Prof. Dr. Udo Wolfgang Becker

Udo Wolfgang Becker

Professur Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht mit europäischen Bezügen

Kontakt

Tel.: (05331) 939 33200
Fax: (05331) 939 33202
E-Mail: u-w.becker@ostfalia.de

Raum: K104 (Kubus, 2. OG)

Sprechzeiten: nach Vereinbarung

 

Kurzvita

  • Ab 01.09.2020
    • Professor an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften – Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel, Körperschaft des öffentlichen Rechts, Salzdahlumer Str. 46/48, 38302 Wolfenbüttel
  • 2017 bis 2020
    • Rechtsanwalt bei Möller Theobald Jung Zenger Rechtsanwälte Notare Wirtschaftsprüfer Steuerberater PartG mbB, Nibelungenplatz 3, 60318 Frankfurt
  • 2016
    • Promotion „Insolvenzverwalterhaftung bei Unternehmensfortführung“, Gießen, 2016
  • 2014 bis 2016
    • Referendariat im Bezirk des OLG Frankfurt am Main
  • 2010 bis 2014
    • Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht, Rechtsvergleichung (Prof. Dr. Jens Ekkenga)
  • 2004 bis 2010
    • Studium der Rechtswissenschaft an der Justus-Liebig-Universität Gießen

Publikationen

Monographien

  • Insolvenzverwalterhaftung bei Unternehmensfortführung, Mohr Siebeck, Studien zum Privatrecht, Band 56, 2016, ISBN: 978-3-16-154780-5

Lehrbücher

  • Güllemann/Tonner/Bachert/Becker/Miras, Wirtschaftsprivatrecht, Verlag Vahlen, München, 7. Aufl. 2022, ISBN (Print) 978 3 8006 6996 7 ISBN (eBook) 978 3 8006 6997 4

Sammelwerke

  • Ekkenga (Hrsg.), Handbuch der AG-Finanzierung, Carl Heymanns Verlag, Köln, 2. Aufl. 2019, daraus Bearbeitung des Abschnitts Kapitalmaßnahmen in der Insolvenz (zusammen mit Prof. Dr. Jens Ekkenga), S. 1722-1769, ISBN: 978-3-452-28630-7

Aufsätze

  • Keine Berücksichtigung kapitalmarktrechtlicher Schadensersatzansprüche erst nach der Schlussverteilung gem. § 199 S. 2 InsO, in: NZI 2022, S. 319-323
  • Kapitalmarktrechtliche Schadensersatzansprüche als Insolvenzforderungen nach § 38 InsO - Eine Erwiderung auf Thole, ZIP 2020, 2533ff., in: NZI 2021, S. 302-308
  • Insolvenzabhängige Vertragsbeendigungsklauseln in der neueren Rechtsprechung des BGH, in: ZInsO 2018, S. 1881-1889
  • Haftung des Insolvenz-Geschäftsführers in der Eigenverwaltung, in: NJW 2018, S. 2235-2238, zusammen mit Prof. Dr. Gregor Bachmann (Humboldt-Universität zu Berlin)
  • Annäherung der Insolvenzverwalterhaftung an die Organhaftung, in: NZI 2017, S. 435-439
  • Keine Berücksichtigung von Verlustvorträgen bei der Verlusttragung von Genussrechtskapital - Zugleich eine Besprechung von OLG Frankfurt, Urteil vom 15.06.2015 – 19 U 201/13, in: NZG 2016, S. 1021-1024
  • Der Schutz von Genussrechtsinhabern vor fehlerhafter Geschäftsführung, in: NZG 2014, S. 171-175
  • Schadensersatzansprüche von Genussrechtsinhabern: Die Klöcknerrechtsprechung auf dem Prüfstand, in: NZG 2012, S. 1089-1093
  • Umfassendes Recht der Gläubigerversammlung zur Wahl des Insolvenzverwalters – Ein Plädoyer für mehr Gläubigerautonomie, in: NZI 2011, S. 961-967
  • Genussrechte im Vertragskonzern Überlegungen zur Gewinn- und Verlustverteilung zwischen Muttergesellschaft und Genussberechtigten im Anschluss an LG Frankfurt a.M., Urt. vom 14.12.2010 - 3-5 O 65/10, in: Der Konzern 2011, S. 593-600, zusammen mit Prof. Dr. Jens Ekkenga (Justus-Liebig-Universität Gießen)

Urteilsanmerkungen

  • Kein rein technisches Verständnis des Begriffs Bilanzverlust, Anm. zu LG Berlin, Urteil vom 30.6.2020, 11 O 66/16 in BB 2021, 1458

 

Vorträge

  • Die Insolvenz der Air Berlin PLC - Persönliche Haftung eines jeden Kleinaktionärs auf Zahlung von 497,8 Mio. €? (Antrittsvorlesung Ostfalia 2022)
  • Die Kohl-Zitate: Genugtuung als Funktion des Schadensersatzrechts? (gehalten auf der Jahrestagung der Vereinigung der Hochschullehrer für Wirtschaftsrecht 2022)
  • Haftung des Insolvenzverwalters für unternehmerische Fehlentscheidungen: BGH IX ZR 253/15 v. 16.3.2017 (gehalten auf dem Deutschen Insolvenzverwalterkongress 2017 des Verbandes deutscher Insolvenzverwalter VID)
  • Organhaftung in der Eigenverwaltung (gehalten auf dem Restrukturierungsforum der Sozietät d’A voine Teubler Neu 2018)
  • Die neue Datenschutzgrundverordnung (gehalten auf dem 19. Mandantenseminar der Sozietät Möller Theobald Jung Zenger 2017)
nach oben
Drucken