Prof. Dr. jur. Till Zech, LL.M. (Miami)

Till Zech

Professur für Steuerrecht

Auslandsbeauftragter

Kontakt:

Tel.: (05331) 939 33260
Fax: (05331) 939 33262
E-Mail: till.zech@ostfalia.de 

K001 (Kubus, 1. OG)

Sprechzeiten: Nach Vereinbarung

 

 

Lehrveranstaltungen

  • Besonderes Steuerrecht
  • Ertragssteuerrecht
  • Internationales Steuerrecht
  • Unternehmensnachfolge, -kauf, -bewertungssteuer

Kurzvita

Berufserfahrung

  • seit 2011
    • Professor für Steuerrecht an der Hochschule Ostfalia Braunschweig/Wolfenbüttel
  • 2004
    • Ernennung zum Oberregierungsrat
  • seit 2002
    • Dozent an der Bundesfinanzakademie im Bundesfinanzministerium für Internationales und ausländisches Steuerrecht sowie Einkommensteuerrecht und Unternehmensteuerrecht
  • 2003
    • Ernennung zum Regierungsrat
  • 2002
    • Finanzamt Marl
  • 2002
    • Gründung der ARS Akademie für Recht & Steuern GmbH & Co. KG
  • 1998-2001
    • Selbständiger Rechtsanwalt beim Landgericht Münster. Tätigkeitsschwerpunkte: Gesellschaftsrecht, Vertragsrecht, allgemeines Zivilrecht, Prozessführung
  • 1996-1998
    • Rechtsanwalt in der Kanzlei Zech, Dr. Große Wentrup & Partner, Hamm. Tätigkeitsschwerpunkte: Gesellschaftsrecht, Wettbewerbsrecht, Vertragsrecht, allgemeines Zivilrecht

Nebenberufliche Lehrtätigkeiten

  • seit Frühjahr 2009
    • Lehrbeauftragter bei der wwu-weiterbildung gGmbH der Universität Münster im Qualifizierungslehrgang "Fachberater/-in für Internationales Steuerrecht"
  • seit WS 2008
    • Lehrbeauftragter bei der jurgrad gGmbH der Universität Münster im Master-Studiengang Mergers & Acquisitions für das Thema Unternehmenskauf aus steuerlicher Sicht
  • seit SS 2007
    • Lehrbeauftragter an der Fachhochschule Münster für Internationales Steuerrecht 
  • seit SS 2004
    • Lehrbeauftragter an der Fachhochschule Würzburg für "International Trade Law" und "International Tax Law" im Master-Studiengang "International Business with Focus on Asia or Central and Eastern Europe" und seit 2009 im Master-Studiengang "International Business with Christ University in Bangalore (India)"
  • seit 2005
    • Vorträge an der Universität Münster, der Fachhochschule Münster, beim Westfälischen Steuerkreis e.V. und der International Fiscal Association (IFA) zu verschiedenen Themen des Internationalen Steuerrechts

Ausbildung

  • 2008
    • Promotion an der Westfälischen Wilhelm-Universität Münster
      Thema:
      Die steuerliche Behandlung von Verrechnungspreisen, insbesondere bei Funktionsverlagerungen, nach der Unternehmensteuerreform 2008
  • 19.01.1996
    • Zweites Staatsexamen
  • 1992-1996
    • Rechtsreferendar beim Hanseatischen Oberlandesgericht, Hamburg
  • 1993-1996
    • Nebenberufliche Fortbildung in Organisations-, Beratungs-, Personalführungs-, und betriebswirtschaftlichen Themen beim Institut für Wirtschafts- und Führungsberatung, Münster.
  • 1992
    • Bar Examen (Anwaltszulassungsprüfung) in New York zum General Attorney at Law, New York, Zulassung 1995 (ruht wegen Beamtenverhältnisses)
  • 1991-1992
    • Master-Studium an der University of Miami, mit dem Abschluss eines Master of Law (LL.M.)
  • 25.03.1991
    • Erstes Staatsexamen
  • 1985-1991
    • Studium der Rechtswissenschaft in Osnabrück, Freiburg und Münster, Auslandsstudium 1988 in Nimwegen, Niederlande
  • 1985
    • Abitur am Gymnasium Hammonense in Hamm

Sprachen

  • Englisch
  • Niederländisch
  • Französisch

Publikationen

Bücher

  • Zech, Verrechnungspreise und Funktionsverlagerungen 2009. Die steuerliche Behandlung von Verrechnungspreisen, insbesondere bei Funktionsverlagerungen, nach der Unternehmensteuerreform 2008. Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden 2009, zugleich Dissertation Universität Münster 2008.

    Rezensionen des Buches:
    • Dr. Karin Beck, LL.M., in IStR 2009, Heft 10, S. III.
    • Prof. Dr. Kay-Michael Wilke, IWB 2009, Heft 11, S. 573.
    • Prof. Dr. Hubertus Baumhoff, IStR 2010, Heft 7, S. III.

