Prof. Dr. iur. Winfried Huck

de / en

Winfried Huck

Dekan der Brunswick European Law School (BELS)

Professur für Wirtschaftsrecht mit den Vertiefungsgebieten Internationales Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsrecht der EU

Fellow, Cambridge Centre for Environment, Energy and Natural Resource Governance (C-EENRG), University of Cambridge

Professor am Chinesisch-Deutschen Hochschulkolleg (CDHK) der Tongji-Universität, Shanghai

Member of the Scientific Committee of the Global Law Initiatives for Sustainable Development (gLAWcal), Essex

Visiting Fellow, Lauterpacht Research Centre for International Law (LCIL), University of Cambridge

Miembro corresponsal de la Sociedad Cubana de Derecho Constitucional y Administrativo de la Unión Nacional de Juristas de Cuba, Havana

 

Kontakt:

Tel.: (05331) 939 33000
(Sekr. Frau Behrens: 05331 - 939 33005)
Fax: (05331) 939 33102
E-Mail: w.huck@ostfalia.de 

Raum R103 (Neubau R, OG)

Sprechzeiten: Nach Vereinbarung

Social Media:

Twitter Twitter

LinkedIn 

Kurzvita

Prof. Dr. Winfried Huck studierte Rechtswissenschaften an der Universität Bonn (1981-1986). Nach dem ersten Staatsexamen (Köln) folgte das Referendariat, u.a. am Oberlandesgericht Köln und das zweite Staatsexamen in Düsseldorf (1990). An der Universität Bonn wurde er 1991 über das Thema "Transport radioaktiver Stoffe" promoviert. Nach Stationen als Rechtsanwalt in Bremen und Bonn arbeitete er im Bundesamt für Strahlenschutz als Referatsleiter für Grundsatzangelegenheiten in der Abteilung Kernbrennstoffkreislauf (1991-1997). 

In 1997 erhielt er einen Ruf auf eine umwelt- und wirtschaftsrechtliche Professur und in 2000 einen Ruf auf die Professur für Wirtschaftsrecht mit den Vertiefungsgebieten internationales und europäisches Wirtschaftsrecht an der Brunswick European Law School (BELS) der Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel (Ostfalia). Huck wurde mehrfach als Dekan, Prodekan der Fakultät Recht (2000-2014; 2017-2020) sowie als Vizepräsident für Forschung und Technologie (2000-2004) gewählt. Als legal consultant der Internationalen Atomenergie-Organisation (IAEO), Wien, war er an Transport Safety Appraisal Services beteiligt, so in Brasilien, Panama, Frankreich und Japan (2002-2005). Darüber hinaus war er mehrere Jahre lang Mitglied des Vorstands des Chinesischen Zentrums e.V. in Hannover. Er initiierte die Deutsch-Chinesischen Wirtschaftsrechtssymposien unter Beteiligung chinesischer und deutscher Wissenschaftler und namhafter Unternehmen (2002-2007). Seine Aktivitäten wurden Teil des deutsch-chinesischen Rechtsstaatsdialogs, der zwischen der deutschen Bundesregierung  und der VR China vereinbart wurde. In 2007 wurde er auch zum Professor am Chinesisch-Deutschen Hochschulkolleg (CDHK) der Tongji-Universität, Schanghai, ernannt. Seit 2011 bestehen Kontakte zur rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität in Havanna, die durch Kubanisch-Deutsche Rechtssymposien und durch einen Kooperationsvertrag verfestigt wurden (2012). In der Aula Magna der Universität Havanna wurde er zum korrespondierenden Mitglied der kubanischen Gesellschaft für Verfassungs- und Verwaltungsrecht der nationalen Union der Juristen Kubas ernannt (2015). Im Jahr 2019 wurde er als Gastwissenschaftler am Lauterpacht Centre for International Law an der University of Cambridge aufgenommen. Im Juli 2019 erfolgte die Ernennung als Fellow am Cambridge Centre for Environment, Energy and Natural Resource Governance (C-EENRG) der Universität Cambridge.

Schwerpunkte von Lehre und Forschung liegen auf folgenden Gebieten: Globale Agenda 2030 und Sustainable Development Goals (SDGs), International Economic Law, WTO-Recht, Infrastruktur- und Industrieanlagenbau, Menschenrechte im internationalen Wirtschaftsrecht, Europarecht, Europäisches Privatrecht und UN-Kaufrecht.

Lehre und Forschung führten ihn unter anderem an die Tongji University Shanghai (China), Wuhan University (China), Central South University (China), University of Havana (Cuba), Symbiosis Law School, Pune (India), University of Naples (Italy), University of the West Indies (Trinidad and Tobago), University of Modena (Italy), University of Cagliari (Italy), University of Cologne (Germany), University of Cambridge (UK).

Neben seiner Tätigkeit als Hochschullehrer ist er auch Vorsitzender des Aufsichtsrats der Profihost AG in Hannover.

Lehrveranstaltungen

  • Einführung in das Recht
  • Europäisches Privatrecht
  • Europarecht
  • Sources of International Law and International Sales Law
  • International Construction Law
  • WTO-Law
  • International Investment Law
  • Human Rights and International Economic Law
  • Introduction to Anglo-American Law
  • Einführung in das Recht der VR China

Forschungsschwerpunkt: UN Sustainable Development Goals (SDGs)

