019/2020 löst der Studiengang "Wirtschaftsingenieurwesen Automobiltechnologie" nach Reakreditierung den Studiengang "Wirtschaftsingenieurwesen" ab.

Studiendauer und -form

  • 7 Semester Regelstudienzeit
  • Vollzeitstudium

Abschluss

  • Bachelor of Engineering (B. Eng.)

Zulassungsvoraussetzungen

Bewerbungsfrist

  • 15.07. (Wintersemester)
  • hier geht´s zur Bewerbung

Qualifikationsziele

Die Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen Automobiltechnologie erlangen die erforderlichen anwendungsbezogenen Fachkenntnisse, um die Prozesse und neuen Herausforderungen im Automobilbau technisch und wirtschaftlich analysieren und darauf basierend Problemstellungen bearbeiten zu können. Ein breites Angebot interdisziplinärer Module, wie beispielsweise das Projekt- und Prozessmanagement und digitale Infrastrukturen, ermöglicht eine gezielte Schulung der Fähigkeiten in diesen Bereichen. Bei dem Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Automobiltechnologie handelt es sich daher sowohl um eine wissenschaftlich fundierte als auch praktisch orientierte betriebswirtschaftliche und ingenieurwissenschaftliche akademische Vollausbildung. Diese befähigt die Absolventen zur Ausübung von operativen Tätigkeiten sowie mittleren Führungsfunktionen an der Schnittstelle zwischen technischen und wirtschaftlichen Unternehmensbereichen.  Hierfür werden im Studium Fach- und Methodenkompetenz vermittelt. Es erfolgt eine breite Vermittlung von Fachkompetenz im betriebswirtschaftlichen und ingenieurwissenschaftlichen Bereich. Während der betriebswirtschaftliche Schwerpunkt, entsprechend den späteren Einsatzgebieten der Absolventinnen und Absolventen, im Bereich der Produktion und Beschaffung liegt, bildet die Automobiltechnologie den ingenieurwissenschaftlichen Schwerpunkt und somit das Profil des Studienganges.

Studienverlauf

Die Lehrveranstaltungen werden mindestens einmal jährlich angeboten. Eine sorgfältige Semesterplanung stellt sicher, dass die Lehrveranstaltungen im jeweiligen regulären Pflichtprogramm überschneidungsfrei stattfinden. Das Pflichtprogramm sieht im siebten Semester eine Praxisphase vor. Des Weiteren wird ein umfassendes Wahlpflicht Spektrum angeboten.

Die Lehrveranstaltungen werden grundsätzlich von Montag bis Freitag abgehalten. In der Regel finden Blockveranstaltungen in den dafür vorgesehenen Wochen (siehe nachfolgenden Studienverlaufsplan) statt, in Einzelfällen auch an Wochenenden.

Im Anschluss an den Vorlesungszeitraum folgt in jedem Semester eine vierwöchige Prüfungsphase. In diesem Zeitraum können auch Prüfungsleistungen des vorangegangenen Semesters wiederholt oder ggf. verbessert werden. Die jeweils abzulegende Prüfungsleistung ist in den Modulbeschreibungen zu finden.

Studienberatung

Modulbeschreibungen

Downloads und Links

nach oben
Drucken