Aufsätze / Beiträge / Rezensionen

  • Berechtigung von gemeinnützigen Trägern zur Gründung eines MVZ - Eine Analyse des § 95 Abs.1a S.1 Alt. 4 SGB V, Zeitschriftenbeitag, MedizinRecht 02/12016
  • IFA-Kongress 2011 – Cross-Border Business Restructering – Anmerkungen zum Generalbericht, Zeitschriftenbeitrag, IWB 2011, S. 610. (Heft 16).
  • Plädoyer für die Schaffung eines IStG, Zeitschriftenbeitrag, IStR 2011, S. 165 (Heft 5).
  • Funktionsverlagerung auf einen Eigenproduzenten und auf ein Routineunternehmen – Anmerkungen zum Beitrag von Ditz, IStR 2011, S. 125, Zeitschriftenbeitrag, IStR 2011, S. 131 (Heft 4).
  • Funktionsverlagerung durch Zusammenlegung von Produktion und Vertrieb?, Zeitschriftenbeitrag, IStR 2009, S. 418 (Heft 12).
  • Besprechung des Beitrags: Praxisfall einer Verrechnungspreisprüfung und Funktionsverlagerung, Anmerkungen zum Beitrag von Zech, IStR 2009, 418, Dr. Xaver Ditz, IStR 2009, 421.

Vorträge

Brunswick European Law School (BELS)

  • Abgabenordung
  • Besteuerung der Personengesellschaften und der Körperschaften
  • Einkommensteuerrecht
  • Erbschaftsteuerrecht
  • Internationales und Europäisches Steuerrecht
  • Umsatzsteuerrecht
  • Umwandlungssteuerrecht

Bundesfinanzakademie (2002-2011)

  • Dozent an der Bundesfinanzakademie im Bundesfinanzministerium für Internationales, Europäisches und ausländisches Steuerrecht sowie Einkommensteuerrecht, Besteuerung der Personengesellschaften und der Körperschaften

Lehraufträge an Universitäten und Hochschulen

  • seit Frühjahr 2009
    • Lehrbeauftragter bei der wwu-weiterbildung gGmbH der Universität Münster im Qualifizierungslehrgang "Fachberater/-in für Internationales Steuerrecht"
  • seit WS 2008
    • Lehrbeauftragter bei der jurgrad gGmbH der Universität Münster im Master-Studiengang Mergers & Acquisitions für das Thema Unternehmenskauf aus steuerlicher Sicht
  • 2007 - 2010
    • Fachhochschule Münster, Lehrbeauftragter für Internationales Steuerrecht.
  • 2004 - 2011
    • Fachhochschule Würzburg, Lehrbeauftragter für "International Trade Law"  und "International Tax Law" im Master-Studiengang "International Business with Focus on Asia or Central and Eastern Europe".

Einzelne Vorträge

  • 18.02.2011
    • Ruhr-Universität Bochum, Vortrag zum Thema "Funktionsverlagerungen"
  • 19.12.2007
    • Fachhochschule Münster, Vortrag zum Thema "Herangehensweise der Finanzverwaltung im internationalen Steuerrecht"
  • 29.11.2005
    • Fachhochschule Münster, Vortrag zum Thema "Herangehensweise der Finanzverwaltung im internationalen Steuerrecht".
  • 22.11.2005
    • Universität Münster, Jura Forum, Vortrag zum Thema "Internationales Steuerrecht und Internationale Steuergerechtigkeit", Teilnahme an der Podiumsdiskussion zum Thema "Steuerumgehung und Steuergerechtigkeit".
  • 22.03.2005
    • Fachhochschule Münster, Vortrag zum Thema "Verrechnungspreise im Internationalen Steuerrecht".

Steuerrechtsvereinigung

  • 14.01.2011
    • Westfälischer Steuerkreis e.V., Vortrag zum Thema  "Besteuerung von Funktionsverlagerungen", Münster
  • 13.11.2007 
    • Westfälischer Steuerkreis e.V., Vortrag zum Thema  "Besteuerung von Funktionsverlagerungen", Münster.
  • 17.10.2007 
    • International Fiscal Association (IFA), Vortrag zum Thema "Besteuerung von Funktionsverlagerungen", Berlin.
  • 21.01.2005
    • Westfälischer Steuerkreis e.V., Vortrag zu den Themen "Aktuelle Fragen der Wegzugsbesteuerung gem. § 6 AStG" und "Aktuelle Fragen zum Thema Dokumentation v. Verrechnungspreisen".