Bücher

  • Huck (Hrsg.), Direct Effects of UN Sustainable Development Goals (SDGs) – Umsetzung und Anwendung der SDGs in der Praxis Sachstand und Perspektive, Schriften zum Internationalen Wirtschaftsrecht, Band 7, Hamburg 2019.
  • Huck/Kurth (Hrsg.): Compliance von TTIP bis OFAC, Konvergenzen und Konflikte zwischen verschiedenen Jurisdiktionen im internationalen Wirtschaftsrecht unter Berücksichtigung des US-amerikanischen Rechts, Schriften zum Internationalen Wirtschaftsrecht, Band 5, Hamburg 2017, 258 Seiten, mehr Informationen...
  • Huck/Müller, Verwaltungsverfahrensgesetz, Kommentar, 2. Aufl., Verlag C. H. Beck, München, 2016. mehr Informationen...
  • Friehe/Huck, Datenbank zum UN-Kaufrecht (CISG/UN-K): Synopse ausgewählter Texte - IT-gestütztes Instrument zur variablen und dynamischen Textrecherche von authentischen Texten und von amtlichen Übersetzungen (39 Sprachen), 5. Version 2013. Die Datenbank finden Sie hier.
  • Huck/Martínez (Hrsg./Eds.), Recht, Wirtschaft und Gesellschaft im 21. Jahrhundert / Derecho, Economía y Sociedad en el Siglo XXI, II. Deutsch-Kubanisches Rechtssymposium, 2013, Universität Havanna / II Simposio Germano-Cubano de Derecho, 2013, La Habana, Cuba, Schriften zum Internationalen Wirtschaftsrecht, Band 1, Hamburg, 2013. mehr Informationen...
  • Huck/Kurth (Hrsg.), Compliance aus dem Blickwinkel des internationalen und europäischen Wirtschaftsrechts - Die Extraterritorialität angelsächsischer Embargo- und Strafvorschriften, COMPLIANCE, Band 7, Hamburg 2013. mehr Informationen...
  • Huck (Hrsg.), Europäisches und chinesisches Verbraucherschutzrecht im Fokus, Erstes Symposium des Instituts für Europäisches und Internationales Wirtschaftsrecht, 30. Juni 2010, Braunschweig, Studien zur Rechtswissenschaft, Band 259, Hamburg 2011. mehr Informationen...
  • Huck/Müller: Verwaltungsverfahrensgesetz, Kommentar, Verlag C. H. Beck, München, 2011. mehr Informationen...
  • Huck (Hrsg.) Nachhaltige Entwicklung im Finanzsektor und im IP-Bereich, Ausgewählte Beiträge des 6. Deutsch-Chinesischen Wirtschaftsrechtssymposiums am CDHK der Tongji-Universität, Shanghai, Verlag Dr. Kovač, Hamburg, 2008. mehr Informationen...
  • Friehe/Huck, Das UN-Kaufrecht in acht Sprachen, Erläuterungen zu dem IT-gestützten Instrument zur variablen und dynamischen Textrecherche in Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Niederländisch, Russisch und Chinesisch,Studien zum Internationalen Privat- und Zivilprozessrecht sowie zum UN-Kaufrecht, Band 34, Hamburg 2008. mehr Informationen...
  • Huck (Hrsg.): Investition, Technologie und aktuelle Entwicklungen in Staat und Gesellschaft, 5. Deutsch-Chinesische Wirtschaftsrechtssymposium am 1. und 2.11.2006 in Berlin, Peter-Lang-Verlag, Frankfurt a.M., 2008. mehr Informationen...
  • Huck/Gao (Hrsg.): Aktuelle Rechtsprobleme deutscher Unternehmen in China, Viertes Deutsch-Chinesisches Wirtschaftsrechtssymposium am Chinesisch Deutschen-Hochschulkolleg (CDHK) der Tongji-Universität, Shanghai, 26./27. Oktober 2005, Shaker-Verlag, Aachen, 2007. mehr Informationen...
  • Huck/Wang (Hrsg.): China und Deutschland – Praxis der Beziehungen in Recht, Wirtschaft und Kultur – Ausgewählte Beiträge der deutsch-chinesischen Wirtschaftsrechtssymposien aus 2002 bis 2004, Peter Lang-Verlag, 2006, Frankfurt a.M. mehr Informationen...
  • Wiencke/Huck: Existenzgründungsbedingungen im Großraum Braunschweig, 2002, Wolfenbüttel, ISBN 3-925884-17-3
  • Huck/Sudmeyer (Hrsg.): Handwerk in Europa (Tagungsband), 2001, Wolfenbüttel, ISBN 3-925884-14-9
  • Huck/Ziegler (Hrsg.): Bestimmungen über die Beförderung radioaktiver Stoffe, Bd. I und II, Loseblattsammlung, NOMOS, Baden-Baden, 2. Aufl. 1988, Stand: 16. Ergänzungslieferung 1995
  • Huck (Hrsg.): Transport gefährlicher Güter auf der Straße, NOMOS, Baden-Baden, 1993 Huck: Transport radioaktiver Stoffe, NOMOS, Baden-Baden, 1992

Beiträge (Aufsätze, Kommentierungen, Rezensionen etc.)

