Institut für Recht, Finanzen und Steuern (RFS)

v.l.n.r.: Prof. Dr. Stancke, Prof. Dr. Schlotmann, Prof. Dr. Zeranski, Prof. Dr. Zech

Das Institut Recht, Finanzen und Steuern (RFS) repräsentiert mit seinen fünf Professuren die große Bandbreite und Verzahnung rechts- und wirtschaftswissenschaftlicher Themen im Finanzdienstleistungssektor.

Schwerpunkte der Tätigkeit des Institutes sind insbesondere die Forschung in den Bereichen Controlling, Rechnungswesen, Finanzmanagement, Treasury Management, Risikomanagement, Steuer- und Versicherungsrecht, Volkswirtschaftslehre und Bankbetriebslehre, die sich in den zahlreichen Publikationen widerspiegeln.

Die praxisnahen Vorlesungsinhalte im Studiengang Recht, Finanzmanagement und Steuern beziehen die aktuellen wirtschaftlichen Entwicklungen (z. B. Brexit, Freihandel vs. Protektionismus, Staatsschuldenkrise im Euroraum) mit ein und gewährleisten einen breit gefächerten Wissensstand der Absolventinnen und Absolventen.

Personal des Instituts

Prof. Dr. rer. pol. Olaf Schlotmann

Schwerpunkt: Volkswirtschaftslehre und Bankbetriebslehre

wissenschaftlicher Mitarbeiter:

Arne Walter, M.A.

 

Prof. Dr. iur. Fabian Stancke

Schwerpunkt: Bank- und Versicherungsrecht

wissenschaftlicher Mitarbeiter:

Rechtsanwalt Dipl.-Jur. Tobias Böttcher

 

Prof. Dr. rer. pol. Martina Wente

Schwerpunkt: Rechnungswesen und Controlling

wissenschaftlicher Mitarbeiter:

Kai-Daniel Strobel, LL.M.

 

Prof. Dr. iur. Till Zech, LL.M. (Miami)

Schwerpunkt: Steuerrecht

wissenschaftliche Mitarbeiterin:

Sabine Seiwert, M.Sc.

 

Prof. Dr. rer. pol. Stefan Zeranski

Schwerpunkt: Betriebswirtschaftslehre für Finanzdienstleistungen und Finanzmanagement

wissenschaftliche Mitarbeiterin:

Heike Ahrens-Freudenberg, MM

 

    nach oben
    Drucken