Private Institute (einzelne Vorträge)

  • 20.04.2009
    • IQPC Deutschland, 3rd Annual Conference
      Global Transfer Pricing, Kongress, Berlin
      • Zielgruppe: Unternehmer, Vorstände, Geschäftsführer, Steuerabteilungsleiter, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte
      • Thema: "Shifting of functions – Actual topics in the German discussion of business restructuring".
  • 24.03.2009 
    • KPMG International, Annual Conference Global Transfer Pricing, Kongress, Teilnahme an einer Podiumsdiskussion; Zürich
      • Zielgruppe: Unternehmer, Vorstände, Geschäftsführer
      • Thema: "Actual problems of business restructering ".
  • 15.11.2007
    • WSF Wirtschaftsseminare GmbH, Handelsblatt-Gruppe, Seminar, Düsseldorf
      • Zielgruppe: Unternehmer, Vorstände, Geschäftsführer, Steuerabteilungsleiter, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte
      • Thema: "Besteuerung von Funktionsverlagerungen".
  • 27.04.2007
    • ASW Akademie für Steuerrecht und Wirtschaft des Steuerberaterverbandes Westfalen-Lippe e.V., Münster, in Kooperation mit der Fachhochschule Münster
      • Zielgruppe: Steuerberater
      • Thema: Steuerliche Aspekte von Auslandsbeziehungen - Teil 2: Being International: Steuerliche Behandlung von Verrechnungspreisen bei verbundenen Unternehmen.
    • ASW Akademie für Steuerrecht und Wirtschaft des Steuerberaterverbandes Westfalen-Lippe e.V., Münster, in Kooperation mit der Fachhochschule Münster
      • Zielgruppe: Steuerberater
      • Thema: Steuerliche Aspekte von Auslandsbeziehungen- Teil 2: Being International: Steuerliche Behandlung von Verrechnungspreisen bei verbundenen Unternehmen.

Wiederkehrende Dozententätigkeit

  • seit 2010 
    • FSB GmbH Fachinstitut für Steuerrecht und Betriebswirtschaft, Steuerberater-Akademie Berlin-Brandenburg
      • Zielgruppe: Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Fachanwälte für Steuerrecht
      • Themen: Besteuerung hybrider Unternehmensformen
  • seit 2009
    • SIS Steuerberaterinstitut des Steuerberaterverbandes Sachsen
      • Zielgruppe: Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Fachanwälte für Steuerrecht
      • Themen: Beratungsschwerpunkte bei der Besteuerung von Auslandsbeziehungen von kleinen und mittelständischen Unternehmen. Aktuelle Fragen zu Verrechnungspreisen.
  • seit 2008
    • Akademie für Steuer- und Wirtschaftsrecht des Steuerberater-Verbandes Köln GmbH
      • Zielgruppe: Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Fachanwälte für Steuerrecht
      • Themen: Beratungsschwerpunkte bei der Besteuerung von Auslandsbeziehungen von kleinen und mittelständischen Unternehmen. Aktuelle Fragen zu Funktionsverlagerungen
  • seit 2007
    • ASW Akademie für Steuerrecht und Wirtschaft des Steuerberaterverbandes Westfalen-Lippe e.V., Münster
      • Zielgruppe: Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Fachanwälte für Steuerrecht.
      • Themen: Beratungsschwerpunkte bei der Besteuerung von Auslandsbeziehungen von kleinen und mittelständischen Unternehmen. Aktuelle Fragen im Internationalen Steuerrecht nach der Unternehmensteuerreform 2008
  • seit 2004
    • IFU Institut für Unternehmensführung, Bonn.
      • Zielgruppe:Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Fachanwälte Steuerrecht, für Insolvenzrecht sowie für Handels- und Gesellschaftsrecht, Rechtsanwälte und Notare
      • Themen: Betriebsverlagerung nach Osteuropa. Die Limited und die Limited & Co. KG – Rechtsform der Zukunft?. Unternehmens- und Wohnsitzver- legung nach Österreich, Liechtenstein und in die Schweiz. Besteuerung von Verrechnungpreisen und Funktionsverlagerungen
  • seit 2002
    • ARS Akademie für Recht & Steuern, Münster.
      • Zielgruppe: Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Fachanwälte Steuerrecht, Rechtsanwälte und Notare
      • Themen: Besteuerung von Personengesellschaften nach dem UntStFG. Einkünfte aus Immobilienvermögen. Aktuelle Fragen zum anschaffungsnahen Aufwand und zum gewerblichen Grundstückshandel. Verlustberücksichtigung gem. § 15a EStG. Aktuelle Fragen zum Europäischen Steuerrecht
  • 1998-2002
    • ZETT COM Akademie, Hamm.
      • Zielgruppe: Bundesanstalt für Arbeit, Umschüler.
      • Themen: Soft Skills (soziale Kompetenz, Teamfähigkeit, Führungsstärke), Kommunikation, Dienstleistung und Kundenorientierung, Recht

Mitarbeiterinnen

nach oben
Drucken