  • Die EU und die Globale Agenda 2030 der Vereinten Nationen: Reflexion, Strategie und rechtliche Umsetzung, Europäische Zeitschrift für Wirtschaftsrecht (EuZW) 2019, 581 – 587.
  • SDGs im transnationalen Recht – bindend oder nicht bindend, das sei hier die Frage!, in: Huck (Hrsg.), Direct Effects of UN Sustainable Development Goals (SDGs) – Umsetzung und Anwendung der SDGs in der Praxis Sachstand und Perspektive, Schriften zum Internationalen Wirtschaftsrecht, Band 7, Hamburg 2019, S. 4-33.
  • Measuring Sustainable Development Goals (SDGs) with indicators: is legitimacy lacking? (31.1.2019). Available at SSRN  https://ssrn.com/abstract=3360935
  • Huck/Kurkin, The UN Sustainable Development Goals (SDGs) in the Transnational Multilevel System (January 26, 2018). Heidelberg Journal of International Law (HJIL)/ Zeitschrift für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht (ZaöRV), Vol. 2, 2018, pp. 375.  Available at SSRN:  https://ssrn.co m /abstract=3273899
  • ASEAN und EU: Vertrauen, Konsultation und Konsens statt „immer engerer Union“ , EuZW 2018, 886 -891.
  • Huck/Kurkin, Die UN-Sustainable Development Goals (SDGs) im transnationalen Mehrebenensystem, ZaöRV, Vol. 2, 2018, S. 375 – 424
  • The Integration of Sustainable Development Goals (SDGs) into the Raw Materials Sector (April 10, 2018). Europäische Zeitschrift für Wirtschaftsrecht (EuZW), Vol. 7, 2018, pp. 266 . Available at SSRN:  https://ssrn.com/abstract=3274602
  • Die Integration der Sustainable Development Goals (SDGs) in den Rohstoffsektor, EuZW 2018, S. 266 - 271
  • Horizontale und vertikale Wirkungen der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen im System des Rechts, in: Vernetztes Risiko- und Nachhaltigkeitsmanagement, Michalke/Rambke/Zeranski (Hrsg.), 2018, S. 64 ff.
  • Risikomanagement und Compliance gegen Haftungsrisiken von Bund, Ländern und Kommunen aus megaregionalen Freihandelsabkommen, in: Compliance von TTIP bis OFAC, Konvergenzen und Konflikte zwischen verschiedenen Jurisdiktionen im internationalen Wirtschaftsrecht unter Berücksichtigung des US-amerikanischen Rechts, Huck/Kurth (Hrsg.), Schriften zum Internationalen Wirtschaftsrecht, Band 5, Hamburg 2017, S. 57 ff.
  • EU und Kuba: Wirtschafts- und Nachhaltigkeitsdimensionen im ersten Political Dialogue and Cooperation Agreement, EuZW 2017, S. 249 ff.
  • Niedersachsen und China aus dem Blickwinkel der Brunswick European Law School (BELS) als ein Projektträger des Deutsch-Chinesischen Rechtsstaatsdialogs in: Springendes Pferd – Fliegender Drache, 35 Jahren Niedersachsen und China, Auf den Spuren einer Erfolgsgeschichte (Hrsg. Hans-Jürgen Gaida) Oldenburg 2017, S.164 ff.
  • Das System des rechtlichen Gehörs im europäisch geprägten Verwaltungsverfahren, EuZW 2016, S. 132 ff.
  • Verfahren über eine einheitliche Stelle, Kommentierung der §§ 71a - 71e und § 96, in: Bader/Ronellenfitsch (Hrsg.), Verwaltungsverfahrensgesetz, Beck´scher Online-Kommentar, Verlag C.H. Beck, München, 2. - 28. Ed., 2015; mehr Informationen...
  • Extraterritorialität US-amerikanischen Rechts im Spannungsverhältnis zu nationalen, supranationalen und internationalen Rechtsordnungen, NJOZ 2015, S.993 ff.
  • Technische Handelshemmnisse im internationalen Wirtschaftsrecht von WTO und EU – Harmonie um jeden Preis?, in: Recht, Wirtschaft und Gesellschaft im 21. Jahrhundert / Derecho, Economía y Sociedad en el Siglo XXI, (Hrsg. Huck/Martínez),  S. 87. Hamburg, 2013.
  • Die "United States Foreign Corrupt Practices Act Opinion Procedure" des US-amerikanischen Department of Justice, RIW 2013, S. 344 ff. 
  • Compliance im Spannungsfeld extraterritorialer Anwendung US-amerikanischen Rechts durch das Office of Foreign Assets Control (OFAC), in: Compliance aus dem Blickwinkel des internationalen und europäischen Wirtschaftsrechts - Die Extraterritorialität angelsächsischer Embargo- und Strafvorschriften, Huck/Kurth (Hrsg.), COMPLIANCE, Band 7, Hamburg 2013, S. 21 ff.
  • Nach westlichem Vorbild, Produkthaftung in China, Fachzeitschrift „technische kommunikation“, 2012,  Seite 54 ff.
  • Überblick zu aktuellen Entwicklungen des Verbraucherschutzrechts in der VR China, in: Huck (Hrsg.), Europäisches und chinesisches Verbraucherschutzrecht im Fokus, Hamburg, 2011, S. 119 ff.
  • Winfried Huck / Helge Schmidt: Vollharmonisiertes Verbraucherschutzrecht der Zukunft – Rückschritt für die Verbraucher? Anmerkungen zu Stand und Perspektive des europäischen Verbraucherschutzrechts, in: Huck (Hrsg.), Europäisches und chinesisches Verbraucherschutzrecht im Fokus, Hamburg, 2011, S. 59 ff.
  • Neuere Entwicklungen zum Produkthaftungsrecht und zur Produktsicherheit in China, in: Produkthaftung International (PHi) 2010, S. 68 ff.
  • Buchbesprechung: Claus Ahrens, Europäisches und Internationales Wirtschaftsprivatrecht, Verlag W. Kohlhammer, Stuttgart 2008, in: ZJS (Zeitschrift für das Juristische Studium) 2009, 740. mehr Informationen...
