Prof. Dr. iur. Achim Rogmann, LLM (Murdoch)

de / en

Achim Rogmann

Professur für Wirtschaftsverwaltungs- und Steuerrecht mit den Vertiefungsgebieten Außenwirtschaftsrecht, Recht der EU und Internationales Steuerrecht sowie Verfahrensrecht - Schwerpunkt Zoll- und Außenwirtschaftsrecht -

Adjunct Professor an der Murdoch School of Law (Perth/Western Australia)

Ansprechpartner für Korruptionsbekämpfung der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften (Korruptionsschutzbeauftragter)

Kontakt:

Tel.: (05331) 939 33170
Fax: (05331) 939 33172
E-Mail: a.rogmann@ostfalia.de 

Raum K008 (Kubus, 1. OG)

Sprechzeiten: Donnerstags von 11:30 bis 12:30 Uhr und nach Vereinbarung (bitte per E-Mail).
Während der Prüfungszeit und der vorlesungsfreien Zeit wird keine Sprechstunde angeboten.

 

Kurzvita

Prof. Dr. iur. Achim Rogmann LLM (Murdoch) absolvierte 1982 sein Studium an der FH für öffentliche Verwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen in Duisburg als Diplom-Verwaltungswirt. 1987 schloss er sein Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Münster mit dem Ersten juristisches Staatsexamen ab. 1990 absolvierte er das Zweite juristische Staatsexamen im Anschluss an das Referendariat im OLG-Bezirk Düsseldorf mit Auslandsstation in Johannesburg/Südafrika und studierte sodann an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer. 1998 promovierte er bei Prof. Dr. Dr. h. c. (mult.) Rolf Stober an der Universität Hamburg. Im Jahr 1999 absolvierte er an der Universität Münster die Fachspezifische Fremdsprachenausbildung „English for Law“, die einen Praxisaufenthalt bei der britischen Zollverwaltung in Dover beinhaltete. Im November 2011 wurde ihm von der Murdoch University in Perth (Western Australia) der Hochschulgrad „ Master of Laws (LLM)“ verliehen, nachdem seine Forschungsarbeit zum Thema "The Trans-Tasman Market: Best Practice for Regional Integration? A Comparative Approach" als Masterthesis angenommen wurde.

1990 trat Professor Rogmann in die Bundesfinanzverwaltung ein. Nach Tätigkeiten in den Oberfinanzbezirken Düsseldorf und Frankfurt am Main war er bis zum Jahr 2000 als Dozent an der FH des Bundes (Fachbereich Finanzen) tätig, zuletzt als Regierungsdirektor. Er lehrte hier insbesondere Europarecht und Europäisches Zollrecht.

Seit dem Sommersemester 2000 ist er Professor für Öffentliches Wirtschaftsrecht und Europarecht an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, Fakultät Recht – Brunswick European Law School (BELS). Von 2002 bis 2008 hatte Herr Prof. Rogmann die wissenschaftliche Leitung des Europäischen Dokumentationszentrums (EDZ) der Ostfalia inne. Seit 2002 ist er Ansprechpartner für Korruptionsbekämpfung (Korruptionsschutzbeauftragter) der Hochschule. Er war zudem Mitglied im Beirat von ELSA Braunschweig/Wolfenbüttel. Vom Sommersemester 2008 bis zum Wintersemester 2013/14 war er Studiendekan und Prüfungsausschussvorsitzender der BELS. Im Herbst 2013 ernannte ihn die Murdoch University zum Adjunct Professor an der Murdoch School of Law.

Forschungsschwerpunkte von Professor Rogmann sind das Europäische Zoll- und Außenwirtschaftsrecht sowie das Welthandelsrecht. Er ist Mitglied des Herausgeberbeirates der Fachzeitschrift „Außenwirtschaftliche Praxis“ und Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des Europäischen Forums für Außenwirtschaft, Verbrauchsteuern und Zoll e.V. sowie in der Außenwirtschaftsrunde e.V. Bisher hat er Vorträge in den USA, in Australien, China, Indien, Uruguay, Südafrika, Finnland, Lettland, den Niederlanden, Österreich, Polen, Russland, Serbien, der Ukraine, Weißrussland, Georgien, der Slowakei, der Tschechischen Republik und den Palästinensischen Autonomiegebieten gehalten.

Im Jahr 2004 konnte er einen ersten Forschungsaufenthalt an der Murdoch University in Perth (Western Australia) verwirklichen. Von Oktober 2009 bis Februar 2010 war er sodann als Visiting Professor an der Murdoch University tätig, wo er das „Professional Training in Arbitration Law and Practice" absolvierte. Seit 2005 ist er Lehrbeauftragter der Universität Münster im interdisziplinären Masterstudiengang „Customs Administration, Law and Policy“. Seit 2010 ist er Associate des Chartered Institute of Arbitrators in London (ACIArb). Professor Rogmann ist Autor zahlreicher Publikationen zum Europa-, WTO- und Zollrecht. Als Berater bzw. Gutachter für den Bereich des Zollrechts war er unter anderem in Georgien, Lettland, Mazedonien, Serbien, der Slowakei, der Tschechischen Republik, in den Palästinensischen Autonomiegebieten sowie im Südsudan tätig.

Publikationen / Vorträge

nach oben
Drucken