  • Beschleunigung von Genehmigungsverfahren, Kommentierung der §§ 71a - 71e des Verwaltungsverfahrensgesetzes (VwVfG), in: Bader/Ronellenfitsch (Hrsg.), Verwaltungsverfahrensgesetz, Beck´scher Online-Kommentar, Verlag C.H. Beck, München, 2008. mehr Informationen...
  • Anmerkungen zum Handels- und Wirtschaftsrecht in China, LawZone, Zeitschrift für rechtswissenschaftliche Fakultäten in Deutschland, Nr. 1/2008, S. 26 ff.
  • Legal aspects of Technology Transfer between Europe and China, in: Zhongnan University of Economics & Law (IPR School), IPR Nanhu Forum: International Conference on "Implementing IPR Strategy and Perfecting IPR System" & Summit Forum: on Legal Protection of Chinese Enterprises, Wuhan, China, 2008, S. 173 ff.
  • Friehe/Huck, Das UN-Kaufrecht in sieben Sprachen, Einführung in eine Datenbank zur variablen und dynamischen Textrecherche von Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Niederländisch und Chinesisch, IHR (Internationales Handelsrecht) 2008, S. 14 - 26.
  • International Nuclear Law in the Post-Chernobyl Period, Joint Report of the Nuclear Energy Agency and the International Atomic Energy Agency, Paris, 2006, (Rezension) in: DVBl. 2007, S. 1158
  • Geht es aufwärts mit dem Schutz des geistigen Eigentums in China? China’s Action Plan on IPR Protection 2006 – Aktuelle Entwicklungen in China und Europa, AW-Prax, Zeitschrift für Außenwirtschaft in Recht und Praxis, 2006, S. 419 ff. 
  • Grundlagen zur Produkthaftung in der Volksrepublik China, PHi (Produkthaftung international) 2006, Heft 3, S. 98 ff. 
  • Rahmenbedingungen des Technologietransfers von Deutschland nach China, in: Huck/Wang (Hrsg.), China und Deutschland - Praxis der Beziehungen in Recht, Wirtschaft und Kultur, Frankfurt a.M., Peter-Lang Verlag, 2006, S. 221 ff.
  • Prozess- und Ergebnisoptimierung durch Claim-Management, projektMANAGEMENT aktuell 1/2006, S. 40 ff; Zweitabdruck in: Huck/Wang (Hrsg.), China und Deutschland - Praxis der Beziehungen in Recht, Wirtschaft und Kultur, Peter-Lang Verlag, Frankfurt, 2006, S. 135 ff.
  • Regelungen zum Transport radioaktiver Stoffe in Frankreich, Strahlenschutzpraxis Heft 2/2005, S. 12- 16.
  • Der deutsche "Michel" und die endgültige Aufgabe einer Anlage des Bundes zur Sicherstellung und zur Endlagerung nach § 9a Abs. 3 AtG - Wer zahlt die Zeche?, Recht der Energiewirtschaft (RdE) 2005, Carl Heymanns-Verlag , S. 39 ff.
  • Buchbesprechung: James Pinnells / Wolfgang Kühnel: Zeit, Verzögerung und Claim, 2004, Frankfurt a.M., in: Nachrichten für den Außenhandel, 21. Februar 2005, S. 8.
  • "Wo geht es zur Hauptversammlung?", FAZ v. 25. Januar 2005, S. 7
  • Export von kerntechnischen Anlagen im System des internationalen und europäischen Wirtschaftsrechts, in: Pelzer, Norbert (Hrsg.), Internationalisierung des Atomrechts, NOMOS, Baden-Baden, 2005, S. 277 ff.
  • China auf dem Weg in das WTO-System: Das neue Foreign Trade Law, in: Mitteilungsblatt des Chinesischen Zentrums Hannover, e.V. November 2004, in: China-Contact, Heft 11, 2004.
  • Rechtliche Bewertung der Vorschriften des Atom- und Strahlenschutzrechts bei Transporten bestrahlter Brennelemente zur Wiederaufarbeitung, 119 S., 1998. 
  • Auskunfts- und Informationspflichten des Absenders nach GGVE/RID bei dem Transport bestrahlter Brennelemente zur Wiederaufarbeitung , 45. S., 1998. 
  • Kaul/Heimlich/Huck/Martignoni/Rimpler: CASTOR-Transporte: Strahlendes Risiko, Energiewirtschaftliche Tagesfragen, 1997, S. 648-654.
  • Haftung und Deckung beim Transport radioaktiver Stoffe unter besonderer Berücksichtigung des atomrechtlichen Genehmigungsverfahrens, Transportrecht 1994, S. 129
  • Einführung in das Gefahrgutrecht, in Ziegler/Huck (Hrsg.), Bestimmungen über die Beförderung radioaktiver Stoffe, Band I, 2. Aufl., 14. Erg.-Lieferung, NOMOS, Baden-Baden, 1993, B O, S. 1ff.
  • Rezension: Umweltstrafrecht, Franzheim, H. ,1991, Köln, Gefährliche Ladung 1992, S. 310.
  • Das "Who is Who" der Begriffe - Grundlegende Begriffe des Transport- und Gefahrgutrechts, Gefährliche Ladung 1991, S. 433 ff ( Teil I ), S. 500 ff ( Teil II ).
  • Gastkommentar "Blaue-Prüffragen = GGVS light ?", Gefährliche Ladung 1991, S. 371.
  • Rezension: "Umweltrecht der EG", Ludwig Krämer, 1991, Gefährliche Ladung 1991, S. 363 f.
  • Umweltstrafrecht - Novelle gegen Sorglosigkeit, Gefährliche Ladung 1991, S. 282 ff.
  • Urteilsbesprechung Appellationshof Grenoble v. 3.5.1990, Gefährliche Ladung 1991, S. 231 ff.
  • Bspr. des Beschlusses des BayObLG v.28.8.1990 (3 Ob OWi 95/90), Gefährliche Ladung 1991, S.104 ff.
  • Im Namen des Volkes - Urteilsbesprechung AG Trier vom. 26.04.1990-14 Gs 27357-3 Owi, Gefährliche Ladung 1991, S. 25 f.
  • Pflicht zum Eintritt - Die Eintrittspflicht des KFZ Haftpflichtversicherers gem. § 10 AKB bei der Be- und Entladung gefährlicher Güter, Gefährliche Ladung 1991, S. 13 ff.
  • Die Sorgfaltspflichten des Tankwagenfahrers bei der Befüllung von Öltanks, Gefährliche Ladung 1990, S. 580 ff.
  • Die unmögliche Pflichtteilsergänzung nach § 2329 BGB bei der Herausgabe einer Heimstätte, Monatsschrift für Deutsches Recht (MDR) 1990, S. 1054 ff.

Herausgeberschaft

Vorträge (Auswahl seit 2003)

  • ASEAN: Trust, Consensus and Informality as a Way to Deal With Global Issues Without Trespassing on Sovereignty, 15th ESIL Annual Conference, IG on International Environmental Law, University of Athens, 11.9.2019
  • Curb your regulatory competition: Standard setting through informal and formal international law making, Munich-Cambridge Seminar: Regulatory Competition, 5./6.7.2019, Lauterpacht Research Centre for International Law, Faculty of Law, University of Cambridge, 5.7.2019
  • Claims on Trade and Sustainable Development Chapters in FTAs for Groups and Individuals: Equilibrating with Fairness, Lauterpacht Research Centre for International Law, Faculty of Law, University of Cambridge, 1.7.2019
  • Transformation of SDGs in ASEAN, CARICOM and African, Caribbean and Pacific (ACP) Group of States: Vertical Effects, Contested Indicators and Interlinkages for the Formation of Environmental Law, International Workshop on GLOBALIZATION OF ENVIRONMENTAL LAW AND THE ROLE OF DEVELOPING COUNTRIES TOWARDS SUSTAINABLE DEVELOPMENT, University of Cologne, ESIL, ASIL, gLAWcal, Cologne, 06.04.2019
  • The Quiet Power of Indicators for Sustainable Tourism: Who measures what, where, why and how? The Effect of UN Sustainable Development Goals (SDGs) on Tourism, Università degli Studi di Cagliari, Dipartimento di Giurisprudenza, 27.03.2019
  • Vertical Impact of UN Sustainable Development Goals (SDGs) on Trade and Sustainability Development Chapters of modern EU Free Trade Agreements (FTAs), Università degli Studi di Cagliari, Dipartimento di Giurisprudenza, 26.03.2019
  • Are Sustainable Development Goals (SDGs) and to what extent integrated into the Sources of International Law?, Facoltà di Giurisprudenza dell’Università degli Studi di Napoli Federico II, 6.11.2018, Neapel
  • The SDGs and its impact on ACP, CARICOM and the new European Consensus on Development - soft law on its way through the legal order, Keynote at EU - CARICOM Law Conference 2018, University of the West Indies, 27.09.2018, Trinidad Tobago
  • Wirkungen der Sustainable Development Goals (SDGs) auf Rohstoffprojekte, Workshop zu Rohstoffförderung in Drittstaaten und SDGs, Deutsche Vereinigung für Internationales Recht (DVIR), 17.11.2017, Frankfurt am Main
  • Commentary to: "The ASEAN Economic Community: integration without institutionalization". Presentation by Dr. Leonardo Borlini and Professor Claudio Dordi, University of Bocconi,  26 October 2017, Lauterpacht Centre for International Law, University of Cambridge
  • Von Mega-Regionals über das Investment Law zum konkreten Projektvertrag, EIW-Forum: Industrieanlagenbau und internationales Projektgeschäft, Wolfenbüttel, 9.6.2016
  • Rechtswahl und ausländisches Vertragsrecht: UK, Frankreich, US-amerikanisches Recht, Rechtsordnungen in Asien, EIW-Forum: Industrieanlagenbau und internationales Projektgeschäft, Wolfenbüttel, 9.6.2016
  • Aktuelle Änderung der europäischen Handels- und Investitionspolitik seit Oktober 2015: "Trade for all“ , EIW-Forum: Industrieanlagenbau und internationales Projektgeschäft, Wolfenbüttel, 9.6.2016
  • Compliance und internationale Freihandelsabkommen, 3. Compliance-Workshop, Von TTIP bis OFAC: Konvergenzen und Konflikte zwischen verschiedenen Jurisdiktionen im internationalen Wirtschaftsrecht unter Berücksichtigung des US-amerikanischen Rechts, Frankfurt am Main, 25.5.2016
  • Auswirkungen des Demokratie- und Rechtsstaatsprinzip auf Gesetzgebung und Schiedsgerichtsbarkeit im System megaregionaler Handels- und Investitionsabkommen (CETA), Drittes Kubanisch-Deutsches Rechtssymposium "Staat, Recht und Gesellschaft - Herausforderungen der globalen Gesellschaft“ an der Universität Havanna, Havanna, Kuba, 9.5.2016
  • European Union challenges and prospects in International Economic Law - spaghetti bowl and other dishes, Symbiosis Law School, Pune, India, 21.01.2016  
  • How and to what extent influence the UN Sustainable Development Goals (SDGs) the concept of International Economic Law, Symbiosis Law School, Pune, India, 21.01.2016
  • The long and winding road - European response to the migrant crisis, Symbiosis Law School, Pune, India, 20.01.2016
  • Law and justice in a globalizing world – from constitutionalism to cosmopolitanism, Symbiosis Law School, Pune, India, 20.01.2016
  • Emerging issues in private international law: impact of SDGs and human rights in private international law?, Symbiosis Law School ,Pune, India, 19.01.2016
  • International Economic Law in the light of the Sustainable Development Goals of the UN, Government Law College, Mumbai, India, 18.01.2016
  • Sustainable Development Goals der UN – gelingt die Integration in das internationale Wirtschaftsrecht?, Hochschule Harz, Halberstadt, 18.11.2015.
  • The role of Sustainable Development Goals (SDGs) of the UN in the field of the International Economic Law (IEL) and vice versa, 04.11.2015, Rechtsfakultät, Universität Havanna, Kuba
  • 10 Thesen zu Wirtschaft und Recht auf Kuba, Workshop Kuba, Auswärtiges Amt und GIGA, Berlin, 13.05.2015
  • Interview mit dem Südwestfunk (swrinfo.de) zur Resolution des EU Parlaments über die Zerschlagung von Google, 27.11.2014
  • Rechtspflicht zur unternehmerischen globalen Verantwortung für Menschenrechte und Umwelt? Aspekte zu Compliance und Corporate Social Responsibility, 20.11.2014, Deloitte, Berlin
  • Einführung und Schlussbemerkungen zu der Vortragsreihe Kuba im Wandel der Zeit (Teil 2) - Embargo, Tourismus und Investition, 13.10. und 22.10.2014, BELS, Wolfenbüttel
  • Cognition through different methods of judicial interpretation in the UK and Germany - does the legal umbrella of the EU cover all the differences?, Law School of Xianda College of Economics and Humanities Shanghai International Studies University (SISU), Shanghai, 29.5.2014
  • Concerns of European civil society against the Transatlantic Trade and Investment Partnership (TTIP) - Pure exaggeration or serious attempt for (more) democratic power?, Tongji-University, Law School, Shanghai, 27.05.2014
  • Eröffnung u. Einführung zur Vortragsreihe: "Kuba im Wandel der Zeit - Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft", Brunswick European Law School (BELS), Wolfenbüttel, 21.5.2014
  • The Transatlantic Trade and Investment Partnership (TTIP) between the US and EU – Does it - among other concerns - affect Cuba?,Universität Havanna und Unión Nacional de Juristas de Cuba (UNJC), Havanna, 01.11.2013
  • The ongoing debate on international trade and human rights –  never ending story or are we in reach of a final chapter? Universität Havanna und Unión Nacional de Juristas de Cuba (UNJC), Havanna, 29.10.2013
  • "Burning down the House“ - Haftung für fehlerhaftes Rating in Deutschland, Europa und USA,
    Hochschultagung: Basel III, Finanzkrise, Staatsschulden: neue Rahmenbedingungen und Erfolgsfaktoren für die Unternehmensführung, Wolfenbüttel, 24.04.2013
  • Technische Handelshemmnisse im internationalen Wirtschaftsrecht von WTO und EU  –& #160; Harmonie um jeden Preis?,
    Zweites Kubanisch-Deutsches Rechtssymposium, Universität Havanna, Kuba, 19.03.2013
  • Compliance im Spannungsfeld extraterritorialer Anwendung US-amerikanischen Rechts durch das Office of Foreign Assets Control (OFAC),
    Workshop zu dem Thema: Compliance aus dem Blickwinkel internationalen Wirtschaftsrechts, Deloitte und BELS, Berlin, 29.11.2012
  • Environment, Energy and International Trade – How to green the WTO?,
    Rechtsfakultät der Universidad Central "Martha Abreu“ de Las Villas (UCLV), Santa Clara, Kuba, 11.10.2012
  • Recent Developments in German Administrative Law: Information, Cooperation and Participation,  
    I. internationales kubanisch-deutsches Rechtssymposium der Rechtsfakultät der Universität in Havanna (Universidad La Habana), Kuba, zu dem Thema "Perspektiven des öffentlichen Rechts für das 21 Jahrhundert“ am 8. und 9.10.2012.
  • Produkthaftung und Kundendokumentation in der VR China, Gesellschaft für Technische Kommunikation e.V., Fachverband für Technische Kommunikation und Informationsentwicklung, tekom, Hannover, 27. 03.2012
  • Essentialia chinesischen Rechts in europäischer und US-amerikanischer Sicht, Internationales Trendforum zum Thema: China als Wachstumstreiber im globalen Automobilwettbewerb, Wolfsburg, Institut für Management, 25.05.2011
  • Aktuelle Entwicklungen im Europäischen Privatrecht, Vorlesung am CDHK der Tongji-Universität, Shanghai, VR China, 04.- 08.04.2011
  • Harmonization of International Private Law in Europe – Principles of the Rome Regulations for contractual and non contractual obligations, Law School, Tongji-University, Shanghai, VR China, 06.04.2011
  • Statement und Diskussion: China und Rechtsstaat – (k)ein Widerspruch? Was hat der Deutsch-Chinesische Rechtsstaatsdialog in zehn Jahren erreicht?, Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, Moderation: Viola von Cramon, MdB, Berlin, 18.01.2011
  • Überblick zu aktuellen Entwicklungen des Verbraucherschutzrechts in der VR China, Erstes Symposium des Instituts für Europäisches und Internationales Wirtschaftsrecht zum Thema: Europäisches und chinesisches Verbraucherschutzrecht im Fokus, Braunschweig, 30.06.2010
  • Vollharmonisiertes Verbraucherschutzrecht der Zukunft – Rückschritt für die Verbraucher? Erstes Symposium des Instituts für Europäisches und Internationales Wirtschaftsrecht zum Thema: Europäisches und chinesisches Verbraucherschutzrecht im Fokus, Braunschweig, 30.6.2010
  • The remarkable contribution of ancient roman law to the civil society (not only) in Europe, International Summer School - ISU 2010, Brunswick European Law School , Wolfenbüttel, 27.05.2010
  • Gemeinsamkeiten und Unterschiede im chinesischen und europäisch-deutschen Rechtssystem, Chinaforum Wolfsburg e.V. und Fakultät für Wirtschaft der Ostfalia, Wolfsburg, 02.12.2009
  • Das öffentliche Wirtschaftsrecht in den Zeiten der Finanz- und Wirtschaftskrise, Blockvorlesung im Masterstudiengang "Wirtschaftsrecht“ an der Rechtsfakultät des CDHK an der Tongji-Universität, Shanghai, China, 09.- 13.11.2009
  • Inevitable need for political dialogue in time of financial crisis?, auf der Konferenz: “Can a renewed EU-China dialogue help to solve the global financial crisis?", Europäisches Parlament, Brüssel , Belgien, 27.04.2009. 
  • Wird der Vertrag von Lissabon zur "Mission Impossible"? - Wie viel Europa verträgt das deutsche Grundgesetz - sind souveräne Staatlichkeit und Demokratie in Gefahr? Konrad-Adenauer-Stiftung Hannover, Braunschweig, 23.04.2009. 
  • Challenges in the energy sector still remain on the agenda , International workshop “Prospects and Challenges for EU-China Relations in the 21st Century: The Partnership and Cooperation Agreement", organized by InBev-Baillet Latour Chair of European Union-China Relations in the Department of EU International Relations and Diplomacy Studies at the College of Europe, Brügge, Belgien, 04.04.2009. 
  • Der Vertrag von Lissabon nach dem Referendum in Irland - Die Demokratie in der unmittelbaren Hand (eines) der europäischen Völker: Gift oder notwendiges Übel für Europa?Fortbildungstagung des Verbands der niedersächsischen Verwaltungsrichterinnen und Verwaltungsrichter e.V., Königslutter, 03.11.2008
  • International response to the threat of nuclear terrorism , International Summer School -ISU 2008- Brunswick European Law School, Wolfenbüttel, 29.05.2008
  • Der Vertrag von Lissabon - Ein weiterer, aber nicht letzter Schritt zu einer immer enger werdenden Union der Völker Europas , Vortrag am Europatag an der FH Braunschweig/Wolfenbüttel, 28.05.2008
  • EU Relationship with China: old issues for new partners? International Summer School -ISU 2008- Brunswick European Law School , Wolfenbüttel, 26.05.2008
  • Legal Aspects of Technology Transfer between Europe and China Vortrag, 2008 IPR Nanhu Forum: "Implementing IPR Strategy and Perfecting IPR System" & Summit Forum: on Legal Protection of Chinese Enterprises, Zhongnan University of Economics & Law (IPR School), Wuhan, China 20.04.2008
  • Der Vertrag von Lissabon: Europas neuer institutioneller Rahmen für das 21. Jahrhundert, Vortrag am CDHK der Tongji-Universität, Shanghai, China, 19.03.2008
  • Internationales öffentliches Wirtschaftsrecht, Vorlesung am CDHK der Tongji-Universität, Shanghai, China, 05.- 09.11.2007
  • Partnerschaft und Verwaltungsvertrag - Sachstand und neue Entwicklungen , Vortrag aus Anlass der 100-Jahr Feier der Tongji-Universität, Shanghai, veranstaltet von dem Vorstand der Gesellschaft für Verwaltungsrecht in Shanghai und dem Lehrstuhl für Wirtschaftsverwaltungsrecht am CDHK an der Tongji-Universität, China, 26.04.2007
  • Kooperation und öffentlich-rechtlicher Vertrag, Sachstand unter besonderer Berücksichtigung von Public Private Partnership Modellen und anderer kooperativer Formen , Rechtsfakultät des CDHK an der Tongji-Universität, Shanghai, 23. - 27.04.2007
  • Status and Perspective of the Chinese IP Law after 5 Years of Accession to the WTO, Universita’ degli Studi di Modena e Reggio Emilia, Facolta’ di Giurisprudenza, Cattedra di Diritto Internazionale, 23.11.2006, Italia, Modena
  • Public Private Partnership – eine innovative Finanzierungs- und Vertragsform für die öffentliche Verwaltung? , Siemens AG, 11.11.2006, Berlin
  • Das neue Vergaberecht in der Praxis - E-Vergabe und Rechtslage in Deutschland seit dem 01. Februar 2006 , Siemens AG, 08.09.2006, Dresden
  • Außenhandel mit der VR China , 06.07.2006, Chinesisches Zentrum Hannover e.V., Hannover
  • Produkthaftungsrecht in der VR China , Law School of Central South University , 29.05.2006, China, Provinz Hunan, Changsha
  • Internationales Wirtschaftsrecht , Vorlesung am CDHK an der Tongji-Universität, Shanghai , 22. - 26.05.2006
  • Der Kessel ohne Brennholz - Gelingt der Schutz europäischer Innovationen in China?, ELSA und Europäisches Dokumentationszentrum, 12.05.2006, Wolfenbüttel
  • Das Schaf in leichter Hand: Gewerbliche Schutzrechte in China , IHK Hannover und Deutsch-Chinesische Wirtschaftsvereinigung e.V., Arbeitskreis Niedersachsen, 16.01.2006, Immensen. 
  • Die VR China und die Welthandelsorganisation (WTO) , IHK Hannover und Deutsch-Chinesische Wirtschaftsvereinigung e.V., Arbeitskreis Niedersachsen, 16.01.2006, Immensen. 
  • Is there a place for precedents in the system of administrative litigation in Germany?, International Symposium on Judicial Review, 10. - 11.01.2006, United Nations Development Programme,The People`s Supreme Court of P.R.C, Law School of Shanghai Jiaotong University, 10.01.2006, Shanghai
  • China und die WTO, 10.11.2005, Chinesisches Zentrum Hannover e.V., Hannover
  • Gewerblicher Rechtsschutz in der VR China, 10.11.2005, Chinesisches Zentrum Hannover e.V., Hannover
  • Produkthaftung in der VR China, 26.10.2005, Viertes Chinesisch-Deutsches Wirtschaftsrechtssymposium, CDHK an der Tongji-Universität, China, Shanghai
  • Vertrags- und Technologietransferrecht in der VR China, 05.10.2005, Siemens AG, Braunschweig
  • China und die EU, 27.05.2005, ELSA und Europäisches Dokumentationszentrum, Wolfenbüttel
  • Internationales und nationales Produkthaftungsrecht , USA, Europa, China, 26.05.2005, Siemens AG, Braunschweig
  • China und die WTO, 21.04.2005, Chinesisches Zentrum Hannover e.V., Hannover
  • Gewerblicher Rechtsschutz in China, 21.04.2005, Chinesisches Zentrum Hannover e.V., Hannover
  • Exportkontrollrecht und Know How-Transfer in der Kerntechnik, Informationsaustausch zu aktuellen Rechtsfragen in den GUS-Staaten, den Baltischen und den MOE-Staaten und in Deutschland zu Gesetzgebung, Genehmigung und Aufsicht bei der friedlichen Nutzung der Kernenergie, 14.12.2004, Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) mbH, Garching
  • Systemvertrag und Anwendung der VOB/B, 01. - 02.12.2004, Siemens AG, Transportation Systems, Berlin
  • US-Amerikanisches, Europäisches und nationales Produkthaftungsrecht , 26.11.2004, Siemens AG, Transportation Systems, Braunschweig
  • Rahmenbedingungen des Technologietransfers von Deutschland nach China, 04.11.2004, 3. Chinesisch-Deutsches Wirtschaftsrechtssymposium: Recht und Hochtechnologie - die rechtlichen Aspekte für das Wachstum auf dem Gebiet der Hochtechnologie, Braunschweig
  • Export kerntechnischer Anlagen im System des internationalen und europäischen Wirtschaftsrechts, 02. -03.09.2004, Regionaltagung 2004 der Deutschen Landesgruppe in der Association Internationale du Droit Nucleaire (AIDN)/International Nuclear Law Association (INLA): "Die Internationalisierung des Atomrechts", Celle
  • Das Braunschweiger Modell, Strategie zur Organisation und Begleitung von Unternehmensübergaben, Hochschulabsolventen übernehmen Handwerksbetriebe,ein niedersächsisches Pilotprojekt, Kongress: Next Business Generation, Eröffnung durch den stellvertretenden Ministerpräsidenten des Landes Baden-Württemberg, 17. -18.05.2004, Wirtschaftsministerium des Landes Baden-Württemberg, Stuttgart
  • Systemvertrag und VOB/B, 29.01.2004, Siemens AG, Transportation Systems, Braunschweig
  • Behinderung und Bedenken im Baurecht nach VOB/B 2002, 18.11.2003, 19 Uhr im Hörsaal E, FH Braunschweig/Wolfenbüttel
  • Prozess- und Ergebnisoptimierung durch Claim-Management - eine conditio sine qua non im Anlagengeschäft? Zweites chinesisch-deutsches Wirtschaftsrechts-symposium; 15.-16.10.2003, CDHK an der Tongji-Universität, China, Shanghai
  • Europäische und internationale Einflüsse auf das (gar nicht so) deutsche Kaufrecht, 03.06.2003, FH Braunschweig/Wolfenbüttel, Wolfenbüttel

Presse / Medien

  • Braunschweiger Zeitung: "Ostfalia-Professor ist dauerhaftes Mitglied an englischer Elite-Uni, 18.09.2019, PDF anzeigen...
  • Braunschweiger Zeitung: "Die Wirtschaft leidet unter der Unsicherheit", 10.09.2019,  PDF anzeigen...
  • Braunschweiger Zeitung: "Genervt vom 'Brexit-Theater'", 26.06.2019, PDF anzeigen...
  • Braunschweiger Zeitung: „Der harte Brexit ist nur ein theoretisches Konstrukt“, 02.01.2019, PDF anzeigen...
  • Braunschweiger Zeitung: „Trump schwächt China weiter“, 02.01.2019, PDF anzeigen...
  • Braunschweiger Zeitung: "Orakel - So überraschend war das Jahr 2018", 31.12.2018, PDF anzeigen...
  • regionalBraunschweig.de, "Chinas Investitionen: Wie groß ist das Interesse an der Region?", 01.02.2018, Beitrag anzeigen...
  • NDR, Chinesischer Konzern übernimmt Bosch-Sparte, Hallo Niedersachsen, 10.01.2018, Beitrag anzeigen...
  • Braunschweiger Zeitung, "Merkels Stern ist im Sinkflug", 02.01.2018, PDF anzeigen...
  • Braunschweiger Zeitung, Interview: "Europa muss selbstbewusster werden", 02.01.2018, PDF anzeigen...
  • NDR 1, Thema: "Lies begrüßt Bosch-Kauf durch chinesischen Investor", 02.05.2017, Beitrag anzeigen...
  • Wirtschaftswoche, Unternehmen und Märkte, Mächtig unbeliebt, US-Justiz, Thema: Compliance – Monitor, 28.04.2017, S. 42 ff. (Printausgabe)
  • Braunschweiger Zeitung, Thema: "Jourovas zäher Kampf für VW-Kunden", 08.03.2017, S.2, PDF anzeigen...
  • Braunschweiger Zeitung, Interview: "Strafzölle beleben Märkte nur kurzfristig", 17.01.2017, S.3, PDF anzeigen...
  • Regional Braunschweig, Thema: "Immer mehr chinesische Investoren in der Region", 06.01.2017,  Beitrag anzeigen...
  • NDR 1, Thema: "Rekord bei Übernahme durch chinesische Investoren", 04.01.2017, Beitrag anzeigen...
  • Braunschweiger Zeitung, Interview, Handelsabkommen unter neuem Etikett, 2.1.2017, S. 2, PDF anzeigen...
  • Braunschweiger Zeitung, Exit vom Brexit ist eine Option, 2.1.2017, S.1,  PDF anzeigen...
  • Politik-Magazin Panorama 3, NDR, zum Thema "Deutsche Unternehmen im Griff der US-Behörden“, 6.12.2016, 21:15 Uhr, 
    Beitrag anzeigen...
  • Fernsehmagazin Panorama, Das Erste, zum Thema: "Imperiales Gehabe: der lange Arm der US-Gesetze“ , 1.12.2016, 21:45 Uhr,  Beitrag anzeigen... 
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung, Geschäfte mit Iran, Wie ein deutscher Unternehmer auf Amerikas Terrorliste geriet,  1.12.2016, S. 3,  Beitrag anzeigen... 
  • Liveinterview im Wirtschaftsmagazin makro, ZDF/3sat am Freitag, zum Thema: "Kubas zäher Wandel“ . 11.11.2016, 21.00 Uhr,  Beitrag anzeigen... 
  • Vorabinterview im Wirtschaftsmagazin makro, ZDF/3sat, Thema: "Kubas ideologische Abrüstung", 9.11.2016,  Beitrag anzeigen... 
  • Südwestfunk (swrinfo.de), Liveinterview, zur Resolution des EU Parlaments über die Zerschlagung von Google, 27.11.2014, 07:00 Uhr 
  • Wolfenbütteler Zeitung, Ostfalia kooperiert mit der Universität Havanna, 30.3.2016 
  • DIE ZEIT, Chef/in gesucht, 24.3.2003,  Beitrag anzeigen...

Mitgliedschaften

Ehrungen

  • Ernennung zum korrespondierenden Mitglied (Miembro corresponsal) der kubanischen Gesellschaft für Verfassungs- und Verwaltungsrecht der nationalen Union der Juristen Kubas (La Sociedad Cubana de Derecho Constitucional y Administrativo de la Unión Nacional de Juristas de Cuba), 2015
  • Ernennung zum Professor am Chinesisch-Deutschen Hochschulkolleg (CDHK) der Tongji-Universität, Schanghai, 2007

Kooperative Promotion

  • Thema: Koordination ausländischer Tochtergesellschaften und Joint Ventures - Gibt es Unterschiede in der Koordination von Tochtergesellschaften und Joint Ventures in Wachstums- und Nichtwachstumsmärkten?
  • Kooperationspartner: Internationales Hochschulinstitut, Zittau
  • Kandidat: Dr. André Schwalenberg
  • Kolloquium: 20.12.2012

Funktionen

  • Dekan der Brunswick European Law School (BELS) (2000 – 2008; 2017 – 2020)
  • Prodekan der Brunswick European Law School (2008 - 2014)
  • Vizepräsident der Ostfalia Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel (2000 - 2004)
  • Vorsitzender des Prüfungsausschusses des ehemaligen Fachbereichs Transport- und Verkehrswesen, jetzt Fakultät Karl-Scharfenberg (1998 - 2000)
  • Vorsitzender des Aufsichtsrats der Profihost AG, Hannover (seit 2007)

Kooperation Uni Havanna, Kuba

MitarbeiterInnen

nach oben
Drucken